LGs neue Mittelklasse: Q-Reihe und K-Modelle vorgestellt | handy.de
LG

Neue LG-Smartphones: Zwei neue Modell-Reihen vorgestellt

Das LG Q60, LG K50 und LG K40 mit frischem Wind im LG-Sortiment

Gleich drei neue Smartphones hat LG auf dem MWC in Barcelona im Gepäck: Das LG Q60, das LG K50 und das LG K40 erweitern das Sortiment von LG. Die neuen Mittelklasse-Smartphones sollen Nutzer ansprechen, die Wert auf hochwertige Displays mit Full HD legen und auch beim Design keine Abstriche machen wollen. Mit der Q-Reihe und der K-Reihe zieht auch eine Flaggschiff-KI in das mittlere Preissegment ein.

LG setzt bei den drei Modellen ganz auf das Display. Alle Modelle wurden mit einem HD+ FullVision-Display ausgestattet. Während das LG Q60 und das LG K50 mit oberklasseverdächtigen 6,26 Zoll ins Rennen gehen, wird das LG K40 mit 5,7 Zoll in die Läden kommen. Wie gewohnt verrät LG jedoch noch keine genauen Preise.

LG Q60Quelle: LG
Das LG Q60 ist das stärkste der drei Modelle. Mit drei Kameralinsen auf der Rückseite und 6,26 Zoll Displaydiagonale kann es sich mit den Konkurrenzprodukten aus der Oberklasse messen.

Display-Design: LG nutzt Notch und greift zur KI-Funktion

Auch beim Design macht LG beim Notch-Trend mit: Die Frontkameras beim LG Q60 und LG K50 befinden sich in einer Waterdrop-Notch, in der die Kameralinse sitzt. Beide Q-Modelle haben zudem extraschmale Ränder. Der Hersteller wirbt hier mit der besseren Griffigkeit. Man soll sogar die Q-Modelle in einer Hand halten und bedienen können – ein Versprechen, das bei 19:9 bzw. 19,5:9 schon recht gewagt daherkommt. Das LG K40 kommt hingegen mit einem „normalen“ breiteren Rand, hat dafür aber ein 18:9 HD+ FullVision-Display im Gepäck.

Im Trend liegen gerade auch KI-Funktionen in der Kamera-Linse. Auch bei LG wird auf eine KI gesetzt, die gewöhnlich in Flaggschiff-Smartphones zu finden sind. Die künstliche Kamera-Intelligenz erkennt Objekte und empfiehlt den idealen Aufnahmemodus für bestmögliche Ergebnisse. Zudem ermöglicht eine spezielle Google-Assistant-Taste den sofortigen Zugriff auf die sprachgesteuerte digitale Helferin.

LG K50Quelle: LG
Das LG K50 ist das mittlere der drei Modelle und hat ebenfalls fast die selben Prozessor-Details wie der große Bruder. Auf der Rückseite warten zwei Kameralinsen auf ihren Einsatz.

Leistung: LG macht 3D Sound mit DTS:X

Kopfhörer-Enthusiasten werden für viele Smartphone-Hersteller immer interessanter. So baut auch LG mit DTS:X 3D Surround Sound in allen drei Geräten eine Technik ein, die auch in vielen Kopfhörer-Modellen mitgeliefert wird. DTS:X simuliert ein 7.1-Kanal-Surround-Sound-System und soll so beim Spielen, Streamen von Filmen oder bei der Wiedergabe von Musik für hervorragende Klangbilder sorgen.

Kamera-Features der LG-Smartphones

Bei der Kameraleistung lässt sich LG ebenfalls keinen Trend entgehen: Das LG Q60 verfügt über insgesamt drei Kameralinsen auf der Rückseite. Die Erste knipst mit 16 Megapixel und bringt einen Phasenerkennung Autofokus (PDAF) mit. Die zweite Linse ist eine 5-Megapixel-Kamera mit verbessertem Weitwinkel, zusätzlich gibt es noch einen 2-Megapixel-Shooter mit Tiefensensor, der für den beliebten Bokeh-Effekt sorgt.

Im LG K50 steckt eine Dual-Kamera mit 13 Megapixel sowie ein Tiefensensor mit 2 Megapixel. Die Fontkamera hat 13 Megapixel. Das LG K40 kommt als einziges ohne Tiefensensor, knipst aber auch mit der Hauptkamera mit 16 Megapixel mit PDAF. Die Selfie-Kamera schafft 8 Megapixel.

Die drei LG-Smartphones kommen mit einem starken Akku in die Läden: Sowohl im LG Q60 als auch im LG K50 ist ein Akku mit 3.500 mAh integriert, mit dem Du bequem durch den Tag kommst. Im kleineren LG K40 steckt ein 3.000 mAh starker Akku. Darüber hinaus können in allen drei Geräten dank Triple-Slot zwei SIM-Karten und eine SD-Karte gleichzeitig genutzt werden.

Hier lassen sich die drei LG-Smartphones in Sachen Speicher nicht lumpen: Per Micro-SD-Karte kann man sowohl den Speicher des LG Q60 als auch das LG K50 und das LD K40 auf bis zu 2 TB erweitern.

LG K40 frontQuelle: LG
Auch das kleinste der Modelle von LG kommt mit einer 13 Megapixel starken Kamera und einem auf bis zu 2 TB erweiterbaren Speicher auf den Markt. Auch die Audio-Features DTS:X 3D Surround Sound wurden hier integriert.

Drei neue LG-Smartphones: Die wichtigsten Features im Überblick

LG Q60

  • Prozessor: 2.0 GHz Octa-Core
  • Bildschirm: 6.26 Zoll 19:9 HD+ FullVision Display
  • Speicher: 3GB RAM / 64GB ROM / microSD (bis zu 2TB)
  • Hauptkamera: 16MP mit PDAF / 2MP mit Tiefensensor / 5MP mit verbessertem Weitwinkel
  • Selfie-Kamera: 13MP
  • Akku: 3.500mAh
  • Abmessungen: 161.3 x 77 x 8.7mm
  • Netze: LTE / 3G / 2G
  • Weitere Leistungsmerkmale: DTS:X 3D Surround Sound / AI CAM / MIL-STD 810G / Fingerabdrucksensor / Google-Assistant-Taste

LG K50

  • Prozessor: 2.0 GHz Octa-Core
  • Bildschirm: 6.26 Zoll 19.5:9 HD+ FullVision Display
  • Speicher: 3GB RAM / 32GB ROM / microSD (bis zu 2TB)
  • Hauptkamera: 13MP with PDAF / 2MP with Depth Sensor
  • Selfie-Kamera: 13MP
  • Akku: 3.500mAh
  • Abmessungen: 161.3 x 77 x 8.7mm
  • Netze: LTE / 3G / 2G
  • Weitere Leistungsmerkmale: DTS:X 3D Surround Sound / AI CAM / MIL-STD 810G / Fingerabdrucksensor / Google-Assistant-Taste

LG K40

  • Prozessor: 2.0 GHz Octa-Core
  • Bildschirm: 5.7 Zoll 18:9 HD+ FullVision Display
  • Speicher: 2GB RAM / 32GB ROM / microSD (bis zu 2TB)
  • Hauptkamera: 16MP mit PDAF
  • Selfie-Kamera: 8MP (LED Flash)
  • Akku: 3.000mAh
  • Abmessungen: 153.0 x 71.9 x 8.3mm
  • Netze: LTE / 3G / 2G
  • Weitere Leistungsmerkmale: DTS:X 3D Surround Sound / AI CAM / MIL-STD 810G / Fingerabdrucksensor / Google-Assistant-Taste