klarmobil startet mit verbesserten Allnet-Flatrates | handy.de
klarmobil

klarmobil startet mit verbesserten Allnet-Flatrates

Neue Allnet Flat 6000

Nicht nur Lidl Connect und Blau haben zum Monatsanfang an ihrem Tarifportfolio geschraubt und neue Allnet-Flatrates eingeführt. Auch die zur freenet gehörende Mobilfunkmarke klarmobil geht zum Juli mit verbesserten Allnet-Flatrate-Angeboten an den Start. Was die neuen Allnet-Flatrates im Detail bieten und welches Angebot klarmobil für Wenig-Telefonierer im Angebot hat, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Drei Allnet-Flatrates mit 1 oder 24 Monaten Laufzeit

Die in Hamburg sitzende Mobilfunkmarke bietet ab sofort drei Allnet-Flatrates an. Neu ist die klarmobil Allnet Flat 6000, die 6 GB Datenvolumen bietet und 19,99 Euro pro Monat kostet. Vergünstigt zeigen sich die klarmobil Allnet Flat 2000 und die klarmobil Allnet Flat 4000 mit einem Startpreis von 12,99 bzw. 16,99 Euro. Realisiert werden die Tarife standardmäßig im 3G-Netz von der Telekom und Vodafone. Wünscht man sich als Kunde mehr Highspeed, so können alle Tarife für einen Aufpreis von 5 Euro im Monat auf bis zu 50 MBit/s im LTE-Netz geupdated werden.  Alle drei Tarife beinhalten zudem eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze.

Wer etwas mehr Flexibilität wünscht, kann alle drei Allnet-Flatrates auch mit nur einem Monat, anstatt 24 Monaten Laufzeit buchen. Der Preis erhöht sich auf 14,99 Euro (2 GB), 18,99 Euro (4 GB) bzw. 21,99 Euro (6 GB). Entscheidet man sich für die verkürzte Laufzeit von nur einem Monat, ist ein LTE-Upgrade jedoch nicht möglich. Zudem sollten Interessenten beachten, dass ab dem 25. Monat – auch bei einer Mindestvertragslaufzeit von nur einem Monat – stark erhöhte Preise anfallen. Teilweise erhöhen sich die Preise um bis zu 10 Euro im Monat.

Die drei neuen und verbesserten Allnet-Tarife von klarmobil im Überblick

klarmobil Allnet Flat 2000 klarmobil Allnet Flat 4000 klarmobil Allnet Flat 6000
Grundgebühr
(24 Monate Laufzeit, Monat 1.-24.)
12,99 Euro 16,99 Euro 19,99 Euro
Grundgebühr
(ab 25. Monat)
19,99 Euro 29,99 Euro 29,99 Euro
Anschlusspreis 19,99 Euro 19,99 Euro 19,99 Euro
Grundgebühr
(1 Monat Laufzeit, Monat 1.-24.)
14,99 Euro 18,99 Euro 21,99 Euro
Grundgebühr
(ab 25. Monat)
24,99 Euro 24,99 Euro 29,99 Euro
Anschlusspreis 29,99 Euro 29,99 Euro 29,99 Euro
Optionales Highspeed
Upgrade auf 50 MBit/s
+ 5,00 Euro / Monat
(ACHTUNG: nicht möglich bei einer einmonatigen Vertragslaufzeit)
+ 5,00 Euro / Monat
(ACHTUNG: nicht möglich bei einer einmonatigen Vertragslaufzeit)
+ 5,00 Euro / Monat
(ACHTUNG: nicht möglich bei einer einmonatigen Vertragslaufzeit)
max. Downstream 25 MBit/s 25 MBit/s 21,6 MBit/s
Telefon-Flat in alle
deutschen Netze
Ja Ja Ja
SMS-Flatrate in alle
deutschen Netze
Ja Ja Ja
Internet-Flat in alle
deutschen Netze
Ja, 2 GB Ja, 4 GB Ja, 6 GB
EU-Roaming Ja Ja Ja
Rufnummernmitnahme-
Bonus
Ja, 25 Euro Ja, 25 Euro Ja, 25 Euro
Netz (24 Monate
Mindestvertragslaufzeit)
Telekom Telekom ohne LTE: Vodafone

mit LTE: Telekom

Netz (1 Monat
Mindestvertragslaufzeit)
Vodafone Vodafone Vodafone

Kunden von Congstar und Klarmobil können künftig wohl auf das LTE-Netz der Deutschen Telekom zugreifen. Die LTE-Freischaltung bei Congstar könnte Berichten zufolge schon am kommenden Dienstag erfolgen.

Smartphone Flat 1000 für Wenigtelefonierer

Neben den drei Allnet-Flatrate-Varianten bietet klarmobil mit dem Smartphone Flat 1000 noch einen weiteren Tarif an, der sich an Wenig-Telefonierer orientiert. Für 4,99 Euro im Monat (1.-24. Monat) bietet er 100 Freiminuten in alle deutschen Netze und 1 GB Highspeed Volumen mit bis zu 21,6 MBit/s. Realisiert wird er im 3G-Netz von Vodafone. Ab dem 24. Monat kostet der Tarif 9,99 Euro pro Monat. Für diesen Tarif kann kein Highspeed-Update gebucht werden. Auch eine einmonatige Vertragslaufzeit wird nicht angeboten.

Das handy.de-Magazin verleiht ab sofort mehrmals im Jahr Awards an die besten Mobilfunkanbieter. Der erste Award in der Kategorie “Günstigste D1-Allnet-Flatrate bis 10 Euro“ mit 2 GB Datenvolumen (3G) geht an den Mobilfunk-Discounter Klarmobil.

Quelle Klarmobil