Mate 20 Pro: Update bringt neues Kamera-Feature | handy.de
Huawei

Mate 20 Pro: Update bringt neues Kamera-Feature

Informationen über die aktuellen Updates für das Huawei-Flaggschiff

Das Huawei Mate 20 Pro ist das aktuelle und technisch bisher beste Smartphone des chinesischen Herstellers. Natürlich wird auch dieses Modell ab und an mit entsprechenden Updates versorgt, die nicht nur die Gerätesicherheit erhöhen sollen, sondern auch neue Funktionen und verbesserte Leistungen mitbringen. In diesem Artikel halten wir Dich zu Updates für das Mate 20 Pro auf dem Laufenden.

Update vom 17. Februar 2019

Neues Update bringt manuellen Super-Makromodus

Derzeit rollt Huawei für sein aktuelles Flaggschiff Mate 20 Pro ein neues Update aus. Dabei handelt es sich um die Firmware-Version 9.0.0.187. Das Update kommt mit einer Größe von 595 MB und hat neben dem Januar-Sicherheitspatch einige Verbesserungen sowie ein neues Feature mit an Bord. So erhält die Kamera des Mate 20 Pro nun einen manuell auswählbaren Super-Makromodus. Dieses KI-Feature ist zwar bereits ab Werk mit dabei, doch bislang mussten Nutzer immer darauf warten, bis die Kamera automatisch darauf umschaltet. Zudem war bereits bekannt, dass das Feature schon bald auch hierzulande manuell einstellbar werden würde, da ein entsprechendes Update vor einigen Wochen den asiatischen Raum erreichte. Nun hat es auch Mate 20 Pro-Modell in unserer Redaktion erreicht und rollt demnach auch hierzulande aus.

Zudem bringt das neueste Mate 20 Pro-Update verbesserte Gesten auf das Smartphone. Weiterhin zeigt der Changelog, dass man auch das Anruferlebnis in bestimmten Szenarien verbessert hat. Wie immer wird das Update in Wellen verteilt, weswegen es einige Tage dauern kann, bis alle Modelle auf die neueste Firmware-Version upgraden können. Es ist dann OTA (Over the Air) verfügbar. In manchen Fällen kann sich hier auch ein Blick in die HiCare-App von Huawei lohnen.

Updates im Januar 2019

Update vom 24. Januar 2019

Mate 20 Pro Update mit neuen Kamera-Funktionen

Erneut verteilt Huawei ein Update für das Mate 20 Pro. Dieses hebt die EMUI-Version auf die 9.0.0.183 und umfasst neben dem Sicherheitspatch für Januar auch einige Neuerungen für die Kamera. So wird unter anderem der Super-Makro-Modus optimiert, der sich nun auch manuell auswählen lässt und nicht mehr allein durch die AI gestartet wird. Huawei hat aber auch die Performance und die Systemstabilität verbessert.

Ausgeliefert wird das Huawei Mate 20 Pro Update laut XDA Developers derzeit im asiatischen Raum. Es hat eine Größe von 346 MB. Wann es nach Europa bzw. Deutschland kommt, steht noch nicht fest.

Update vom 05. Januar 2018

Update bringt Verbesserungen für Face Unlock und die Kamera

Direkt zu Beginn des Jahres steht für das aktuelle Huawei-Flaggschiff Mate 20 Pro erneut ein Software-Update bereit. Erst um Weihnachten herum kam der Sicherheitspatch für den Dezember als Aktualisierung, kurz zuvor erhielt das Huawei Mate 20 Pro Anfang Dezember ein Update für Face Unlock und die Kamera. Ähnliches bringt nun auch das aktuellste Update mit der Firmware-Nummer 9.0.0.171(C185E10R1P16). Erneut stehen hier vor allem die Optimierung von Face Unlock und die Kamera im Fokus. Im Master AI-Modus sollen die Qualität der Fotos durch das Update nun verbessert werden, indem die Farben natürlicher wirken. Zudem behebt wie Version 171 auch kleinere Bugs, die bei der Verwendung der Kamera aufgetreten sind. 

Neues Update für das Mate 20 Pro auf Version 171Quelle: GSMArena
Der Changelog für das Update auf die Version 171.

Die Größte des Updates für das Huawei Mate 20 Pro beträgt 482 MB und kommt als OTA-Update, wie GSMArena zeigt. Ein neuer Sicherheitspatch für Januar 2019 kommt damit nicht, da erst vor kurzem der Dezember-Sicherheitspatch das Mate 20 Pro erreichte. Weiterhin wird das Update wohl wieder in Wellen ausgerollt, weswegen es einige Tage dauern kann, bis es auf allen Modellen ankommt. 

Updates im Dezember 2018

Update vom 25. Dezember 2018

Mate 20 Pro: Weihnachts-Update hat aktuellen Sicherheitspatch dabei

Wer ein Mate 20 Pro sein Eigen nennen kann, sollte einmal die Systemeinstellungen und den dortigen Punkt „Softwareaktualisierung“ besuchen. Wahrscheinlich steht dort, wie Caschys Blog berichtet, bereits ein neues Update auf die Version 153 bereit. Sollte dieses noch nicht auftauchen, sollte es dennoch nicht mehr lange dauern, bis Du die neue Software siehst. Viel geändert hat sich allerdings nicht.

