Motorola Moto G7-Smartphones: So unterscheiden sie sich | handy.de
Motorola

Motorola Moto G7-Smartphones: So unterscheiden sie sich

Neue Mittelklasse-Smartphones von Motorola sind offiziell

Seit jeher zählt die Moto G-Serie zu den bekanntesten und beliebtesten Smartphone-Reihen von Motorola. Denn zum einen bieten sie ein nahezu unangepasstes Android und garantieren dadurch schnelle Updates. Zum anderen sind die Geräte vergleichsweise günstig und dabei dennoch gut ausgestattet. Mit dem Moto G7, dem Moto G7 Plus sowie dem Moto G7 Play und Moto G7 Power gibt es nun vier neue Modelle. Sie unterscheiden sich nur äußerlich in kleinen Details, auch die Technik im Inneren fällt etwas unterschiedlich aus. Wir stellen die vier Moto G7-Smartphones vor und verraten Dir, worin sie sich unterscheiden.

Alle vier neuen Smartphones von Motorola gehören der Mittelklasse an. Dementsprechend fällt auch deren Ausstattung aus. Das Moto G7 ist das Basis-Modell der Reihe, das Moto G7 Plus hingegen die Top-Variante. Mit dem am einfachsten ausgestatteten Moto G7 Play wendet sich der Hersteller eher an Smartphone-Einsteiger und das Moto G7 Power möchte durch einen starken Akku punkten. Satte 5.000 mAh bietet dieser und hat somit fast die doppelte Kapazität im Vergleich zu den 3.000-mAh-Akkus der drei anderen Modelle.

Motorola hat im ersten Halbjahr 2018 viele neue Smartphones vorgestellt. Das Moto Z3 Play und das Moto G6 konnten bereits im Test überzeugen. Wie sich das große Mittelklasse-Handy Moto G6 Plus schlägt, verrät der ausführliche Test von handy.de.

Display der Moto G7-Reihe: Notch macht den Unterschied

Jedes der Geräte besitzt ein Fullview-Smartphone mit Notch, die aber unterschiedlich groß ausfällt. Dabei verwendet Motorola das gleiche Max-Vision-Display, das wir schon von der G6-Reihe kennen. Beim Moto G7 und G7 Plus ist die Notch am kleinsten. Hier hat sich der Hersteller für die sogenannte Waterdrop-Notch entschieden, die die zentral am Rand positionierte Frontkamera umfließt. Die Notch des G7 Play und G7 Power ist größer, was der länglicheren Form geschuldet ist. Zudem sind bei allen vier Smartphones die Displayränder schmaler geworden, wodurch der Bildschirm noch mehr Platz erhält.

Die Displaygröße des Moto G7 und des Plus-Modells ist mit 6,24 Zoll identisch. Außerdem lösen beide Geräte 1.080 x 2.270 Pixel auf und kommen somit auf eine Pixeldichte von 403 ppi. Das Moto G7 Power ist mit 6,2 nur minimal kleiner, bietet aber eine deutlich geringere Auflösung. 720 x 1.520 Pixel und somit nur 271 ppi stellt der Bildschirm hier dar. Nahezu die gleiche Auflösung hat auch das Moto G7 Play mit 720 x 1.512 Pixel, dessen Display mit 5,7 Zoll jedoch am kleinsten ist und somit auf 294 ppi kommt.

Vorderseite der Moto G7-ReiheQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Display-Ansicht des Moto G7, Plus, Play und Power.

Snapdragon-Prozessor und Speicher

Abgesehen vom Plus-Modell laufen alle neuen Moto G7-Smartphones mit dem Snapdragon 632. Bei ihm handelt es sich um einen typischen Chip für die Smartphone-Mittelklasse, der sich aus insgesamt acht Kernen zusammensetzt. Die Kerne der Qualcomm-eigenen Kryo-250-Architektur haben eine Taktrate von bis zu 1,8 GHz. Zum Chipsatz gehört außerdem eine Adreno 506 Grafikkarte sowie ein LTE-Modem, das Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Downstream und 150 MBit/s im Upstream erlaubt. Gefertigt ist das ganze Paket im 14-nm-Verfahren.

