Nokia 3310 4G vorgestellt: Das Kult-Handy kann jetzt LTE | handy.de
Nokia

Nokia 3310 4G vorgestellt: Das Kult-Handy kann jetzt LTE

HDM Global launcht LTE-Version

Mit dem Nokia 3310 hat HDM Global auf dem MWC 2017 das Kult-Handy neu aufleben lassen. Das Nokia 3310 war fast der heimliche Star auf der letztjährlichen Mobilfunkmesse in Barcelona und nun, gut ein Jahr später, verleiht HDM Global dem Klassiker ein kleines Update – zumindest in China. Denn dort wurde nun das Nokia 3310 4G und somit eine LTE-Variante des beliebten Handys enthüllt.

Android-Ableger als Betriebssystem

Während die meisten technischen Daten weitestgehend unverändert gegenüber dem Nokia 3310 aus dem Jahr 2017 bleiben, nutzt das Nokia 3310 4G ein etwas leistungsstärkeres Betriebssystem namens Aliyun OS, kurz Yun OS, das auf Android Open Source Project basiert. Das chinesische Unternehmen Alibaba hat das Betriebssystem entwickelt.

Neben der Möglichkeit, mit LTE-Geschwindigkeit im Internet zu surfen, ist nun auch ein WLAN-Modul mit an Bord. So kann der Nutzer auch einen Hotspot für andere Geräte errichten.

Technische Daten nahezu unverändert

Die sonstigen technischen Daten entsprechend nahezu dem Vorjahresmodell. Mit Maßen von 117 x 52,4 x 13,35 mm ist das Nokia 3310 4G etwas dicker und mit einem Gewicht von 88,1 Gramm auch etwas schwerer als die Variante ohne LTE.

Das Display misst erneut 2,4 Zoll und löst mit 320 x 240 Pixeln auf. Dem ursprünglichen Design des Nokia 3310 nachempfunden, befinden sich darunter die Hardware-Buttons inklusive eines D-Pads. Wie schon beim 2017er-Modell ist auf der Rückseite eine 2-Megapixel-Kamera mit einem LED-Blitz untergebracht. Aber auch beim Nokia 3310 4G fehlt eine Frontkamera. Angetrieben wird das neue Nokia-Handy von einem 1,5 GHz ARM-Prozessor, dem 256 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Deutlich größer fällt der interne Speicher mit 512 MB aus, der zudem noch per Micro-SD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden kann.

Wie schon in der Vergangenheit, ist auch beim Nokia 3310 4G der 1.200 mAh große Akku austauschbar. Es unterstützt 900- und 1800-MHz-Netze nach dem GSM-Standard sowie eine Reihe von UMTS- und LTE-Bändern. WLAN nach dem 802.11n-Standard wird ebenfalls unterstützt.

Nokia 3310 4GQuelle: Nokia / HDM Global
Noch ist das Nokia 3310 4G nur in Blau und Schwarz erhältlich. Weitere Farben wie beim Nokia 3310 könnten aber bald folgen.

Bisher nur in China verfügbar

Ob das Nokia 3310 4G auch nach Europa kommen wird, ist bisher nicht klar. Denkbar wäre aber eine Ankündigung zum Mobile World Congress (MWC), der Ende Februar in Barcelona stattfindet. Bislang wird das neue Nokia-Modell in Kürze nur in China in den Farben Schwarz und Blau erhältlich sein. Ein Preis ist noch nicht bekannt.

Quelle Nokia