Surfen ohne Limit: mobilcom-debitel startet ungedrosselten LTE-Tarif
mobilcom-debitel

Surfen ohne Limit: mobilcom-debitel startet ungedrosselten LTE-Tarif

Tarife No Limit und Level 8 sind nur bis Ende Mai buchbar

In Deutschland gibt es bislang kaum Tarife ohne Datenlimit. Mit dem MagentaMobil XL hat die Deutsche Telekom im März jedoch einen entsprechenden Tarif gestartet. Nach dessen Vorbild hat die freenet-Marke mobilcom-debitel nun ihr eigenes Angebot entwickelt. Der Tarif No Limit ist ein Pendant zum Telekom-Angebot, das monatlich unbegrenzte Daten bereit hält und sogar noch etwas mehr Leistung bietet. Begleitet wird der No Limit-Tarif von einer neuen Allnet-Flat mit 8 GB Daten im Vodafone-Netz namens Level 8.

Die beiden neuen Tarife werden laut mobilcom-debitel zunächst bis zum 31. Mai angeboten. Der Provider vermarktet die Angebote als sogenannte eSports-Tarife. Sie richten sich aber an alle Interessierte und sind in den Shops von mobilcom-debitel sowie online über die Webseite mobilcom-debitel.de/esports buchbar. Beide Tarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten.

No Limit: Surfen ohne Datenlimit im Netz der Telekom

Bei dem Tarif No Limit von mobilcom-debitel handelt es sich um eine Allnet-Flat inklusive SMS-Flat, die mit unbegrenzten Daten daher kommt. Kunden können somit unlimitiert über LTE im Netz der Telekom surfen, ohne nach einem gewissen Gebrauch gedrosselt zu werden. Die maximale Geschwindigkeit beträgt dabei 300 MBit/s. Solltest Du den No Limit im EU-Ausland nutzen, wird das Datenvolumen auf 23 GB begrenzt.

mobilcom-debitel bietet den No Limit zum Monatspreis von 79,99 Euro an. Damit ist das Angebot genau vier Cent teurer als bei der Telekom. Allerdings erhalten Kunden zur Allnet-Flat 100 GB Cloud-Speicher sowie die freenet HotSpot-Flat, die die Nutzung von weltweit mehr als 50 Millionen WLAN-Hotspots von freenet erlaubt. Beim Telekom MagentaMobil XL ist hingegen eine HotSpot-Flatrate für die Nutzung nur an inländischen HotSpots der Telekom inkludiert. Der einmalige Anschlusspreis für den No Limit-Tarif beträgt 39,99 Euro.

Die Telekom präsentiert den ersten Unlimited-Tarif für einen halbwegs bezahlbaren Preis. Der Magenta Mobil Premium XL-Tarif war zwar auch schon nicht gedrosselt, kostete allerdings 200 Euro im Monat.

Level 8: Der neue Tarif im Vodafone-Netz

Der Tarif mit dem Namen Level 8 wird anders als der No Limit im Vodafone-Netz realisiert. Auch hier bekommen Kunden eine Allnet-Flat für kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netze sowie eine SMS-Flat. Für das Surfen im Internet stehen monatlich 8 GB Daten bereit. Allerdings erlaubt der Level 8 die Nutzung nur im UMTS-Netz. Über 3G sind somit Datenraten von bis zu 42,2 MBit/s möglich. Nach Verbrauch der inkludierten Daten drosselt mobilcom-debitel die Bandbreite auf maximal 64 kBit/s (Abrechnung 100-kB-Takt).

Der Level 8 kostet monatlich 24,99 Euro, Anschlusskosten fallen nicht an. Der Tarif enthält als Zusatzleistung die besagte HotSpot-Flat von freenet, 100 GB Cloud-Speicher sowie ein einmalig kostenlos zubuchbares Datenupgrade mit 1 GB namens UoL-Pass im Wert von 9,99 Euro. Der Pass kann nach Belieben eingesetzt werden und erhöht das monatlich inkludierte Datenvolumen im entsprechenden Abrechnungszeitraum auf 9 GB. Dank EU-Roaming lassen sich alle Leistungen des Level 8 innerhalb der EU auf Reisen nutzen.

Seit dem 15. Juni 2017 gilt eine neue EU-Roaming-Regulierung, die Dir im EU-Urlaub viele Vorteile bietet. Was sich genau hinter "Roam like at Home" versteckt und was es weiterhin im Ausland zu beachten gibt, verraten wir Dir in diesem Artikel.