iPad Pro 2021: Apples Tablet mit Mini-LED kommt später als vermutet | handy.de
Apple

iPad Pro 2021: Apples Tablet mit Mini-LED kommt später als vermutet

Zuverlässiger Leaker gibt Hinweis auf neuen Termin

Apple stellte bereits im vergangenen Jahr ein neues, aber nur marginal überarbeitetes iPad Pro vor. Deutlich mehr Änderungen werden aktuell für dieses Jahr erwartet und hier war bislang der noch laufende März im Gespräch. Einer der bekanntesten Apple-Leaker dieser Tage kommt aber nun mit einer ganz anderen Meldung um die Ecke.

Kein geringerer als Jon Prosser hat sich zu dem Thema nun zu Wort gemeldet und gibt an, dass das kommende Apple-Event nun im April stattfinden soll. Einen genauen Termin dazu verrät er in seiner Nachricht nicht, sondern teilt nur mit, dass er in einem Video neue Details verraten möchte. Es dürfte sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Vorstellung des iPad Pro 2021 handeln.

iPad Pro 2021 mit Mini-LED: Auch neuer Prozessor erwartet

Die Änderungen dürften für die neuen Apple-Tablets einschneidend sein, denn erwartet wird ein Display mit Mini-LED-Technologie, das deutlich sattere Farben, einen geringeren Stromverbrauch und mehr Spielraum beim Platzbedarf im inneren der Modelle lässt. Auch lassen sich HDR-Inhalte deutlich besser darstellen als mit den bislang verbauten IPS-Anzeigen.

Ebenfalls wird ein Wechsel auf den neuen Apple A14 Prozessor erwartet, der im neuen iPad Pro auch als Apple 14X in Erscheinung treten könnte. Aktuell kommt der A14-Chipsatz im neuen iPad Air und in den iPhone 12-Modellen zum Einsatz. Bisher wurden die Pro-Tablets von Apple aber immer mit einem X- oder zuletzt auch Z-Prozessor ausgestattet, der wesentlich mehr Leistung verspricht.

Nach dem iPhone SE 2 folgt das iPhone 12, 12 Pro, 12 Pro Max und 12 Mini - und wartet mit richtig viel Rechenpower und vielen smarten Features auf. Das sind alle Details zum neuen Apple-Flaggschiff.

Ob auch ein neues Design geplant ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch unklar. Die Displayränder könnten schmaler werden oder das neue iPad Pro auch an Gewicht verlieren. Diese Dinge bleiben aber vorerst abzuwarten. Einladungen hat Apple noch nicht verschickt.