“Kamera, KI und Akku stehen 2018 bei Huawei im Fokus“ | handy.de
Huawei

“Kamera, KI und Akku stehen 2018 bei Huawei im Fokus“

Interview mit Andrew Garrihy, Huawei Chief Marketing Officer, Consumer Business Group – Western Europe

Anlässlich der “Who is Huawei?“-Veranstaltung im Dezember 2017 in London, hatte die handy.de-Redaktion die Möglichkeit, ein Interview mit Andrew Garrihy, Huawei Chief Marketing Officer, Consumer Business Group – Western Europe, zu führen. Im Gespräch mit Andrew Garrihy erfuhr Katharina Schell, Chefredakteurin von handy.de, warum Huawei den deutschen Markt sehr schätzt. Gleichzeitig äußerte sich Garrihy zu den Plänen des Handyherstellers für 2018.

2017 geht für Huawei positiv zu Ende

handy.de: Herr Garrihy, welche Ziele hat sich Huawei bezüglich der Markt-Positionierung in Western Europe gesetzt?  

Garrihy: Unser übergeordnetes Ziel ist es, eine bessere Vernetzung der Welt zu realisieren. Konkret bedeutet das für uns, Menschen verschiedener Ideologien, verschiedener Lebensstile und verschiedener Herkünfte zusammenzubringen. Denn dabei entstehen neue Ideen und tolle Innovationen. Aus diesem Grunde sind wir ständig auf der Suche nach tollen Kooperationspartnern, um gemeinsam aus dem Kollektivwissen den größtmöglichen Nutzen zu ziehen.

handy.de: Wie darf man sich eine Kooperation mit Huawei vorstellen?

Garrihy: Ein gutes Beispiel einer gelungenen Kooperation ist unsere Partnerschaft mit Leica, die der Marke Huawei zu einem riesigen Schwung auf dem Smartphone-Markt 2017 verholfen hat. Wir verzeichnen zum einen den höchsten je von uns in Europa erzielten Umsatzzuwachs. Zum anderen liegen uns zum Mate 10 die meisten, jemals bei Huawei eingegangenen, Vorbestellungen vor. Unsere Marke ist schneller gewachsen, als sie es in den letzten fünf Jahren getan hat. Von daher geht das Jahr 2017 für uns überaus positiv zu Ende. Wir erwarten das nächste Jahr mit großer Vorfreude.

handy.de: Welche Rolle kommt hierbei dem deutschen Markt zu?

Garrihy: Deutschland ist immens wichtig für uns. Denn der deutsche Markt ist einer der am schnellsten wachsenden europäischen Märkte. Es ist ja allgemein bekannt, dass die Deutschen als Meister des Ingenieurwesens bekannt sind und hohe Qualitätsansprüche haben. Wenn die deutschen Kunden unsere Produkte gut annehmen und kaufen, gewinnen wir insgesamt an Glaubwürdigkeit auf dem Markt.

Im Übrigen betreiben wir in Deutschland sehr viel Forschung und Entwicklung und unser europäisches Hauptquartier befindet sich in Deutschland, in Düsseldorf. Daran lässt sich ebenfalls die Wichtigkeit des Landes für Huawei Western Europe ablesen.

Künstliche Intelligenz ist ein großes Feld der Zukunft

handy.de: Werfen wir doch mal einen deutlich technischeren Blick auf die Zukunft. Welches Smartphone-Feature wird Huawei in den kommenden Jahren verstärkt in den Mittelpunkt rücken?

Garrihy: Unsere gesamte Designphilosophie dreht sich um Innovationen, die für den Verbraucher eine echte Bedeutung haben. Innovationen, die das Leben tatsächlich verbessern. Ein Beispiel hierfür ist unsere Kooperation mit Leica, denn die Verbraucher konnten dadurch zum ersten Mal ein Smartphone mit Linsen von Leica kaufen. Außerdem haben wir für das Huawei Mate 10 Pro die erste mobile Künstliche-Intelligenz-Plattform entwickelt. Mit Hilfe dieser Plattform konnten wir im Bereich der Fotografie tolle Ergebnisse erzielen, wie z.B. die Smart Scene Auswahl*1

handy.de: Was darf man im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) für Smartphones der Zukunft erwarten?

