Falt-Handy von Motorola: Kann RAZR dem Galaxy Fold Konkurrenz machen?
Motorola

Falt-Handy von Motorola: Kann RAZR dem Galaxy Fold Konkurrenz machen?

Motorola will den Zukunftstrend nicht verschlafen

Nachwuchs im Hause Motorola: Nach Smartphones wie dem Moto G7 Plus und dem Motorola One Macro will das Unternehmen auch bei den „Foldables“ mitspielen. Das Falt-Handy von Motorola wird im November vorgestellt – ein erstes GIF verrät auch schon, wie es aussehen könnte.

Offizielle Ankündigung vom Falt-Handy von Motorola: Ist das das RAZR 4?

Endlich spielt Motorola wieder ganz vorne mit: Die Design-Abteilung wird viele Monate Arbeit in das nächste Smartphone der angeschlagenen Firma investiert haben, um einen dringend benötigten Neuanfang zu entwickeln. Das Falt-Handy von Motorola wird offenbar an die Anfänge von Motorola anknüpfen, nämlich der RAZR-Serie. Die superflachen Telefone – damals noch vor iOS und Android – machten Handys funktionaler und schöner als je zuvor.

Falt-Handy Motorola RAZR Fold: Das wissen wir

Motorola RAZR V4: So könnte es aussehen. Ein Leak vom Anfang des Jahres 2019 über eine IP-Datenbank.

Bisher gibt es von Motorola selbst nur einen kleinen Vorgeschmack. Ein GIF zeigt die Transformation eines alten Motorola RAZR V3 in eine Form, die wahrscheinlich das Foldable von Motorola widerspiegeln soll. Bereits seit Februar gibt es Gerüchte zu einem möglichen Smartphone von Motorola, welches knickbar ist – diese frühen Spekulationen haben wir hier für Dich gesammelt:

Vor allem die Kids der 2000er Jahre werden sich bestimmt noch an die Motorola RAZR-Familie erinnern. Das Kulthandy könnte bald sein Comeback feiern, allerdings mit neuem Konzept. Denn statt klappbar, wird das RAZR V4 wohl faltbar werden.

CNET berichtet ebenfalls, welche Technik möglicherweise im Motorola RAZR 4 stecken könnte:

Die Ausstattung des Klapp-Handys von Motorola ist damit deutlich schwächer als die des Galaxy Fold, welches auf den aktuellsten High-End-Prozessor setzt. Dafür könnte der Preis aber niedriger liegen, sodass es sich um das erste Folding Phone handeln könnte, welches auch von der Masse bezahlt werden könnte (Galaxy Fold 5G: 2.100 Euro, Mate X: 1.000 Euro). CNET berichtet jedoch, dass das Klapp-Handy erst bei 1.500 Dollar startet.

Am 13. November werden wir mehr erfahren. Dann findet nämlich das Launch-Event in Los Angeles statt.

Die heilige Dreifaltigkeit: Motorola Razer Fold vs. Samsung Galaxy Fold vs. Huawei Mate X

Die Konkurrenz, der sich Motorola stellen wird, schläft nicht: Neben der Version 2 des Samsung Galaxy Fold steht auch das Huawei Mate X in den Startlöchern. Beide Geräte wurden bereits überschwänglich gelobt und könnten die Handy-Welt tatsächlich verändern. Auch Microsoft will sein Glück mit dem Microsoft Surface Duo versuchen.

You’re going to flip.

+ Motorola in der Presseeinladung +

Im Gegensatz zu den Handys von Samsung, Huawei und Microsoft könnte Motorola auf einen Hochkant-Ansatz setzen, also zwei vertikale Displays übereinander platzieren. Das würde dem Vorbild der RAZR-Klapphandys am nächsten kommen. Die Frage ist: Lässt sich ein Handy so wirklich gut bedienen oder handelt es sich eher um ein Konzept ,das erst erprobt werden will?

Welches Smartphone wirklich das beste Foldable ist, werden wir erst nach der offiziellen Vorstellung erleben. Das Falt-Handy von Motorola wird am 13. November 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Beide Hersteller haben ihre faltbaren Smartphones offiziell vorgestellt. Doch was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen dem Galaxy Fold und Huawei Mate X überhaupt? In unserem Vergleich gehen wir für Dich auf die wichtigsten Punkte ein.