MWC 2018: Diese Flaggschiffe erwarten wir von Samsung, Huawei und Co. | handy.de
Messen und Events

MWC 2018: Diese Flaggschiffe erwarten wir von Samsung, Huawei und Co.

Das zeigt die Smartphone-Branche 2018

Kaum endet mit der CES die weltgrößte Consumer-Electronics-Messe, starten für Hersteller und Technikwelt die Vorbereitungen zum GSMA Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Kurz vor dem Start der großen Mobilfunk-Messe Ende Februar mit über 100.000 Besuchern und 2.000 Ausstellern kocht die Gerüchteküche über. Was die Technikwelt von Samsung, Huawei und Co. auf dem MWC 2018 erwartet, fassen wir in diesem Artikel zusammen.

Asus ZenFone 5 kommt mit vier Geschwistern zum MWC

Neben dem Asus ZenFone 5 könnte der Smartphone-Hersteller gleich vier weitere Modelle der ZenFone-5-Reihe vorstellen: Das ZenFone 5 lite, Zenfone 5 Max und zudem zwei Modelle mit spezieller Hardware, wie beispielsweise einem größeren Akku oder einer besonderen Kamera. Das „Grundmodell“ ZenFone 5 ist dabei schon recht üppig ausgestattet und erinnert an niemand geringeres als das iPhone X, Top-Flaggschiff von Apple.

Das bringt das ZenFone 5 lite

Vier Kameras für ein ZenFone: Asus setzt beim neuen ZenFone 5 lite wohl auf zwei Dual-Kameras. Wie der Leak-Experte Evan Blass via Twitter prognostiziert, soll Asus dem ZenFone 5 lite eine Dual-Selfie-Kamera mit zwei 20-Megapixel-Sensoren spendieren. Auf der Rückseite soll die Dual-Kamera mit 16 Megapixeln auflösen. Die Dual-Kameras sollen sich außerdem vor allem durch einen sehr weiten Aufnahme-Winkel auszeichnen. Ein Weitwinkel-Sensor soll somit im 120-Grad-Winkel aufnehmen und so viel von der Umgebung einfangen können.

MWC 2018: Samsung lädt zum Unpacked-Event ein

Mittlerweile ist es offiziell: Am 25. Februar wird Samsung auf dem MWC ein Unpacked-Event veranstalten und seine neuen Flaggschiffe präsentieren. Der Nachfolger vom Samsung Galaxy S8-Nachfolger soll sich vor allem durch eine neue Kamera auszeichnen, wie die Presse-Einladung mit dem Slogan „Die Kamera. Weiter gedacht.“ bereits vermuten lässt. In unserem großen Artikel zum neuen Galaxy-Modell kannst Du alle Informationen, Daten und Gerüchte nachlesen.

Haben Huawei und LG Angst vor Samsung?

Die neuesten Gerüchte rund um den MWC 2018 besagen, dass es in diesem Jahr von LG und Huawei keine neuen Flaggschiffe geben wird. Der angebliche Grund: Das Huawei P20 (oder P11) sowie das LG V30+ a sollen nicht im Schatten des neuen Samsung Galaxy stehen. Tatsächlich hatte LG bereits auf der CES in Las Vegas angekündigt, ein neues Flaggschiff nicht im Rahmen des MWC 2018 zu präsentieren. Stattdessen soll LG eine verbesserte Version des LG V30 im Gepäck haben. Das LG V30+ a soll sich vor allem in Sachen künstliche Intelligenz von seinem Vorgänger abheben. LG hatte zuletzt mit „Raspberry Rose“ eine neue Farbvariante des LG V30 auf der CES präsentiert.

Dass Smartphone-Hersteller Huawei sein neues Flaggschiff mit dem Namen P20 nicht in Barcelona vorstellen wird, ist mittlerweile zu 99 Prozent sicher. Die Nummer Drei der weltweit erfolgreichsten Smartphone-Hersteller hat zu einem Launch-Event in Paris eingeladen. Ende März soll hier ein neues Gerät präsentiert werden. Dabei handelt es sich wohl um das Huawei P20.