Garrihy: Wir von Huawei sind der festen Überzeugung, dass KI zukünftig in der Lage sein wird, der Menschheit bei der Überwindung einiger ihrer großen Herausforderungen zu helfen. KI wird uns sehr vieles ermöglichen und uns auch Tätigkeiten abnehmen können. Das Smartphone wird uns mit KI im Hintergrund helfen, unsere Probleme zu lösen. Es wird unsere Aktivitäten voraussehen, um Dinge schneller und besser als jemals zuvor erledigen zu können.

handy.de: Gibt es für Huawei weitere Forschungsziele in 2018?

Garrihy: Wir werden, als Meister in Sachen Akkuqualität und -leistung, weitere Fortschritte in diesem Bereich anstreben. Das gleiche gilt für die Kamera. Denn Akku und Kamera sind die beiden Funktionen, die den Kunden beim Smartphone am wichtigsten sind. Das hat eine großangelegte Studie von Huawei mit 10.000 Europäern ergeben. Mit dieser Studie wollten wir herausfinden, wie Europäer ihre Kaufentscheidungen treffen. Aber auch, welche Vorteile sie sich durch die Benutzung eines Smartphones im Alltag erhoffen. Wir fanden heraus, dass ein Drittel der Befragten sich erhofft, dank des neuen Smartphones, ein besserer Fotograf zu werden.

Ebenso interessant: Fast die Hälfte der Befragten würde gerne mit Hilfe des Smartphones, eine neue Sprache erlernen. Daher beschäftigen wir uns aktuell bei Huawei bereits mit Themen wie der Echtzeit-Übersetzung. Kurz gesagt: Die Weiterentwicklung der Kamera, KI und des Akkus werden 2018 bei Huawei im Fokus stehen.

Ankündigungen auf der CES, neue Produkte auf dem MWC

handy.de: 2018 beginnt mit zwei wichtigen Messen für Elektronik und Mobilfunk, der CES im Januar und dem MWC im Februar. Welche neuen Produkte von Huawei erwarten uns und welche Rolle wird KI dabei spielen?

Garrihy (lacht): So viel kann ich verraten: Es wird weitere Innovationen und stetige Weiterentwicklungen zu sehen geben. Bereits auf der CES wird es erste Ankündigungen geben und neue Produkte gibt es auf dem Mobile World Congress zu sehen. Das Thema KI wird eine bedeutende Rolle spielen, denn wir wollen die smarten Funktionen, die wir bereits in unseren Geräten implementiert haben, wie z.B. den Fingerabdruckscanner beim MateBook oder die Smart Scene Auswahl beim Mate 10 Pro, noch weiter ausbauen.

Uns ist außerdem die konsequente Verknüpfung der einzelnen Bauteile sehr wichtig, sodass möglichst viele Informationen bereits auf dem Gerät und nicht in der Cloud verarbeitet werden. So muss z.B. das Sortieren, Bearbeiten und Analysieren von Fotos nicht in einer Cloud passieren, sondern dank unseres intelligenten Prozessors, geschieht es direkt im Smartphone selbst. Das ist viel schneller und sicherer als eine Bearbeitung und Analyse über eine Cloud. Unsere Kunden dürfen gespannt sein auf viele weitere neue Anwendungsbeispiele zum Themenfeld künstliche Intelligenz.

handy.de: Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf die neuen Innovationen von Huawei!

*1 Anm.: die automatische Erkennung des Motivs durch die Kamera. Mehr zum Thema „Künstliche Intelligenz“ beim Mate 10 Pro haben wir in einem separaten Artikel zusammengefasst.