Groß und teuer: iPhone Xs Max vs. Galaxy Note 9 | handy.de
Vergleich

Groß und teuer: iPhone Xs Max vs. Galaxy Note 9

Samsung und Apple im großen Luxus-Vergleich

Die beiden Top-Phablets von Apple und Samsung kosten ein halbes Vermögen! Bringen sie wirklich so viel Rechenpower, wie es ihre Hersteller versprechen? Wir stellen Dir die Unterschiede zwischen dem iPhone Xs Max und dem Galaxy Note 9 im Detail vor.

Wer im vergangenen Jahr die Geburt des revolutionären iPhone X erlebt hat, konnte mit Sicherheit auch die darauffolgende Preisdiskussion wahrnehmen. Denn 1.319 Euro für ein Smartphone – muss das sein? Wer gedacht hat, das sei die Spitze des Eisbergs, der hat sich geirrt. Apples neues Spitzenmodell, das iPhone Xs Max, kostet in der größten Speicherausführung stolze 1.649 Euro – und ist damit noch mal über 300 Euro teurer als das iPhone X mit 256 GB Speicher. Auch Samsung ist in diesem Jahr nachgezogen, was die Preispolitik angeht. Doch das neue Samsung Galaxy Note 9 kostet mit 512 GB „gerade einmal“ 1.249 Euro. Der Preis ist jedoch nicht der einzige Unterschied zwischen den beiden High-End-Phablets am Markt. Der große Vergleich zeigt, wo zudem die markantesten Differenzen liegen.

Das Design

Apple iPhone Xs Max gegen Samsung Galaxy Note 9: Die besten Phablets im VergleichQuelle: Samsung
6,4 Zoll und 6,5 Zoll! So groß sind die Displays des Samsung Galaxy Note 9 und iPhone Xs Max. Durchaus verdienen die beiden großen Handys den Klassen-Namen „Phablet“. Schauen wir uns zunächst die Rückseite der beiden Geräte an, die nicht unterschiedlicher sein könnte.

Denn obwohl beide Smartphones mit edler Glasrückseite kommen, haben die Hersteller auf eine unterschiedliche Verarbeitung der Materialien gesetzt. So zeigt sich das Stift-Phablet von Samsung entweder in blauer oder schwarzer Glasrückseite, die im farblich angepassten Aluminium-Rahmen mit mattem Finish mündet. Das iPhone Xs Max kommt in Silber, Space Grau oder neuem Gold. Das Glas wirkt hier zudem eher dreidimensional und mündet in einem Hochglanz-Rahmen aus chirurgischem Edelstahl, den Apple durch ein spezielles Verfahren an die Glas-Farbe angepasst hat.

Galaxy Note 9 ist leichter

Beim Apple-Handy thront zudem das Statussymbol in Form eines angebissenen Apfels mittig auf dem rückseitigen Glaspanel. Auch Samsung setzt seinen Schriftzug auf das Galaxy Note 9. Die Dual-Kamera ist hier horizontal und ebenfalls mittig angeordnet. Gleich darunter befindet sich außerdem ein eckig-abgerundeter Fingerabdrucksensor. Hier siehts beim Luxus-Modell von Apple anders aus: Das iPhone Xs Max kommt wie das iPhone X mit vertikal angeordneter Dual-Kamera, die oben links befindet. Ein Fingerabdrucksensor findest Du weder hier noch an der Front.

Apple iPhone Xs Max gegen Samsung Galaxy Note 9: Die besten Phablets im VergleichQuelle: Apple

So schafft Apple ein sehr edles und schlichtes Design mit dem iPhone Xs Max. Die puren Maße zeigen, dass das Gehäuse des Galaxy Note 9 noch mal massiver daherkommt als das des iPhone Xs Max. Das Note 9 misst 161,9 x 76,4 x 8,8 mm, wohingegen das iPhone Xs Max hier auf 157,5 x 77,4 x 7,7 mm kommt. Es ist zudem einen Millimeter dünner als das Samsung-Handy, was nicht zuletzt daran liegt, dass im Galaxy Note 9 der S-Pen untergebracht werden muss. Trotzdem ist das Samsung-Handy rund sieben Gramm leichter als das iPhone Xs Max, das satte 208 Gramm auf die Waage bringt. Schauen wir uns jetzt die Front an.

Galaxy Note 9 vs. iPhone Xs Max: High-End-Bildschirme der Extraklasse

Drehen wir die beiden Smartphones um, bekommen wir als Handy-Liebhaber die ein oder andere Gänsehaut. Beide Modelle zeigen eindrücklich, wohin sich die Smartphone-Technik im Jahr 2018 entwickelt hat. Denn wo lange dicke Rahmen, Button und große Pixel ihr Unwesen trieben, kommen bei der High-Society der Smartphone-Hersteller geschwungene Edge-Kanten, trendige Notches und gestochen scharfe Inhalte zum Einsatz. Die Displays beider Smartphones sind beeindruckende Wunder der Technik. Samsung ist im Besonderen als Bildschirmhersteller seit eh und je für seine fortschrittlichen Technologien bekannt.

