LG G7 ThinQ erlebt Preisverfall | handy.de
LG

LG G7 ThinQ erlebt Preisverfall

Flaggschiff kurz nach dem Marktstart erheblich günstiger

Gerade einmal vier Tage ist das LG G7 ThinQ offiziell erhältlich und schon sinkt der Preis. Schon der Vorgänger des aktuellen LG-Flaggschiffes, das LG G6, erlebte einen erheblichen Preisverfall. Könnte sich die Geschichte wiederholen? An der Ausstattung sollte es jedoch diesmal nicht scheitern.

Kurz nach dem Marktstart: LG G7 ThinQ sinkt im Preis

LG hat für sein aktuelles Smartphone-Flaggschiff LG G7 ThinQ eine unverbindliche Preisempfehlung von 849 Euro festgelegt. Trotzdem ist das Handy ganze vier Tage nach dem Marktstart in Deutschland bereits viel günstiger. Mindestens 100 Euro weniger wird bei großen Händlern wie beispielsweise Amazon * verlangt. Kleinere Händler bieten das LG-Flaggschiff sogar bereits unter 700 Euro an.

Problem schon beim Vorgänger vorhanden

Auch der Vorgänger, das LG G6, hat einen starken Preisverfall erlitten. Hier waren die Gründe jedoch ersichtlich. Im Vergleich zu anderen zu dieser Zeit aktuellen Flaggschiffen, wie dem Samsung Galaxy S8, reichte die technische Ausstattung einfach nicht aus. Zwar kam es als eines der ersten Smartphones überhaupt mit einem Display im 18:9-Format, konnte aber dennoch nicht mit der Konkurrenz mithalten.

Beim LG G7 ThinQ sieht das jedoch anders aus. In unserem ausführlichen Test konnte das Flaggschiff durch seine Leistungsstärke und die AI Cam überzeugen und 4,5 von 5 Sternen abräumen. Auch die Notch sollte nicht Schuld am derzeitigen Preisverfall haben, da andere Hersteller gut mit der Einkerbung im Display fahren. Trotzdem lässt sich über das verbaute LCD-Display statt eines OLED-Display streiten. Zudem fehlt, wie auch schon beim Vorgänger, wieder einmal die Dual-SIM-Funktion.

Mit dem LG G7 ThinQ gibt es ein neues Oberklasse-Smartphone. Mit Features wie der AI Cam und dem Sound-System will das LG G7 ThinQ punkten. Wir haben das Handy im Test genau unter die Lupe angesehen.

Später Verkaufsstart könnte die Ursache sein

Ferner könnte der späte Verkaufsstart der Hauptgrund für den frühen Preisverfall des LG G7 ThinQ sein. Die Flaggschiffe der Konkurrenz sind bereits seit Monaten auf dem Markt und deshalb bereits im Preis gefallen. So beispielsweise auch das Samsung Galaxy S9. Die unverbindliche Preisempfehlung beider Smartphones ist die gleiche, jedoch ist das Galaxy S9 bereits viel günstiger zu haben. Daher muss sich der Preis des LG G7 ThinQ anpassen um sich überhaupt als Alternative behaupten zu können.

Auch wenn es für den Preis des LG G7 ThinQ momentan nur eine Richtung gibt, bleibt die Entwicklung trotzdem spannend. Denn ein niedrigerer Preis macht das Gerät durchaus wieder attraktiver.

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.