Lenovo Z5: "Revolutionäres" Handy entpuppt sich als Mogelpackung | handy.de
Motorola

Lenovo Z5: „Revolutionäres“ Handy entpuppt sich als Mogelpackung

Angekündigtes Handy sieht ganz anders aus

Update vom 12. Juni 2018

Lenovo Z5 präsentiert: Alles andere als rahmenlos und revolutionär

Diese Marketingmaßnahmen kann sich wohl niemand so richtig erklären: Lenovo hatte im Vorfeld zahlreiche Teaser zum neuen Smartphone mit der Bezeichnung Z5 veröffentlicht, die ein wirklich vielversprechendes und ungewöhnliches Smartphone-Design versprachen: Skizzen und von Lenovo gestreute Renderbilder zeigten ein komplett rahmenloses Handy mit großer Screen-to-Body-Ratio. Von vier technologischen Durchbrüchen war sogar die Rede. Ganz ohne Pauken und Trompeten hat Lenovo bereits in der vergangenen Woche das Lenovo Z5 offiziell gemacht. Dabei passt sich das Smartphone, anders als erwartet, sehr gut an den aktuellen Handy-Trend an. Es kommt mit Display-Notch und schmalem Rahmen. Dieser wurde auf den offiziellen Pressebildern zur Vorstellung erneut deutlich schmaler dargestellt als er in Wirklichkeit ist. Das zeigt ganz deutlich das Bild von Ice Universe:

Auch Samsung hatte bei der Vorstellung des Samsung Galaxy S8 ein wenig geschummelt und durch eine raffinierte virtuelle Beleuchtung den Großteil des seitlichen Rahmens auf den Renderbildern verschwinden lassen. Lenovo hat mit dem Z5 hier aber wohl den Vogel abgeschossen. Zurecht sind zahlreiche Fans im chinesischen Netzwerk Weibo sauer und enttäuscht. Im englischsprachigen Portal Reddit ist die Marketing-Masche von Lenovo ebenfalls ein großes ein Thema.

Die technische Ausstattung des Lenovo Z5
Lenovo Z5: Das Smartphone kommt mit riesigem DisplayQuelle: Lenovo / Chang Cheng

So viel steht fest: Das Schummel-Handy wird in Deutschland wohl überhaupt nicht erscheinen. Alle prognostizierten Geräteeigenschaften haben sich mit der Vorstellung des Mittelklasse-Handys verflüchtigt. Zum Einsatz kommt ein Snapdragon 636, der auf 6 GB Arbeitsspeicher zugreift. Wahlweise stehen chinesischen Interessenten 64 GB oder 128 GB interner Speicher zur Verfügung. Der Akku fasst 3.300 mAh Strom und eine rückseitige Dual-Kamera löst mit 16 Megapixeln auf. Umgerechnet 200 Euro verlangt Lenovo für das Z5.

Update vom 1. Juni 2018

Eine ereignisreiche Woche steht Technik-Fans bevor. Nachdem Apple am 4. Juni im Rahmen der Eröffnungskeynote zur WWDC 2018 seine Neuheiten präsentiert haben wird, soll Lenovo am darauffolgenden Tag einen echten Smartphone-Kracher vorstellen. Denn wie der Leak-Experte Ben Geskin kürzlich auf Twitter zeigte, soll am 5. Juni das Lenovo Z5 vorgestellt werden, das den Smartphone-Markt noch mal ordentlich aufmischen könnte. Das geht aus der Ankündigung hervor, die Geskin publiziert hat und offiziell von Lenovo stammen soll. Ein neues Bild verrät heute weitere Details zum Lenovo Z5.

Lenovo Z5: Frontkamera am unteren Rand

Lenovo Z5 mit Frontkamera am unteren RandQuelle: Weibo
Ist die Frontkamera beim Lenovo Z5 unten platziert?

Das Lenovo Z5 wird eines der ersten Smartphones sein, dessen Display sich (fast) über die gesamte Front erstreckt. Nicht einmal eine Notch hat das Gerät, bei dem der Bildschirm bis an den oberen Rand reicht. Nur unterhalb des Displays hat Lenovo einen schmalen Rand gelassen.

