Nokia 6.2: Spezifikationen im Netz aufgetaucht | handy.de
Nokia

Nokia 6.2: Spezifikationen im Netz aufgetaucht

HMD Globals neue Mittelklasse zeigt sich im Internet

HMD Global haut gefühlt im Wochentakt neue Geräte raus. Mittlerweile gehen einige der Modelle in ihre dritte Generation, so auch das Nokia 6, das in diesem Jahr als Nokia 6.2 neu dazu stoßen soll. Die solide Mittelklasse ist die günstigere Alternative zu den Nokia 7 und Nokia 8 Modellen und soll vor allem mit einem guten Preis überzeugen. Alle Informationen und aufkommende Gerüchte zum Nokia 6.2, fassen wir für Dich hier in diesem Artikel zusammen.

Nokia 6.2 ebenfalls mit Loch-Notch im Display erwartet

Vor allem die Mittelklasse bei HMD Global läuft ordentlich. Die günstigen Modelle mit vergleichsweise solider Hardware sind ein Grund für die erfolgreiche Wiederkehr der Marke in der Branche. Das Nokia 6 ist eines der Modelle, das nun in diesem Jahr in seine zweite Generation springen soll. Beim Nokia 6.2 will man hier ein wenig am Design drehen und setzt auch weiterhin auf solide Mittelklasse-Komponente, mit leichten Ambitionen in Richtung obere Bereiche. Hinweise zum Aussehen und zur Ausstattung lieferte nun ein Leak auf Twitter.

So soll das kommende Nokia 6.2 auf ein großes 6,2-Zoll-Display mit einer Loch-Notch für die Selfie-Kamera setzen. Im Inneren arbeitet der 2018 vorgestellte Snapdragon 632 von Qualcomm, der je nach Ausstattung mit 4 oder 6 GB RAM aufwarten kann. Die Dual-Kamera auf der Rückseite knipst mit 16 MP und kommt wohl wieder vom deutschen Partner-Unternehmen Zeiss. OZO-Audio soll für eine exzellente Aufnahme und Wiedergabe von Akustik sorgen. Als Betriebssystem wird Android 9.0 erwartet.

Meist kündigte HMD Global die etwas niedrigklassigen Modelle ohne große Events an. So soll das Nokia 6.2 angeblich schon Ende Januar, spätestens bis Mitte Februar in China vorgestellt werden. Der Release trifft also einmal mehr zuerst die asiatischen Regionen. In der Vergangenheit passierte das häufiger, dass Nokia-Smartphones zuerst den Markt in Asien erreichten. Wann das Gerät nach der dortigen Vorstellung aber auch zu uns kommt, ist noch nicht bekannt. Auch ein möglicher Preis steht noch nicht im Raum, allerdings könnte sich dieser an den 300 Euro UVP des Nokia 6.1 orientieren.

Quelle Nokia_Leaks
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.