Netflix-Preiserhöhung sorgt für Verwirrung | handy.de
TV & Streaming

Netflix-Preiserhöhung sorgt für Verwirrung

Unterschiedliche Preise in unterschiedlichen Browsern

Netflix ist dafür bekannt mit unterschiedlichen Preismodellen zu spielen. Oftmals passiert es, dass in diversen Tests neue Preise vergeben werden und es wird geschaut, wie die Kunden darauf reagieren. Die letzte größere Preiserhöhung gab es im Jahr 2017. Seitdem versprach Netflix allerdings erst einmal keine neuen Änderungen mehr. Ein Bericht im Netz sorgt derzeit für Verwirrung. Angeblich hat es eine neue Netflix-Preiserhöhung gegeben, die das Premium-Abo des Streaming-Anbieters auf satte 17,99 Euro anhebt. Allerdings ist der Fall deutlich komplizierter.

Netflix-Preiserhöhung: Ein Zahlenchaos

Das Apple- und iPhone-Magazin iFun berichtete heute von einer enormen Netflix-Preiserhöhung. Angeblich ist das Premium-Abo von 13,99 Euro auf satte 17,99 Euro angestiegen. Ganze 4,00 Euro sind natürlich ein enormer Preisaufschlag. Vor allem, weil es keine Ankündigung gab. In einem offiziellen Statement gegenüber iFun drückte sich Netflix zudem äußert schwammig aus.

Nachdem wir allerdings die Webseite des Anbieters besuchten, um die Preise zu kontrollieren, wurden uns weiterhin die 13,99 Euro für Neukunden angezeigt. Eine Netflix-Preiserhöhung war also nicht zu erkennen. Allerdings erhielten wir die Information aus dem Bekanntenkreis, dass Netflix angeblich das Premium-Abo auf 15,99 Euro angehoben hätte. Eine Information, die sich weder mit der Meldung von 17,99 Euro, noch mit unserer Erfahrung deckte. Nach ein wenig Ausprobieren kamen wir allerdings auf ein sehr kurioses Ergebnis.

Anderer Browser, anderer Preis

Unterschiedliche Browser zeigen unterschiedliche Preise an. Mehrfach haben wir den Fall überprüft und es ist kurios zu sehen, wie Netflix seine Angebote hier auszurollen scheint. In Apple Safari stehen für das Premium-Abo die regulären 13,99 Euro in der Tabelle. Öffnen wir die Webseite allerdings in Google Chrome stehen da plötzlich 15,99 Euro. Die aus der oben genannten Meldung aufgetauchten 17,99 Euro können wir übrigens im Internet Explorer von Microsoft sehen. Nutzt man den aktuellen Edge Browser von Microsoft, stehen da allerdings wieder die regulären 13,99 Euro.

Ebenfalls kurios ist der Umstand, dass die 17,99 Euro nur auf einer bestimmten Webseite von Netflix mit dem Internet Explorer zu sehen sind. Es handelt sich hier um die Anmelde-Seite für das Aussuchen eines bestimmten Abo-Modells. Wer mit dem Internet Explorer auf die Hauptseite wechselt und sich dort die Abo-Modelle anzeigen lässt, sieht immer noch den regulären Preis von 13,99 Euro.

Netflix testet gerne Preiserhöhungen und neue Abo-Modelle

Es handelt sich also hier nicht um eine klassische Netflix-Preiserhöhung, aber sehr wahrscheinlich um einen sehr kuriosen „Test“. In jedem der genannten Browser ist ein anderer Preis zu sehen, was viele Nutzer aber vor Herausforderungen stellen sollte. Einen Safari-Browser für Windows gibt es seit Jahren nicht mehr, was ein Aufrufen der Webseite per Safari unter Windows erschwert. Der Internet Explorer ist zudem ebenfalls extrem alt und wird von Microsoft nicht mehr unterstützt. Warum ausgerechnet hier die Netflix-Preiserhöhung von 17,99 Euro angezeigt werden, ist unklar.

Bereits im letzten Jahr testete Netflix zudem das Ultra-Abo-Modell, das noch mehr Inhalte in 4K-Auflösung und mit HDR anbot. Das Abo ist aber mittlerweile wieder abgeschaltet und steht nicht mehr zur Verfügung.

Dennoch könnte dieses kuriose Anzeigeverhalten in den unterschiedlichen Browsern eine baldige Preiserhöhung andeuten. Schlussendlich bleibt hier nur noch die Frage, wann wir diese zu erwarten haben und wie hoch diese dann wirklich ausfällt.