Geht man die Liste der Änderungen durch, so fällt aber ein wichtiger Punkt ins Auge: Das neue Update mit der Versionsnummer 9.0.0.153 bringt Dir den neuen Sicherheitspatch von Dezember 2018 mit. Damit wird das Gerät zumindest auf einen aktuellen Sicherheitsstand gehoben, auch wenn laut Google keine der in diesem Patch ausgemerzten Lücken bisher ausgenutzt wurden.

Das kleine Update ist auch nicht sonderlich groß. Gerade einmal knapp über 125 MB misst die Aktualisierung. Dennoch empfehlen wir vor der Installation ein Backup und das Herunterladen per WLAN.

Update vom 08. Dezember 2018

Huawei Mate 20 Pro erhält Update auf Version 146

Seit Anfang der Woche verteilt der chinesische Hersteller für sein Huawei Mate 20 Pro ein Update der Firmware auf Version 9.0.0.146. Das Update ist heute Nacht auch auf unserem Redaktionsgerät eingetroffen. Die Aktualisierung bringt einige Neuerungen mit. Unter anderem wurde mit November 2018 ein aktueller Google Sicherheitspatch integriert. Aber auch am System wurde an einigen Stellschrauben gedreht.

So soll Face-Unlock nun in einigen Szenarien reibungsloser funktionieren. Auch der Fingerprint-Scanner unter dem Display soll ein wenig schneller arbeiten als zuvor. Beide Punkte könnten sich positiv auf den Bedienkomfort auswirken. Die verbesserte Schnelligkeit des Fingerabdrucksensors konnten wir nach der Installation des Updates bestätigen. Face Unlock auf dem Mate 20 Pro hat sich hingegen nicht merklich verbessert.

Das Huawei Mate 20 Pro erhält ein wichtiges Android-Update mit vielen wichtigen Verbesserungen (Screenshot des Change-Logs)Quelle: Katharina Schell / handy.de
Huawei hat ein neues Android-Update für das Mate 20 Pro ausgerollt.

Das Huawei Mate 20 Pro erhält ein wichtiges Android-Update mit vielen wichtigen Verbesserungen (Screenshot des Change-Logs)Quelle: Katharina Schell / handy.de
Das Update bringt einige Verbesserungen und den aktuellen Google-Sicherheitspatch aufs Mate 20 Pro.

 

Ebenfalls interessant dürfte für viele Besitzer des Smartphones eine verbesserte Ortung im Kartendienst Google Maps sein. Zwar gibt es im Netz keinerlei große Berichte über ein schlechtes GPS-Signal, aber eine derartige Verbesserung nimmt man gerne nebenbei mit.

Das Update wird in Schüben verteilt und sollte nach und nach auf allen Geräten ankommen. Blitzt das Update bei Dir noch nicht auf, könnte auch ein manuelles Anstoßen in den Einstellungen helfen. Ansonsten ist noch ein wenig Geduld gefragt. Die Aktualisierung ist übrigens knapp über 550 MB groß. Es empfiehlt sich daher der Download über eine WLAN-Verbindung, um das Datenvolumen nicht zu strapazieren.

Originalartikel vom 28. Oktober 2018

Erstes Mate 20 Pro-Update rollt aus

Ab sofort rollt der chinesische Hersteller Huawei ein Mate 20 Pro-Update aus, das in erster Linie die Performance von Face Unlock optimieren soll. Dabei geht das High-End-Smartphone gerade einmal seit ein paar Tagen über die Ladentheke. Im Netz wurden schon im Vorfeld Tester-Stimmen laut, die davon berichteten, dass sich der 3D-Scan, der eigentlich sehr sicher sein soll, austricksen ließ. Diese konnten das Mate 20 Pro nicht nur mit dem eigenen, sondern auch mit dem Gesicht eines Kollegen entsperren. Und das, obwohl auch Huawei die Gesichtserkennung als sehr sicher beworben hat.

Nun will man diesen Fehler so schnell es geht beheben – und zwar per Software-Update für das Mate 20 Pro. Es trägt die Versionsnummer 9.0.0.122(C432E10R1P16) und kommt derzeit per OTA-Update auf die neuen Huawei-Modelle. Es hat eine Größe von 369 MB und kommt mit zwei Aktualisierungspaketen. Das erste fügt neue Filter und Effekte hinzu und führt zudem die AI-Zoom-Funktion für Mini-Videos ein. Das zweite Paket enthält die Optimierung für Face Unlock. Damit dürfte der Fehler beim Entsperren also nicht mehr auftreten. 

In unserem Test konnten wir jedoch keinerlei Probleme mit dem 3D-Scan beim Mate 20 Pro feststellen. Zudem konnte auch die Geschwindigkeit in den meisten Fällen überzeugen. Anders hingegen sah das noch beim Huawei P20 Pro aus. Bei dem Modell gelang es uns, den 2D-Scan mit Hilfe eines Selfies auszutricksen. Auch hier lieferte das chinesische Unternehmen zügig ein Software-Update, nach dem der Fehler nicht mehr auftrat. So wird es mit dem Mate 20 Pro-Update vermutlich auch der Fall sein. Wie das neue Mate 20 Pro im ausführlichen Test weiterhin abgeschnitten hat, liest Du hier: 

Mit einem neuen KI-Chip und Triple-Kamera ausgestattet, beerbt das Huawei Mate 20 Pro seinen Vorgänger, das Mate 10 Pro. Ebenso will es mit innovativen Features wie dem Reverse Wireless Charging überzeugen. Ob dies gelingt, zeigt unser Testbericht.