LG Q6: Android 8.1 bringt wohl bald neue Funktionen | handy.de
LG

LG Q6: Android 8.1 bringt wohl bald neue Funktionen

Leak lässt auf LED-Funktionen und 3D-Sound hoffen

Inzwischen ist zwar schon das LG Q7 erhältlich. Doch der Hersteller bedenkt offenbar auch den rund ein Jahr alten Vorgänger mit einem großem Android-Update. Demnach rüstet er das LG Q6 auf Android 8.1 Oreo auf. Das berichtet die koreanische Benchmark-Seite Kbench. Das Q6 bekommt der Seite zufolge 3D-Sound und wird wohl eine Funktion erhalten, die den LED-Blitz der Kamera im Takt der Musik steuern kann.

Ab Werk ist das LG Q6 bislang mit Android 7 (Nougat) ausgestattet. Für Besitzer des Geräts wäre das Update eine feine Sache. Denn Android 8.0 und 8.1 bieten viele attraktive neue Funktionen. Zu nennen ist beispielsweise der Picture-in-Picture-Modus, der unter anderem die Navigation im Auto erleichtert. Dazu gibt es neue Emojis, bessere Benachrichtigungen und schnellere Updates durch das sogenannte Project Treble.

Schon seit August 2017 ist Android 8.0 als Update verfügbar. Doch bis heute haben immer noch viele Smartphones die neueste Softwareversion nicht erhalten. Wir zeigen, welche Geräte ein Update erhalten oder künftig erhalten sollen.

3D-Sound kommt vom G7 zum LG Q6

Eine besondere Funktion schafft es wohl mit dem nächsten Update in das günstige LG-Smartphone: Der Audio-Codec DTS:X. Normale Videos sind in der Regel mit einem rechten und einem linken Audiokanal abgemischt. Kinofilme kommen mit 5.1 oder gar 7.1-Ton daher, also bis zu acht festgeschriebene Audiokanäle.

DTS:X funktioniert im Vergleich etwas anders. Anstatt festzulegen, dass es nur zwei Tonquellen gibt, wird der Ton von verschiedensten Quellen aus abgespielt und durch den Audio-Prozessor entsprechend auf den am besten passenden Lautsprecher gelegt. Dadurch entsteht ein 3D-Sound-Effekt, wie Du ihn vielleicht vom Gaming kennst. LG nutzt diese Feature bereits, allerdings nur im deutlich teureren Flaggschiff LG G7 ThinQ.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Möchtest Du diese Besonderheit des neuen Codecs einmal ausprobieren, solltest Du Kopfhörer aufsetzen und Sekunde 33 des oben verlinkten Erklärvideos öffnen: Sobald das Auto links an der Kamera vorbei fährt, scheint es so, als würde der Ton von hinten kommen. Dieses Audio-Routing bietet vor allem bei Spielen einen großen Vorteil, er muss allerdings erst einmal flächendeckend eingesetzt werden.

Kamera-LED wird zum Partylicht

Ein kleines Gimmick wird wohl Musik-Freunde ansprechen: LG möchte mit dem kommenden Update wohl den Blitz, der eigentlich für Fotos gedacht ist, als Party-LED einsetzen. Der kleine Lichtchip soll dynamisch auf Musik reagieren. Sinnvoll? Eher weniger. Dafür kann das kleine Licht aber wohl bald auf Anrufe reagieren und dann entsprechend aufleuchten.

Dass LG für ein älteres Mittelklasse-Gerät wahrscheinlich noch besondere Funktionen außerhalb des normalen Android 8.1-Updates bringt, ist verwunderlich, aber sehr löblich. Viele Hersteller liefern zwar aktuelle Updates, aber keine normalen Sonderfunktionen. Vorerst müssen wir aber auf eine offizielle Verlautbarung seitens LG warten – immerhin ist ein Leak noch keine beschlossene Sache.

Mittelklasse-Smartphones erfreuen sich großer Beliebtheit. Aus diesem Grund stattet auch LG diesen Markt mit einem neuen Smartphone der Q-Reihe aus. Das LG Q7 kommt in drei Versionen, die mit Premium-Features ausgestattet sind.

Quelle kbench
Via Smartdroid