LG X power 3 mit großem Akku vorgestellt | handy.de
LG

LG X power 3 mit großem Akku und klassischem Display vorgestellt

Ausdauerndes Smartphone ist ab sofort für 199 Euro verfügbar

Unmittelbar nach der CES hat LG mit dem LG X power 3 ein neues Smartphone vorgestellt. Die X-power-Reihe ist dafür bekannt, besonders ausdauernd zu sein, da hier oftmals starke Akkus verwendet werden. Auch das neue LG X power 3 kommt mit einer großen Batterie, die eine Kapazität von 4.500 mAh hat. Gepaart mit einer Mittelklasse-Ausstattung verspricht das Smartphone somit eine lange Laufzeit.

Laut LG hält das X power 3 ein ganzes Wochenende durch, ohne an die Steckdose zu müssen. Ist der fest eingebaute 4.500-mAh-Akku einmal entladen, lässt er sich dank der unterstützten Schnellladetechnologie innerhalb einer Stunde auf bis zu 50 Prozent aufladen. Innerhalb von etwa zwei Stunden steht wieder die volle Akkuladung zur Verfügung. Kombiniert wird der Akku im LG X power 3 mit einer für Mittelklasse-Smartphones typischen Ausstattung. Angetrieben wird das Gerät von einem MediaTek MT6750, einem Octa-Core-Prozessor, dessen acht Kerne mit bis zu 1,5 GHz takten. Dazu gibt es 2 GB Arbeitsspeicher, was recht wenig ist. Der interne Speicher fasst immerhin 32 GB und ist mittels Micro-SD-Karte um bis zu 2 TB erweiterbar. Allerdings gibt es solch große Speicherkarten aktuell noch nicht – bei 512 GB ist derzeit Schluss.

Smartphones brauchen einen starken Akku, um über den Tag zu kommen. Einige Geräte sind hier besser ausgestattet als andere. Wir listen in der Top 10 Smartphones mit großem Akku. Die höchste Kapazität beträgt dabei satte 13.000 mAh.

LG X power 3 noch mit klassischem Display

Entgegen dem aktuellen Trend verwendet LG in seinem neuen Smartphone kein Fullview-Display, sondern noch einen Bildschirm im klassischen 16:9-Format. Dieser hat eine Diagonale von 5,5 Zoll und löst in HD auf. Durch die verwendete Technologie mit In-Cell-Touch soll sich der Screen auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesen lassen und darüber hinaus durch eine lebhafte Farbwiedergabe punkten.

LG X power 3 Ansicht von beiden Seiten
Vorder- und Rückansicht des LG X power 3.

Auf der Rückseite hält sich das Design angenehm zurück. Hier findet sich die 13-Megapixel-Hauptkamera sowie der Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Android-8.1-Systems. Er kann außerdem zum Auslösen der Kamera oder zum Steuern der Benachrichtigungsleiste genutzt werden. Die zweite Kamera ist vorn zu finden und dient der Selfie-Fotografie. Sie macht Fotos mit bis zu 5 Megapixel und wurde mit einer 120-Weitwinkel-Linse ausgestattet.

Ins Internet können sich Nutzer des LG X power 3 wahlweise über LTE oder WLAN a/b/g/n/ac einwählen. Dementsprechend können sie auch im 5-GHz-Band surfen. Als weiteres Highlight nennt LG den 3D Surround Sound, der dank DTS:X garantiert ist. Diese Funktion hat der Hersteller von den Flaggschiff-Smartphones in die Mittelklasse übernommen.

Insgesamt findet sich folgende Ausstattung im X power 3

  • Bildschirm: 14 cm (5,5‘‘) HD In-Cell Touch
  • Prozessor: MediaTek MT6750, 1,5 GHz Octa-Core
  • Kamera: 13 MP Hauptkamera, 5 MP Selfie-Kamera mit 120° Weitwinkel
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 GB ROM, Micro-SD-Slot für bis zu 2 TB
  • Akku: 4500 mAh (fest verbaut), Schnellladefunktion
  • Betriebssystem: Android 8.1 Oreo
  • Abmessungen: 154,7 x 78,1 x 8,9 mm
  • Gewicht: 171 g
  • Netzwerkunterstützung: LTE, 3G, 2G
  • Verbindungstechnologien: WLAN (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2
  • Farben: Moroccan Blue
  • Weitere Leistungskmerkmale: 3D Surround Sound mit DTS:X, Smart Rear Key Fingerabdrucksensor, FM-Radio, Kopfhörereingang, Google Assistant

Das LG X power 3 ist ab dieser Woche in Deutschland verfügbar. Der Preis liegt bei 199 Euro.