Apple iPhone Xs Max gegen Samsung Galaxy Note 9: Die besten Phablets im VergleichQuelle: Apple / Samsung

So kommt beim Galaxy Note 9 ein 6,4 Zoll großes SuperAMOLED-Display zum Einsatz, das an den Rändern hin leicht geschwungen in den Alu-Rahmen mündet. Das Edge-Display konzipiert Samsung hier wie bei der Galaxy-S-Reihe im 18,5:9-Format, was das Smartphone trotz dieser üppigen Größe recht schmal und handlich werden lässt. Das Note-9-Panel bietet eine beeindruckende Auflösung von 1.440 x 2.960 Pixeln, was in Worten WQHD+ entspricht. Die Pixeldichte beschreibt Samsung außerdem mit satten 516 ppi. Das iPhone Xs Max kommt hier auf dem Papier mit seinem Super Retina OLED-Display nicht ganz mit – es bietet eine Auflösung von 1.224 x 2.688 Pixeln (FullHD) und schafft es auf eine Pixeldichte von 458 ppi.

Always-On vs. TrueTone

In Sachen Special-Features unterscheiden sich die beiden High-End-Displays ebenfalls voneinander. Beim Galaxy Note 9 spendiert Samsung Dir das beliebte Feature namens Always-On. Uhrzeit, Wetter, Benachrichtigungen und Co. werden permanent auf dem Bildschirm angezeigt. Dabei verbraucht das Handy nicht wesentlich mehr Energie. Zudem kannst Du auf dem Display des Galaxy Note 9 dank SPen zügig Notizen erstellen, ohne, dass du das Smartphone in die Hand und die Notizen-App öffnen musst. Die Edge-Biegung des Smartphones ist eine weitere Besonderheit, die das Galaxy Note 9 mit sich mitbringt. Dank ihr verfügt das Samsung-Phablet über zusätzliche Funktionen: Du kannst den gebogenen Bereich nutzen, um wichtige Benachrichtigungen, deine Lieblingsapps oder Infos zu Wetter und Co. anzeigen zu lassen. Die Paneele dienen also als eine Art Schnellzugriff und lassen sich zudem links oder rechts am Galaxy Note 9 anordnen. Solche schicken Spielereien bringt das iPhone Xs Max nicht mit.

Dafür zeigt es sich mit einigen der besten Technologien, die ein Smartphone bieten kann: TrueTone und 3D Touch. Die TrueTone-Technologie reagiert auf das Umgebungslicht. Im iPhone Xs Max arbeiten dafür zwei 4-Kanal-Umgebungslichtsensoren, die die Intensität und die Farbtemperatur der Umgebung messen können, und somit das Super Retina jederzeit perfekt anpassen. Das ist vor allem für Deine Augen gut. Profis, die Bildbearbeitung oder andere Tätigkeiten am neuen Apple-Phablet vornehmen wollen, bei der es auf eine getreue Farbgebung ankommt, können TrueTone zudem auch in den Einstellungen ausschalten. Apples 3D-Touch ist beim iPhone Xs Max selbstverständlich auch an Bord. Beim neuen iPhone Xr übrigens nicht. Das Display des iPhone Xr Max ist somit drucksensitiv und führt je nach Stärke deines Tippens unterschiedliche Aktionen aus, wie Copy-and-Paste von Text oder Schnellauswahl beim Tippen auf App-Icons.

Mit dem iPhone Xr bietet Apple ein "günstiges" iPhone, das aber immer noch viel Geld kostet. Sind iPhone 7 und iPhone 8 die besseren Schnäppchen? Oder lohnt sich gar ein Upgrade? Wir helfen Dir bei der Entscheidung und vergleichen alle drei Modelle.

Optisch zeigen sich die beiden Bildschirme des Galaxy Note 9 und iPhone Xs Max vor allem am oberen Rand sehr unterschiedlich: Das iPhone Xs Max setzt den Notch-Trend, den Apple selbst mit dem iPhone X 2017 gesetzt hatte, fort, und weist die schwarze Unterbrechung am oberen Bildschirmrand auf, die TrueDepth-Kamera, Sensoren und Co. beherbergt. Samsung ist als einer von wenigen Herstellern nicht mit dem umstrittenen Notch-Trend gegangen. Somit kommt das Galaxy Note 9 am oberen Rand mit einem schmalen schwarzen Rahmen.