LG G7: Neues Flaggschiff könnte im Juni erscheinen | handy.de
LG

LG G7: Neues Flaggschiff könnte im Juni erscheinen

Power-Leaker Evan Blass veröffentlicht zusätzliche Infos

Evan Blass macht wohl nie Urlaub. Der bekannteste Informant für Smartphones, die noch nicht veröffentlicht wurden, hat direkt nach den Leaks für Nokia-Smartphones LG ins Ziel genommen. Jetzt ist das LG-Handy mit dem Codenamen Judy in seinem Fokus. Fotos oder technische Daten gibt es aber noch nicht – wobei die Betonung ganz klar auf noch liegt.

„Judy“ hat Modellnummer LG G710

Schon vor circa zwei Wochen posaunte Evan Blass per Twitter den internen Namen des kommenden LG-Smartphones heraus. Der weibliche Name Judy steht dementsprechend bei LG für das nächste High-End-Gerät aus der südkoreanischen Technikschmiede. Viel mehr Infos gab es zum damaligen Termin aber noch nicht. Ein neuer Tweet informiert aber darüber, wie das konkrete Modell beziffert ist.

Die Modellnummer G710 könnte Aufschluss über den Namen geben, unter dem das kommende Smartphone bald verkauft werden könnte: Folgt LG dem Nummerncode wie bisher, verbirgt sich hinter der 710 der Nachfolger zum LG G6 – sei es nun ein LG G6+ oder LG G7. Für die G-Serie bot LG bisher aber nie Hardware-Updates an. Deswegen ist die Bezeichnung G7 wahrscheinlicher.

LG G7: Hardware wird Top

Evan Blass verriet bereits, welche Technik im LG G7 stecken könnte. Es handelt sich beim Smartphone um ein Gerät, welches vor allem Power-Nutzer ansprechen soll. So sieht die mögliche Ausstattung auch aus:

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 845 – der derzeit beste Mobilprozessor für Android.
  • Display: 6.1 Zoll, 18:9 Zoll. Sollten die Gerüchte stimmen: RGBW-Pixel-Layout für helleres Panel und weniger Stromverbrauch
  • Dual-Kamera: Das LG V30 und LG V30S besitzen bereits zwei Kameras auf der Rückseite.
  • Wasserfest und Staubgeschützt: Wasser konnte schon dem LG G6 nichts anhaben.
  • Drahtloses Laden
  • Künstliche Intelligenz: Das LG V30S besitzt entsprechende Fähigkeiten bereits

Sollte das LG G7 wirklich mit diesen Spezifikationen den Markt erreichen, könnte LG in Zukunft auf dem Mobil-Markt wieder mehr mitreden. Das LG V30 war zwar kein schlechtes Smartphone, einen „Will ich haben“-Effekt löste es bei der Kundschaft jedoch nicht aus. Laut Informationen von Evan Blass soll das Gerät im Juni erscheinen. Preislich wird es wohl im oberen Segment angeordnet sein.

Quelle EVleaks