Aufgrund des außergewöhnlichen Displayformats stellt sich die Frage, wo Lenovo die Frontkamera und wichtige Sensoren unterbringen wird. Auf diese wird der Hersteller wohl kaum verzichten. Eine mögliche Lösung zeigt ein Bild, das auf Weibo veröffentlicht wurde und das Slashleaks in Umlauf gebracht hat. Ob es sich dabei um eine echte Abbildung des Lenovo Z5 handelt oder ob die Ansicht nur eine Bastelarbeit eines Internet-Nutzers ist, wissen wir nicht. Möglich – wenn auch ungewöhnlich – wäre die Position der Frontkamera allerdings.

 

Update vom 28. Mai 2018

Smartphone kommt am 5. Juni

Lenovo hat kein striktes Geheimnis aus dem neuen Flaggschiff gemacht und bereits Mitte Mai einige Details angeteasert. Das Lenovo Z5 soll mit riesigem Display kommen und insgesamt „vier technologische Durchbrüche“ erzielen. Da das Handy auf dem chinesischen Markt präsentiert wird, ist ein Erscheinen hierzulande nicht gewiss.

https://twitter.com/VenyaGeskin1/status/1001037491825250304

Technische Ausstattung

Riesen-Akku und 4 TB Speicher

Ein weiteres Bild, das Geskin bei Twitter gepostet hat, zeigt vielversprechende Angaben zum neuen Lenovo-Flaggschiff. Demnach soll das Smartphone unter anderem eine 45-tägige Standby-Zeit sowie einen 4 TB großen internen Speicher bieten. Woher dieses Bild stammt, ist allerdings unklar. Sollte Lenovo die Angaben realisiert haben, muss das Lenovo Z5 über eine neue Akku-Technologie verfügen.

Das Lenovo Z5 soll am 5. Juni vorgestellt werdenQuelle: Ben Geskin

News vom 14. Mai 2018

Design: Randloses Display ohne Notch

Für große Smartphone-Bildschirme haben Hersteller wie Huawei, Apple oder Samsung fantasievolle Begriffe entwickelt, die möglichst gut wiederspiegeln sollen, wie hoch die Screen-to-Body-Ratio des Geräts ist. „Fullview-Display“, „Infinity-Display“ oder „All-Screen-Smartphone“ – alle diese Bezeichnungen haben eines gemeinsam: Sie sind Marketing-Begriffe. Lenovo könnte jedoch schon sehr bald der erste Smartphone-Hersteller sein, der ein „echtes“ All-Screen-Handy auf den Markt bringt: Das Lenovo Z5.

Lenovo macht sich auf dem Smartphone-Markt vor allem mit seinen Motorola-Handys einen Namen. Der erst kürzlich vorgestellten Moto G6-Reihe soll bald ein neues modulares Smartphone, das Moto Z3, folgen. Nun hat Lenovo im chinesischen Netzwerk Weibo außerdem ein Smartphone unter eigener Marke angeteasert: Das Lenovo Z5. Das Smartphone soll komplett randlos und ohne Display-Notch daherkommen. Lenovo-Vize-Präsident Chang Cheng veröffentlicht in dem Beitrag eine Skizze des Geräts. Darauf zu erkennen ist ein Smartphone, das frontseitig ausschließlich aus Bildschirm zu bestehen scheint. Tatsächlich soll laut Cheng die Screen-to-Body-Ratio beim Lenovo Z5 satte 95 Prozent betragen. Zum Vergleich: Das iPhone X von Apple kommt hier auf 83 Prozent.

Lenovo Z5: „Vier technologische Durchbrüche“

Lenovo will das gigantische Display ohne Notch und mit minimalen Rändern designen. Abstriche muss das Unternehmen dann theoretisch bei Sensoren, der Selfie-Kamera und Hörmuschel machen. Es heißt aber, dass das Z5 gleich vier „technologische Durchbrüche“ vorzeigen wird, die insgesamt 18 Patente enthalten sollen. Kurz vor der Veröffentlichung des Posts samt Skizze wurde bereits ein konkretes Renderbild veröffentlicht, das einen großen Ausschnitt des Lenovo Z5 zeigen soll. Zu sehen ist die linke Seite des Geräts. Ein blau glänzender Rahmen fasst hier das Display des Lenovo Z5 ein, das hauchdünne schwarze Ränder besitzt.

Wann Lenovo das Z5 mit gigantischem Display vorstellen wird, ist unklar. Einige Quellen berichten, dass es bereits im Juni 2018 soweit sein soll. Fest steht zudem nicht, ob das Lenovo Z5 überhaupt auf dem europäischen Markt erhältlich sein wird.

Quelle Weibo