59 neue Emojis kommen: So sehen sie aus | handy.de
Panorama

59 neue Emojis kommen: So sehen sie aus

Händchen-halten, Otter, Waffeln und mehr bald verfügbar

Neue Emojis kommen: Das Unicode-Consortium hat gleich 59 neue bunte Bildchen entwickelt. Die Emojis sollen mit Unicode 12.0 den Weg auf Android- und iOS-Geräte finden. Unter ihnen finden sich auch ein paar kleine Überraschungen. Wie die neuen Emojis aussehen, zeigen wir Dir hier.

Neue Emojis: Blut, Waffeln und ein Otter

Der Mensch trägt Millionen Emotionen und Gefühle in sich. Viele können wir mittlerweile dank der  Emojis auch digital zum Ausdruck bringen. Dafür sorgt seit vielen Jahren das Unicode-Consortium. Die gemeinnützige Organisation aus den USA entwickelt standardisierte Emojis, die Hersteller von Smartphones und soziale Netzwerke für die Nutzer-Kommunikation zur Verfügung stellen können. Mit Unicode 12.0 hat die Organisation nun 59 neue Emojis vorgestellt, die zeitnah den Weg aufs iPhone, Huawei-, Samsung-Smartphone und andere Geräte finden werden.

Mit dabei ist unter anderem ein niedlicher Otter. Aber auch eine Waffel mit Butter-Topping oder ein Tropfen Blut finden Einzug in die Emoji-Liste. So ziehen mit einem Rollstuhlfahrer oder Händchen haltende Menschen neue menschliche Emojis in die Palette ein. Außerdem sind die vorhandenen Personen-Emojis nun noch vielseitiger als vorher. Insgesamt 171 neue Variationen stehen für jedes Geschlecht zur Auswahl, darunter gibt es auch völlig neue Hautfarben. Neben dem Otter sind außerdem noch weitere große und kleinere Tiere verfügbar. Zu ihnen zählen ein Schäferhund, ein Faultier oder ein Blindenhund. Auch ein Orang-Utan, ein Flamingo sowie ein Stinktier finden den Weg in die neuen Emojis.

Neue Emojis kommen mit Unicode 12.0

Unter den Lebensmitteln befinden sich mit Unicode ebenfalls neue Emojis. Eine Portion Falafel, Butter, eine Waffel, Knoblauch und eine Zwiebel können bald nach Lust und Laune verschickt werden. Auf der offiziellen Seite des Unicode Konsortiums kannst Du zudem alle neuen Emojis schon vor ihrer Veröffentlichung ansehen.

Die neuen Emojis werden mit Unicode 12.0 bereitgestellt. Wann Facebook, Google, Apple und Co. sie implementieren werden, ist noch nicht klar.

Emoji-Fans aufgepasst: Schon bald könnt ihr nicht nur Einhörner oder den lachende Kackhaufen und Co. verschicken, sondern bekommt gleich 66 neue Emojis zur Auswahl. Das Unicode Consortium hat Emoji 11.0 freigegeben.

Quelle Unicode Consortium