HMD Global: Bilder und Details zum Nokia 7 Plus und Nokia 1 aufgetaucht | handy.de
Nokia

HMD Global: Bilder und Details zum Nokia 7 Plus und Nokia 1 aufgetaucht

18:9-Display und pures Android

Dass HMD in diesem Jahr weitere Smartphone unter der Kultmarke Nokia präsentieren wird, gilt in der Tech-Szene als sicher. Nun konkretisiert sich diese Annahme. Der Leak-Experte Evan Blass hat erste Bilder des Nokia 7 Plus und Nokia 1 getwittert.

Smartphone-Hersteller HMD Global hat im vergangenen Jahr erfolgreich die Kult-Marke Nokia aus der Versenkung geholt. Im letzten Quartal 2017 konnte das finnische Unternehmen mehr als vier Millionen Smartphones verkaufen, darunter auch das Mittelklasse-Smartphone Nokia 7, das hierzulande nun als verbesserte Version unter dem Namen Nokia 7 Plus erscheinen soll. Leak-Experte und Venturebeat-Redakteur Evan Blass veröffentlichte nun auf Twitter Bilder des mutmaßlichen neuen Nokia 7 Plus. Zu erkennen ist ein abgerundetes schmales Smartphone mit Nokia-Schriftzug in der oberen rechten Display-Ecke. Wie es scheint setzt Nokia auf ein nahezu randloses Design und ein 18:9-Displayformat. Die Rückseite des Nokia 7 Plus zeigt eine Dual-Kamera mit Zeiss-Schriftzug und einem dicht daruntergelegenen Fingerabdrucksensor.

Nokia 7 Plus mit purem Android und Snapdragon 660

Mittig befindet sich auf der Rückseite der vertikal ausgerichtete Nokia-Schriftzug, interessant wird es noch weiter unten. Denn HMD hat dem Nokia 7 Plus außerdem den Schriftzug „Android One“ verpasst. Ein Hinweis darauf, dass das Nokia 7 Plus mit purem Android – vermutlich Android 8 Oreo – laufen wird. Das hat den Vorteil, dass das Smartphone Google-Updates recht zügig erhalten wird, da HMD die Aktualisierungen nicht mehr anpassen muss.

Was zwar auf den Bildern nicht zu erkennen, aber in der vergangenen Woche in geleakten Marketing-Unterlagen ersichtlich ist: Das 6 Zoll große Nokia 7 Plus wird sehr wahrscheinlich mit einem Snapdragon 660 von Qualcomm ausgestattet sein und 4 GB RAM an Bord haben. Der interne Speicher von 64 GB lässt sich den Unterlagen zufolge natürlich über eine Micro-SD-Karte erweitern. Die Hauptkamera des Nokia 7 Plus soll demzufolge mit einem 12- und einem 13-Megapixel-Sensor auflösen. Die Selfie-Kamera knipst mit 16 Megapixeln und soll die Bothie-Funktion des Nokia 8 unterstützen können.

Nokia 1: Mini-Nokia-Smartphone für Sparfüchse

Zugegeben: Die Nummerierung der Nokia-Smartphones, die HMD für seine Geräte wählt, ist verwirrend. So kommt es auf dem MWC in Barcelona nämlich wohl zur Vorstellung des Nokia 1, ein kleineres und günstiges Gerät als das im Januar vorgestellten Nokia 2. Evan Blass zeigt ebenfalls via Twitter Bilder des kleinen Nokia-Handys. Demnach ist das Low-Budget-Smartphone in den Farben Rot und Blau erhältlich und soll bisherigen Informationen zufolge mit einem Snapdragon-212-Prozessor, minimalistischen 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher kommen. Das Display des Smartphones soll lediglich in HD auflösen. Der Knaller des Nokia 1 ist dann wohl der Akku, der angeblich 4.100 mAh Strom fasst und im Vergleich zu den anderen Specs überdimensioniert wirkt. Doch vermutlich wird es genau das sein, was HMD mit dem günstigen Nokia 1 bieten will: Ein Telefon mit einer langen Akku-Laufzeit und den nötigsten Bauteilen, um das Gerät in die Kategorie „Smartphone“ einzuordnen.

Nokia erfolgreicher als Asus und HTC

Weder zum Nokia 7 Plus, noch zum Nokia 1 sind Preise oder Vorstellungstermine bekannt. Da HMD Global auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vertreten sein wird, werden wir mit Sicherheit neue Smartphones sehen. handy.de wird auf der Pressekonferenz von HMD vertreten sein und über die Neuheiten der Finnen berichten.

HMD blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und konnte in seinem Debut sogar mehr Smartphones verkaufen als die Konkurrenz von Sony, HTC oder Asus. Das sagen zumindest Analysen von Marktforschern auf Twitter. Der offizielle Quartalsbericht von HMD lässt noch auf sich warten.

Quelle Twitter