Netzüberlastung: So kommt der Neujahrsgruß pünktlich an | handy.de
Ratgeber

Netzüberlastung: So kommt der Neujahrsgruß pünktlich an

Mobilfunkstörungen an Silvester einfach aus dem Weg gehen

Du willst Deine Neujahrsgrüße per WhatsApp oder SMS in diesem Jahr endlich mal pünktlich an Deine liebsten Freunde und die Familie senden? Hier findest Du Tipps und Tricks, wie Deine Silvestersprüche rechtzeitig ankommen. Außerdem verraten wir Dir, zu welchem Zeitpunkt Du beim Jahreswechsel am besten Telefonieren kannst und wo Du über Mobilfunk-Störungen auf dem Laufenden gehalten wirst.

Jeder kennt es: Kaum steigen die ersten Raketen in die Luft, und die Wunderkerze in der Hand ist noch nicht ganz abgebrannt, kramen alle ihre Handys aus den Taschen. Entweder um das Spektakel am Himmel mit einem Foto festzuhalten, oder um Neujahrsgrüße per SMS oder WhatsApp zu verschicken. Dabei kann gerade das um Punkt Mitternacht zum Problem werden. Dabei sendest nicht nur Du, sondern auch zahlreiche andere Menschen in Deiner Umgebung Neujahrsgrüße und versuchen zudem, ihre Familie und Freunde anzurufen oder ihnen zumindest eine Nachricht zukommen zu lassen. Je nachdem wo Du Dich gerade befindest, sind die Handynetze dann überlastet und viele Anrufe kommen aufgrund der Netzüberlastung bei Providern wie der Deutschen Telekom, Vodafone oder o2 nicht durch.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Daher werden WhatsApp-Sprüche für Silvester von Jahr zu Jahr immer beliebter. Sie lassen sich zudem schnell und einfach an mehrere Personen gleichzeitig verschicken. Doch auch beim Versenden einer WhatsApp-Nachricht um Mitternacht kann an Silvester etwas schiefgehen. Oft ist auch das mobile Datennetz überlastet oder WhatsApp ist down. Erst vor ein paar Jahren hatte der beliebte Chat-Messenger mit einer Störung am Silvester-Abend zu kämpfen. In solchen Situationen ist es ratsam, Alternativen zu WhatsApp zur Hand zu haben. Die Server der unterschiedlichen Messenger wie Telegram oder Threema sind nicht so ausgelastet wie die der Facebook-Tochter.

Punkt 00:00 Uhr ist das Mobilfunknetz wieder überlastet und Du erreichst Deine Freunde nicht? Kein Problem: Schick Ihnen doch einfach einen netten Silvester-Spruch über WhatsApp. Eine Auswahl der besten Neujahrswünsche findest Du in diesem Artikel.

Silvester: So kommen die Neujahrsgrüße sicher an

Funktioniert WhatsApp an Silvester und Neujahr wie gewohnt, gibt es einige Tipps und Tricks, die Dir dabei helfen können, dass Deine Nachrichten rechtzeitig ankommen:

  • Verschicke Deinen Guten-Rutsch-Gruß bereits im Laufe des Abends und nicht erst kurz vor Mitternacht. Am 1. Januar kannst Du dann vormittags eine WhatsApp-Nachricht mit Neujahrswünschen nachlegen. So gehst Du sicher, dass Deine Nachrichten auf jeden Fall durchkommen
  • Wenn Du zu Hause, bei Freunden oder in einer Bar oder Kneipe feierst, nutze eine WLAN-Verbindung, sofern vorhanden. Denn während draußen auf den Straßen tausende Menschen versuchen, über das mobile Datennetz ihre Neujahrswünsche zu verschicken, bist Du in einem WLAN besser aufgehoben
  • Längere Videos lassen sich ebenfalls besser über ein WLAN-Netzwerk verschicken. Steht keines zur Verfügung, so versuche es im Laufe der Nacht noch einmal über das mobile Netz
  • Wenn Du ein Dual-SIM-Handy nutzen solltest, kannst Du probieren, den Anruf oder die WhatsApp-Nachricht über Deine zweite SIM-Karte abzusetzen. Möglicherweise ist das Netz eines anderen Mobilfunkanbieters in Deiner Umgebung nicht so sehr überlastet
  • Um gleich an mehrere Personen gleichzeitig eine nette WhatsApp-Nachricht verschicken zu können, lohnt es sich, bereits im Vorfeld eine Broadcast-Liste zu erstellen

Der neue Trend in Smartphone-Messengern und sozialen Netzwerken ist das Versenden von lustigen GIFs. Wir zeigen Dir, wie Du eigene GIFs erstellen kannst und dann GIFs über WhatsApp versenden kannst. Die Lacher sind garantiert auf Deiner Seite.

Zu dieser Uhrzeit ist das Mobilfunknetz am stabilsten

Warum kommt es heutzutage immer noch zu einer enormen Netzbelastung an Silvester bei der Deutschen Telekom, Vodafone, o2 und anderen Mobilfunkanbietern? Alljährlich häufen sich die Störungsmeldungen auf allestörungen.de. Dabei sind alle Provider gleichermaßen von der Mobilfunk-Störung betroffen, da Millionen Menschen gleichzeitig versuchen, ihren Liebsten Neujahrsgrüße zu übermitteln oder anzurufen. Die Belastung des Mobilfunknetzes scheint sich über Stunden hinzuziehen. Dabei gibt es tatsächlich günstigere Zeiten für das Abschicken der Neujahrs-SMS oder WhatsApp-Nachricht an Silvester. Laut Vodafone ist die Belastung des Mobilfunknetzes im Bereich Datennutzung nicht um Punkt 00:00 Uhr am höchsten.

Vielmehr wurden in den vergangenen Jahren zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr die meisten Datenströme gemessen. Es lohnt sich also, deutlich früher WhatsApp-Grüße und Neujahrswünsche vorzubereiten und dann mit anderen Messengern zu versenden. Ganz anders verhält sich dabei die Netzbelastung in Sachen Telefonie: Im Vodafone-Netz kommt es traditionell zwischen 23:55 Uhr und 00:15 Uhr zum größten Aufkommen im Mobilfunknetz. Kaum einer erreicht seine Angehörigen oder engen Freunde in dieser Zeit per Telefon.

Ebenso verhält es sich für die gute alte SMS, die ebenfalls auf ein stabiles Mobilfunknetz angewiesen ist und nicht per WLAN versendet werden kann. Solange also keine WhatsApp-Störung an Silvester vorliegt, eignet sich der Messenger hervorragend vor 01:00 Uhr zum Versenden der Neujahrswünsche und Silvestersprüche. Anrufen und SMS schicken sollte man nach 00:15 Uhr – am besten noch später.

Mobilfunk-Störung: Netzüberlastung auf einen Blick

Wenn Du an Silvester Neujahrsgrüße per WhatApp oder SMS versenden willst, lohnt es sich, die Mobilfunk-Störungen zu beobachten. Als sehr nützlich erwies sich in den vergangenen Jahren die Störungskarte von allestörungen.de. Hier sehen Telekom-, Vodafone- oder o2-Kunden ganz genau, in welchen Teilen Deutschlands das Mobilfunknetz gerade besonders stark überlastet ist. So lässt sich die günstigste Zeit zum Versenden der Neujahrs-SMS oder WhatsApp-Nachricht an Silvester noch besser timen. In unseren Störungsmeldungen halten wir Dich zudem ganzjährig auf dem Laufenden, wenn es heißt „WhatsApp down!“ oder eine Störung bei der Telekom, o2 oder Vodafone vorliegt: