iPad-Nachwuchs: Mehrere neue Apple-Tablets kommen im Herbst 2019
Apple

iPad-Nachwuchs: Mehrere neue Apple-Tablets kommen im Herbst 2019

iPad 10.2? Neue Tablets wurden bei EEC gelistet

Es gibt wieder Nachschub für Tablet-Fans: Noch dieses Jahr im Herbst könnten weitere iPads das Licht der Welt erblicken – zeitgleich zum iPhone XI / 2019. Insgesamt sechs Modelle, alle mit iPadOS 13, sind öffentlich einsehbar. Die iPads 2019

Die Modelle hören derzeit auf die glanzvollen Namen A2197, A2228, A2198, A2230, A2200 und A2232. Damit sind mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Produktreihen umfasst – jeweils mit unterschiedlich viel internem Speicher. Welche iPads genau ein Hardware-Update erfahren werden, wissen wir noch nicht – allerdings gibt es eine recht vertrauenswürdige Theorie.

Neue Software von Apple für Dein iPhone und iPad: Das können iOS 13, iPadOS und WatchOS. Alle Neuerungen hier im Überblick!

iPad 10.2: Das iPad 9.7 wächst

iPads: 2019
iPad: 2019 gibt es Nachschub mit A2197, A2228, A2198 und A223, so die Eurasian Economic Commission.

Natürlich möchte Apple die Displaydiagonale erhöhen und dabei so wenig Displayrand wie möglich behalten. Das klappte bei den iPad Pros aus diesem Jahr bereits hervorragend. Ähnliches  soll dem iPad 9.7 widerfahren: Im Austausch gegen unsinnigen Rand gibt es 0,5 Zoll mehr Display (immerhin 1,2 Zentimeter in der Diagonalen!). Das neue Modell soll auf den Namen iPad 7 lauschen.

Dazu wird bei allen Geräten mit hoher Wahrscheinlichkeit der neueste Apple-Prozessor (Apple A13) unter der Haube verbaut. Mehr Arbeitsspeicher kommt selbstverständlich auch dazu.

Dieses Jahr erschienen bereits neue iPads: Das iPad Air der 3. Generation und iPad Mini der 5. Generation erschienen im März. Eine neue Version des iPad Pros wäre also am wahrscheinlichsten, dort ist die letzte Generation vor einem Jahr erschienen. Auch das „normale“ iPad, derzeit in Version 6 auf dem Markt, könnte ein Upgrade vertragen (und dabei ein größeres Display mit 10.2 statt 9.7 Zoll spendiert bekommen).

Mit dem neuen Betriebssystem iPadOS, das sich speziell auf große Bildschirme und Touch-Eingaben spezialisiert, können iPads bald noch besser Computer ersetzen. Immerhin sind echtes Multitasking, der Einsatz von externen Speichermedien und voller Support für einige Adobe-Programme inklusive. Damit kann aus einem iPad für Youtube und Spiele ein produktives System werden, mit dem auch Profis arbeiten können.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Die neuen iPads werden wir wahrscheinlich im Herbst das Erste Mal zu Gesicht bekommen. Dann werden die Modelle mit den neuen iPhones 2019 (iPhone XIR, iPhone XI, iPhone XIs) vorgestellt. Zu Preisen oder der Verfügbarkeit in Deutschland gibt es noch keine Informationen.

Apple hat mit dem iPad mini und iPad Air zwei neue Geräte vorgestellt, die preislich deutlich unter den Pro-Versionen liegen. Eine offizielle Keynote gab es allerdings nicht. Die neue Modelle sind bereits nächste Woche im Handel.