Xiaomi: Mi Mix 2S statt Mi 7

Erwartungsvoll blickt die Technikwelt in diesem Jahr auch auf den aufstrebenden Smartphone-Hersteller Xiaomi, der seit kurzem aktiv den europäischen Markt anvisiert. Anders als im vergangenen Jahr tummelt sich das Unternehmen nämlich auf der Ausstellerliste des MWC 2018. Zunächst vermuteten Insider, dass der chinesische Hersteller in diesem Rahmen das Top-Flaggschiff namens Xiamoi Mi 7 vorstellen könnte. Bereits zur Präsentation des neuen Snapdragon-845-Prozessors von Qualcomm war sicher, dass Xiamoi einer der ersten Hersteller sein würde, der den neuen High-End-Chip in seinen Geräten verbaut. Das Xiaomi Mi 7 soll mit einer Dual-Kamera, einem Fingerabdrucksensor sowie großzügigen 6 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Gerüchten zufolge könnte Xiaomi für den europäischen Markt den neuen Snapdragon 845 allerdings in einem anderen neuen Flaggschiff verbauen: dem Xiamoi Mi Mix 2S.

Xiaomi Mi Mix 2S komplett randlos

Das Xiaomi Mi Mix 2 wartet bereits mit einem nahezu randlosen Design auf. Im chinesischen Netzwerk Weibo ist nun allerdings die Skizze eines Smartphones aufgetaucht, die den Nachfolger mit noch weniger Rand zeigen soll. Demnach ist die Screen-Body-Ratio beim Xiaomi Mi Mix 2S deutlich überarbeitet worden. Denn die Skizze weist nur noch die nötigsten Bildschirmränder auf. Laut Insidern soll dieses Display-Verhältnis von Xiaomi „Full Screen 3.0“ getauft worden sein. Auffällig außerdem: Die Selfie-Kamera des Xiaomi Mi Mix 2S befindet sich nicht mittig auf dem Bildschirm, sondern ist weit rechts angeordnet. Das Display des Mi Mix 2S wird demnach an dieser Stelle unterbrochen. Wo Xiaomi die notwendigen Sensoren unterbringt, ist nicht klar.

Apple hat dieses Problem beim iPhone X mit der umstrittenen Notch gelöst, die das Display am oberen Rand mehrere Zentimeter breit unterbricht. Die Hörmuschel des Mi Mix 2S befindet sich laut Skizze jedoch oben im sehr schmalen Display-Rand. Das Mi Mix 2S soll satte 8 GB RAM und 256 GB Arbeitsspeicher bieten. Es bleibt abzuwarten, ob Xiaomi den MWC 2018 nutzt, um einen Teil des europäischen Markts zu erobern.

Xiaomi Mi Mix 2S SkizzeQuelle: weibo

Sony mit randlosem Xperia XZ Pro

Kleine aber feine Änderungen könnte Sony bei seinem Top-Gerät, dem Xperia XZ Premium, vorgenommen haben und diese zum MWC in Barcelona der Öffentlichkeit präsentieren. Das Sony Xperia XZ Pro soll sich nur marginal von seinem Vorgänger aus 2017 unterscheiden. So soll das Smartphone mit einem größeren Akku (3.420 mAh satt 3.230 mAh) ausgestattet sein und trotz größerem Display (5,7 Zoll statt 5,46 Zoll) kleinere Maße aufweisen. Das bedeutet wohl, dass Sony seinem neuen Pro-Flaggschiff ein Edge-to-Edge-Design verpassen wird. Zudem könnte Sony ein OLED-Display mit 4K-Auflösung sowie eine Dual-Kamera verbauen. Ein Klinkenstecker wird den neusten Gerüchten zufolge beim Xperia XZ Pro aber offenbar fehlen.

Der MWC ist seit Ende der 1980er Jahre der wichtigste und mittlerweile größte Treffpunkt der Mobilfunkbranche. Namhafte Smartphone-Hersteller wie Samsung, Huawei oder LG präsentieren neue Handys traditionell zu Jahresbeginn auf dem MWC, der in Barcelona stattfindet.

Quelle Techradar ETNews winfuture