Motorola erweitert Portfolio mit Motorola One Macro | handy.de
Motorola

Motorola erweitert Portfolio mit Motorola One Macro

Leak zeigt das One Macro - Nächste Ergänzung zum One Vision, Action und Zoom

Nachdem Motorola die High-End-Sparte fast vollständig aufgegeben hat, will das Unternehmen im Mittelklasse-Segment Fuß fassen. Die Motorola One-Serie wird jetzt offenbar mit dem One Macro erweitert. Zu den anderen Kameras gesellt sich also eine spezielle Linse, die Nahaufnahmen ermöglicht. Ein Leak verrät uns erste Details.

Powerleaker evleaks veröffentlichte die Fotos kürzlich auf Twitter und ermöglichte einen ersten Blick auf das kommende Handy. Es wird sich wohl nur sehr wenig von den anderen Motorola One-Handys unterscheiden, nämlich mit der Kamera. Die technischen Daten dürften sich ziemlich ähnlich lesen wie bei den anderen Motorola One-Handys, die ebenfalls nur wenig variieren. Wir gehen von dieser Ausstattung aus:

  • Display: 6,2 Zoll, OLED, FHD+
  • Octacore-Prozessor (Wahrscheinlich Exynos 9609 @ 2.2 GHz)
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 64 GB Speicher
  • 4.000 mAh Akku
  • Weitwinkelkamera, 13 Megapixel (Mit Pixel Shift für 48MP-Fotos)
  • Tiefensensor, 2 Megapixel
  • Makro-Kamera, 2 Megapixel
  • Frontkamera, 20 Megapixel
  • Android 9 mit Update auf Android 10

Makro-Kameras werden zum Trend

Motorola One Macro leak hero

Das Motorola One Macro ist nicht das Erste seiner Art: Auch Xiaomi hat mehrere Handys mit einer Makro-Linse, unter anderem das bald in Deutschland verfügbare Xiaomi Redmi Note 8 Pro. Die niedrige Auflösung von 2 Megapixeln bei der Makrokamera ist der Preisklasse des Handys und Qualität der Linse geschadet. Zum einen soll das Gerät nicht allzu viel kosten, deswegen wird bei den Zusatz-Kameras gespart. Zum anderen ist es schwierig, eine Makro-Linse auf kleinem Raum mit einer guten Abbildungsleistung zu verbauen. Makro-Linsen sind schwieriger herzustellen als Telefoto-Varianten.

Mit der Makro-Linse gibt es zahlreiche neue Perspektiven zu entdecken. Sei es ein Insekt, kleine Prägungen in Münzen, Fingerabdrücke uvm. – Möglichkeiten gibt es genügend. Ob jemand allerdings lieber Makros macht als in Fotos heranzoomen zu können, muss jeder Kunde für sich entscheiden. Genau deswegen gibt es ja auch noch das Motorola One Action (Um 90 Grad gedrehte Weitwinkel-Kamera für GoPro-ähnliche Aufnahmen), Motorola One Vision (12-MP-Kamera, die 48 MP große Bilder aufnehmen kann) und das Motorola One Zoom (Quad-Kamera mit Ultraweitwinkel und Zoom). So ist für jeden Geschmack und jeden Preisbereich zwischen 200 und 450 Euro das passende Gerät dabei.

Motorola One Macro: Preise und Verfügbarkeit

Bisher kennen wir das Motorola One Macro nur von zwei Bildern, die das Gerät von vorne und hinten in den Farben lila und blau zeigen. Dennoch gibt es auch schon eine unverbindliche Preisempfehlung für das Macro-Modell. So soll es in Arabien umgerechnet um die 220 Euro kosten. In Deutschland wird das Smartphone also irgendwo zwischen 220 und 270 Euro kosten.

In Sachen Verfügbarkeit gibt es noch keine Neuigkeiten. Wahrscheinlich wird das Modell aber noch im November vorgestellt werden, um noch vor Weihnachten in den Handel gehen zu können. Du kannst das Handy – wenn es so weit ist – über die Händler Amazon, MediaMarkt und Saturn erwerben.

Für ein tolles und hochwertiges Smartphone mit einer guten Kamera, Fingerabdruckscanner und leistungsstarkem Prozessor musst Du heute nicht mehr tief in die Tasche greifen. Wir zeigen Dir in diesem Artikel die besten Smartphones bis 300 Euro.