Eine Ausnahme macht wie erwähnt das G7 Plus. Denn hier arbeitet mit dem Snapdragon 636 ein anderer Prozessor. Dessen Leistung ist durch eine etwas aktuellere Chip-Architektur (Kryo 260) und die etwas besserer Grafik in Form der Adreno 509 höher anzusetzen. Auch wenn die Anzahl der Kerne und deren Taktrate identisch zu denen des Snapdragon 632 sind.

Auch der in jedem der drei Geräte verwendete Speicher fällt etwas verschieden aus. Während das Basis-Modell Moto G7 ebenso wie das Plus und das Power jeweils 4 GB RAM und 64 GB erweiterbaren Speicher mitbringen, finden sich im Moto G7 Play lediglich 2 GB RAM mit 32 GB Speicher. Eine Erweiterung ist jeweils um bis zu 512 GB per Micro-SD-Karte möglich. Dabei hat die Speicherkarte ihren eigenen Slot neben den beiden Steckplätzen für den Dual-SIM-Betrieb.

Kamera der Moto G7-Smartphones: Single und Dual

Was die Kamera-Ausstattung der Moto G7-Smartphones angeht, so fällt diese ganz gemischt aus. Denn während im Moto G7 Play und Power eine Hauptkamera mit einem einzelnen Sensor zum Einsatz kommt, haben das Moto G7 und das Moto G7 Plus eine Dual-Kamera an Bord.

Rückseite der Moto G7-ReiheQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Das Moto G7, Plus, Play und Power von hinten.

Kommen wir zunächst zu den beiden einfacheren Modellen. Hier findet sich wie erwähnt eine Single-Kamera. Sie löst beim G7 Play 13 Megapixel und beim G7 Power 12 Megapixel auf. Beide Modelle besitzen zudem eine 8-Megapixel-Frontkamera auf der Vorderseite. Allerdings bringt das Play-Modell einen eigenen LED-Blitz für seine Frontkamera mit.

Die gleiche Frontkamera hat auch das Moto G7. Jedoch verfügt dessen Hauptkamera im Vergleich zu den anderen auf der Rückseite über zwei Sensoren. 12 und 5 Megapixel stehen hier zur Verfügung, was es Nutzern erlaubt, Bilder mit mehr Tiefenschärfe und echtem Bokeh zu machen. Das G7 Plus setzt nochmal einen drauf. Denn hier finden sich ein 16- und ein 5-Megapixel-Sensor sowie ein optischer Bildstabilisator (OIS). Die Frontkamera macht hingegen Bilder mit bis zu 12 Megapixel.

Die technische Ausstattung im Vergleich

Moto G7Moto G7 PlusMoto G7 PlayMoto G7 Power
Display6,24 Zoll, Max Vision 19:9, LCD

Waterdrop-Notch

Gorilla Glass 3

6,24 Zoll, Max Vision 19:9, LCD

Waterdrop-Notch

Gorilla Glass 3

5,7 Zoll, Max Vision 19:9, LCD

reguläre Notch

6,2 Zoll, Max Vision 19:9, LCD

reguläre Notch

Auflösung1.080 x 2.270 Pixel (FHD+)

403 ppi

1.080 x 2.270 Pixel (FHD+)

403 ppi

720 x 1.512 Pixel (HD+)

294 ppi

720 x 1.520 Pixel (HD+)

271 ppi

ProzessorSnapdragon 632

1,8 GHz, Octa-Core

Snapdragon 636

1,8 GHz, Octa-Core

Snapdragon 632

1,8 GHz, Octa-Core

Snapdragon 632

1,8 GHz, Octa-Core

RAM4 GB4 GB2 GB4 GB
Speicher64 GB, erweiterbar64 GB, erweiterbar32 GB, erweiterbar64 GB, erweiterbar
HauptkameraDual-Kamera

