LG zeigt ersten Smart TV mit ausrollbarem OLED-Display | handy.de
Hardware

LG zeigt ersten Smart TV mit ausrollbarem OLED-Display

LG Signature OLED TV R mit 4K-Auflösung

Rollbare Displays sind der neueste Trend. Wirklich in Geräten zum Einsatz kommen sie aber noch nicht. Das soll sich jedoch schon bald ändern. Auf der CES 2019 hat LG einen ersten Schritt gemacht und einen OLED-Fernseher vorgestellt, dessen Bildschirm sich ausrollen lässt. Das Modell heißt LG Signature OLED TV R (Modell 65R9) und ist der erste TV dieser Art.

65 Zoll misst der OLED-Screen des TV R in der Diagonale. Dabei setzt der Hersteller auf einen randlosen 4K-Bildschirm für ein Fernseh-Erlebnis, das möglichst grenzenlos wirken soll. OLED-Bildschirme dieser Größe und mit dieser Auflösung kennen wir von LG bereits. Was den Signature OLED TV R aber so besonders macht, ist der rollbare Screen. So nimmt das Gerät kaum mehr Platz ein. Allerdings entfällt auch die Möglichkeit, den Fernseher an der Wand zu befestigen. Denn der Fernseher befindet sich in einer Art Kasten, in dem die Bildschirm-Rolle verstaut ist.

LG Signature OLED TV RQuelle: LG
LG zeigt ausrollbaren Fernseher.

Je nach Anwendung lässt sich der TV unterschiedlich stark ausfahren. Hört der Nutzer beispielsweise nur Musik, ist dies auch ohne Display möglich. LG nennt diesen Modus Zero View-Umgebung. Zum Anschauen von Infos wie dem Wetter, der Uhrzeit, dem Home Dashboard oder kleineren Bildern kann der OLED TV R auch nur zu einem Drittel ausgefahren werden (Line View). Soll es dann die große Film-Session sein, wird der Bildschirm in der gesamten 65-Zoll-Größe, also im Fullview-Format, ausgerollt.

LG OLED TV R im Zero View-BetriebQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Der neue OLED TV R im Zero View-Betrieb. Display bleibt verborgen.

LG OLED TV R im Line View-BetriebQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Im Line View-Betrieb ist der Bildschirm nur gering ausgefahren.

LG OLED TV R im Full View-BetriebQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
Hier ist der 65-Zoll-Bildschirm komplett ausgerollt.

LG Signature OLED TV R mit künstlicher Intelligenz für ein noch besseres Bilderlebnis

Für ein noch besseres Bilderlebnis hat LG im neuen TV-Gerät die sogenannte AI Picture-Optimierung integriert. Eine künstliche Intelligenz passt die Bilder so an, dass sie optimal auf die jeweiligen Inhalte ausgelegt sind. Die AI ist Teil des neuen Alpha-9-Prozessors der 2. Generation und lernt mit zunehmender Nutzung.

Aber nicht nur das rollbare Display steht beim neuen Fernseher im Fokus. LG hat neben dem Prozessor und die Audio-Qualitäten verbessert. Im LG Signature OLED TV R befindet sich ein 4.2-Kanal-Front-Dolby Atmos-Audiosystem mit Frontlautsprechern und 100 Watt, das für einen ausgewogenen Klang mit viel Bass, aber auch einer klaren Wiedergabe von gesprochenen Sequenzen sorgen soll.

Der Smart-TV lässt sich über die mitgelieferte Fernbedienung, aber auch per Sprache steuern. Neben dem Sprachassistenten von Google hat LG erstmals auch Amazon Alexa, Apple AirPlay 2 sowie HomeKit in sein TV-Lineup von 2019 integriert. So soll es Nutzern noch leichter möglich sein, nach Sendern, Musik oder anderen Inhalten zu suchen – unabhängig davon, welches smarte System sie nutzen.

Preise oder ein Starttermin für den LG Signature OLED TV R nannte der Hersteller noch nicht. Das Gerät wird aber wohl noch in diesem Jahr in die Läden kommen.

Digital Health, Smart Cities, 5G – das Jahr 2019 hält technologisch gesehen einiges bereit. Die CES 2019 enthüllt, welche Technologien 2019 den Trend vorgeben werden. Auf diese Innovationen freuen wir uns.