Matebook X Pro und Co.: Huawei zeigt auf dem MWC 2019 neue Laptops
Hardware

Matebook X Pro & Co.: Huawei zeigt auf dem MWC 2019 drei neue Laptops

Matebook 14 und Matebook X Pro der 2. Generation vorgestellt

Gleich drei neue Laptops hat Huawei auf dem diesjährigen Mobile World Congress im Gepäck. Neben dem Matebook 13, welches bereits im November in China vorgestellt worden war, bringt man auch noch ein Matebook 14 und eine zweite Generation des Matebook X Pro. Huawei beschreitet damit den 2016 mit dem ersten Matebook – damals noch als Convertibel – eingeschlagenen Weg konsequent weiter und etabliert sich nun endgültig auch auf dem Laptop-Markt. – Gastbeitrag von Marco Lerch

Matebook 13: Kompaktes Modell mit Touchscreen

Huawei bietet das Matebook 13 in zwei Varianten an. Einmal mit Intel i5 (8. Generation), 8 GB RAM und 256 GB SSD , sowie einmal mit Intel i7 (8. Generation), 8 GB RAM und 512 GB SSD. Das Matebook 13 verfügt über ein 13 Zoll großes 2K-Display, das mit 1.440 x 2.160 Pixel auflöst. Im Gegensatz zur chinesischen Variante soll das Matebook 13 bei uns mit Touchscreen verfügbar sein.

Dazu kommt eine 88 prozentige Screen-to-Body-Ratio bei nur 4,4 Millimeter schmalen Rändern. Als Grafikeinheit wählt der Hersteller eine Intel HD Graphics 620. Mit 1,28 Kilogramm und 28,6 x 21,1 x 1,2 Zentimeter kommt auch das MateBook 13 wieder sehr kompakt daher. Weiterhin stehen als Anschlussmöglichkeiten zwei USB-Typ-C-Anschlüsse und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss zur Verfügung. Leider unterstützen jedoch beide Anschlüsse kein Thunderbold.

Für die drahtlose Verbindung steht dafür dann das neue One Hop von Huawei zur Verfügung. Damit lassen sich Videos und Fotos per NFC mit einer einzigen Berührung vom Smartphone zum PC übertragen. Außerdem kann Text aus einem Bild extrahiert werden. Als Geschwindigkeit gibt man die Übertragung von 500 Fotos in einer Minute und 1 GB Video in 35 Sekunden an. Voraussetzung hierfür ist ein Huawei-Smartphone mit EMUI 9. Deswegen wird die One Hop-Funktion von den Huawei-Smartphones Mate 20, Mate 20 X, Mate 20 Pro und Mate 20 RS, auf denen EMUI 9.0 oder höher installiert ist, unterstützt. Als UVP für die beiden Varianten des Matebook 13 werden 999 Euro für die i5-Modellvariante und 1.199 Euro für die Version mit Intel i7 aufgerufen.

Matebook 14: Display, soweit das Auge reicht

Mit dem Matebook 14 stellt sich Huawei nun auch in der 14-Zoll-Displaygröße mit einem eigenen Modell auf. Als Chipsatz kommt hier ausschließlich der Intel i7 (8. Generation) zum Einsatz. Das 14-Zoll-Display löst ebenfalls mit 2K und 1.440  x 2.160 Pixel auf und verfügt über einen Touchscreen. Die Display-to-Body-Ratio beträgt hier beeindruckende 98 Prozent.

Matebook 14 vorgestelltQuelle: Katharina Schell / handy.de
Das Matebook 14 mit 98 Prozent Screen-to-Body-Ratio

 

Auch bei den Anschlüssen ist das Matebook 14 deutlich besser ausgestattet. Neben einem USB 2.0-, USB 3.0- und einem USB-Typ-C-Anschluss gibt es auch noch einen HDMI-Anschluss. Weiterhin ist die Kamera – wie schon beim Matebook X Pro aus 2018 – zwischen der F6 und F7 Taste versenkt. Mit dem Akku sollen bis zu 15 Stunden Video und 10,5 Stunden Surfen im Web möglich sein.

Matebook X Pro: Das Spitzenmodell bringt Performance

Das Spitzenmodell der Huawei Laptops geht 2019 in seine zweite Generation. Auch hier kommt der Intel i7 (8. Generation) zum Einsatz. Das 13,9-Zoll-Display kommt mit 3K und 2.000 x 3.000 Pixel Auflösung. Die Screen-to-Body-Ratio beträgt 91 Prozent.

Matebook X Pro 2. Generation vorgestelltQuelle: Katharina Schell / handy.de
Die 2. Generation des Matebook X Pro.

Auch hier gibt es schnelle Thunderbold-Unterstützung. Als Anschlüsse stehen zwei USB-Typ-C- und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss auf der linken Seite zur Verfügung. Für eine schnelle Verbindung sorgt zudem das Intel Wireless AC 9560 mit Übertragungsraten bis zu 1.733 MBit/s. Signifikanteste Neuerung dürfte die Grafikunterstützung sein. Hier gibt es zur NVIDIA GeForce MX150 aus dem Vorjahr ein Upgrade auf die MX250 mit 2 GB GDDR5 RAM. Diese verspricht eine 3,5-fach bessere Leistung.

Alles in allem nennt Huawei eine um rund 20 Prozent verbesserte Leistungsfähigkeit mit dem 2019er Modell des Matebook X Pro. Das Smart Cooling System sorgt dabei dafür, dass die Leistung dauerhaft zur Verfügung steht und es dem Matebook X Pro nicht zu heiß wird.

Und auch bei diesem Modell gibt es wieder die zwischen den Tasten versenkte Kamera sowie vier Speaker, die mit Dolby Atmos-Zertifizierung für guten Sound sorgen. Als Farben stehen Space Grey und Silber zur Verfügung. Eine UVP liegt uns leider noch nicht vor.