12 + 5 MP, f/1.8

Dual-Kamera

16 + 5 MP, f/1.7, OIS

13 MP, f/2.012 MP, f/2.0
Frontkamera8 MP, Display-Blitz12 MP, Display-Blitz8 MP, LED-Blitz8 MP, Display-Blitz
Akku3.000 mAh, USB C,

Turbo Charge mit 18 Watt

3.000 mAh, USB C,

Turbo Charge mit 27 Watt

3.000 mAh, USB C,

5 Watt Netzteil, Turbo Charge-fähig

5.000 mAh, USB C,

Turbo Charge mit 18 Watt

SoftwareAndroid 9.0 PieAndroid 9.0 PieAndroid 9.0 PieAndroid 9.0 Pie
SicherheitFingerabdrucksensor (hinten),

Face Unlock, PIN,

Muster, Passwort

Fingerabdrucksensor (hinten),

Face Unlock, PIN,

Muster, Passwort

Fingerabdrucksensor (hinten),

PIN, Muster, Passwort

Fingerabdrucksensor (hinten),

Face Unlock, PIN,

Muster, Passwort

DrahtlosBluetooth 5.0, NFC,

GPS, Glonass, Galileo

Bluetooth 5.0, NFC,

GPS, Glonass, Galileo

Bluetooth 4.2,

GPS, Glonass, Galileo

Bluetooth 4.2,

GPS, Glonass, Galileo

WLANWLAN a/b/g/n

(2,4 + 5 GHz)

WLAN a/b/g/n/ac

(2,4 + 5 GHz)

WLAN a/b/g/n

(2,4 + 5 GHz)

WLAN a/b/g/n

(2,4 + 5 GHz)

MobilfunkGPRS/EDGE, UMTS/HSPA+

LTE (bis 300 MBit/s)

VoLTE, Wifi Calling

GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+

LTE (bis 300 MBit/s)

VoLTE, Wifi Calling

GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+

LTE (bis 300 MBit/s)

VoLTE, Wifi Calling

GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+

LTE (bis 300 MBit/s)

VoLTE, Wifi Calling

Maße & Gewicht157 x 75,3 x 8 mm

172 Gramm

157 x 75,3 x 8,3 mm

176 Gramm

147,3 x 71,5 x 8 mm

149 Gramm

159,4 x 76 x 9,3 mm

193 Gramm

FarbenSchwarz, WeißRot, DunkelblauDunkelblauSchwarz, Lila
UVP249,99 Euro299,99 Euro149,99 Euro209,99 Euro
Marktstart15. Februar 201915. Februar 201915. Februar 201915. Februar 2019

Preise und Verfügbarkeit

Alle vier Moto G7-Smartphones werden mit Android 9 Pie ausgeliefert. Zudem garantiert der Hersteller das Update auf die kommende Version Android 10 Q, zu der bisher nur einzelne Details bekannt sind.

Nach Android 9 Pie folgt Android 10 Q. Die neue Firmware-Version bringt einige Neuerungen mit. Einige davon lassen sich bereits jetzt bewundern. Alle bekannten Details zu Android Q fassen wir hier für Dich zusammen.

Die neuen Moto G7-Smartphones sind laut Motorola ab dem 15. Februar im Handel erhältlich. Für die Geräte ruft Motorola folgende Preise auf:

  • Motorola Moto G7: 249,99 Euro
  • Motorola Moto G7 Plus: 299,99 Euro
  • Motorola Moto G7 Play: 149,99 Euro
  • Motorola Moto G7 Power: 209,99 Euro

Verfügbar sind sie in verschiedenen Farben. Das Basis-Modell Motorola Moto G7 wird es den Angaben nach in klassischem Schwarz und Weiß geben. In Dunkelblau kommt hingegen das G7 Play nach Deutschland. Das G7 Power wird in Schwarz und Lila angeboten und das am besten ausgestattete Modell G7 Plus gibt es in Rot und Dunkelblau.

Motorola hat seine neue Moto G7-Familie vorgestellt. Das Top-Modell der Reihe ist das Moto G7 Plus. Es bietet einige Vorzüge gegenüber den anderen Modellen. Welche das sind, verraten wir im Testbericht.

Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.