Neues iPhone einrichten: Checkliste mit allen wichtigen Punkten | handy.de
Ratgeber

Neues iPhone einrichten: Checkliste mit allen wichtigen Punkten

Backup aufspielen, iCloud einrichten und Apple-ID anlegen

Wer sich ein neues Apple iPhone angeschafft hat, steht nach dem aufregenden Unboxing vor der Konfiguration des neuen Smartphones. Du hast hier mehrere Möglichkeiten, wie Du Dein neues iPhone einrichten kannst. Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, welche Optionen Du hast, wie Du eine Apple-ID auch ohne Zahlungsmethode anlegst und das iPhone schnell startklar machst.

iPhone einrichten: Diese Einstellungen sind wichtig

Es spielt keine Rolle, ob Du Dir ein iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X oder ein älteres iPhone 7 angeschafft hast: Wenn Du Dein neues iPhone einrichten willst, musst Du einige Konfigurationen beim Start des iPhones vornehmen. Dank einheitlichem Betriebssystem ist es allerdings überall gleich. Zunächst legst Du Deine gewünschte Systemsprache fest und verbindest Dich mit einem verfügbaren WLAN-Netzwerk. Bei der ersten Einrichtung des iPhones ist eine Internetverbindung sehr sinnvoll, da Du beispielsweise eine Apple-ID einrichten musst. Du kannst Dein neues iPhone auch ohne Internet verbinden und den Schritt überspringen. Bedenke aber, dass Du einige Funktionen dann im Nachhinein konfigurieren musst.

Hast Du eine WLAN-Verbindung hergestellt, kannst Du die Einrichtung des neuen iPhones problemlos und schnell über die Bühne bringen. Mit iOS 11 hat Apple an dieser Stelle den sogenannten „Schnellstart“ integriert. Verfügst Du über ein anderes iOS-11-Gerät, das sich in der Nähe des neuen iPhones befindet, kannst Du alle Einstellungen dieses Geräts übernehmen.

Dein vorhandenes iOS-11-Gerät wird also auf Deinem neuen iPhone gespiegelt. Hast Du kein anderes iOS-11-Gerät oder möchtest Du Dein iPhone neu einrichten, musst Du bei der Einrichtung stattdessen die folgenden Schritte durchführen.

Ortungsdienste, Touch ID und Code-Eingabe

So fragt Dich Dein iPhone zunächst, ob Du Ortungsdienste einschalten möchtest. Hier solltest Du Dir überlegen, ob Du diese Option wirklich brauchst. Das Orten Deines iPhones wird von manchen Apps vorgenommen, um beispielsweise das Nutzererlebnis zu verstärken. Du benötigst die Ortungsdienste außerdem für Navigationsapps wie Google Maps oder Karten. Wenn Du Dir unsicher bist, welche Programme auf Deinen Standort zugreifen, kannst Du nach der Einrichtung Deines iPhones innerhalb der Einstellungen manuell entscheiden, welche Apps die Ortungsdienste nutzen dürfen oder nicht.

Wenn Du Dein iPhone einrichten willst, wirst Du außerdem gefragt, ob Du Touch ID – beziehungsweise Face ID beim iPhone X – einrichten möchtest. Mit Touch ID (ab iPhone 5s) entsperrst Du Dein neues iPhone über Fingerabdrücke. Face ID scannt hingegen Dein Gesicht und entsperrt das iPhone X über Sensoren in der Notch. Touch ID richtest Du ein, indem Du den Anweisungen auf dem iPhone-Bildschirm folgst. Du musst mit einem beliebigen Finger (der Daumen macht am meisten Sinn) mehrmals den Home Button berühren und Deinen Finger dabei drehen. Face ID konfigurierst Du auf dem iPhone X, indem Du im entsprechenden Einrichtungsbildschirm Dein Gesicht in die TrueDepth-Kamera hältst und im Kreis drehst.

iPhone einrichtenQuelle: Apple
Trotz Touch ID oder Face ID musst Du einen Code festlegen

Der letzte Schritt, bevor Du Dich dazu entscheiden musst, ob Du ein vorhandenes iPhone-Backup aufspielst oder Dein iPhone als neues Gerät einrichtest, ist das Festlegen eines Codes. Denn obwohl Du bereits Touch ID oder Face ID eingerichtet hast, benötigst Du ein Passwort. Bei einem Neustart des Geräts musst Du den Code immer eingeben, bevor Du die biometrischen Entsperrmethoden verwenden kannst.