iOS 13 Update: Alles über Apples neuestes iPhone-Betriebssytem | handy
Apple

iOS 13 Update: Beta 3 bringt neue Funktionen

Dunkelmodus, Datenschutz-Update und vieles mehr - Hier im Detail! Aktuelle Beta-News unter Punkt 5.

iOS 13 für iPhone: Diese Apple-Handys bekommen das Update

Nicht alle iPhones erhalten das Update auf die neueste Softwareversion. Die älteren Generationen fallen leider hinten heraus und können iOS 13 nicht mehr installieren – zum einen aus technischen Gründen (alte, vergleichsweise leistungsschwache Hardware), zum anderen, weil nach mehr als vier Jahren der Software-Support für iPhone 5 und früher auch auslaufen darf.

Diese iPhones erhalten das Update auf iOS 13:

  • iPhone SE
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone X
  • iPhone XR
  • iPhone XS Max
  • iPhone Xs

Apple hat ein neues iOS-Update bereitgestellt, das sich gerade im Beta-Test befindet. Mit iOS 12.2 bringt der Hersteller neue Downtime-Funktionen auf die Geräte. Die Auszeit vom Smartphone lässt sich so künftig noch individueller planen.

iOS 13 kommt im Herbst – mit dem neuen iPhone

Wenn Apple im normalen iPhone-Zeitzyklus bleibt, wird uns im Herbst – genauer Oktober – die neue Version zur Verfügung gestellt, auch ohne Beta-Tester zu sein. Das Update wird im Laufe weniger Tage für alle oben genannten iPhones zur Verfügung stehen und lädt sich automatisch herunter bzw. lässt sich manuell in den Systemeinstellungen aktivieren.

Auch das iPhone 2019 – der genaue Name ist noch etwas unklar, er wird aber wahrscheinlich iPhone 11 oder XI (Max) lauten – wird im Oktober vorgestellt. Das Smartphone wird direkt mit iOS 13 ausgeliefert und wird sicherlich noch einige Spezialfunktionen vom neuen Apple-Betriebssystem enthalten – wir dürfen gespannt sein! Das iPhone 2019 bzw. iPhone XI wird höchstwahrscheinlich ab September 2019 in Deutschland erhältlich sein. Mehr Details zum kommenden iPhone findest Du auch hier:

Das iPhone 2019 soll sich nicht nur technisch, sondern auch optisch verändern. Natürlich kommt ein iPhone selten allein. In diesem Artikel fassen wir alle Gerüchte und Infos zu Preisen, Design und Ausstattung der neuen iPhones 2019 zusammen.

iOS 13 – alle neuen Funktionen der aktuellen Public Beta

iOS 13 Public Beta 3:

Ab sofort (19.07.) lassen sich auf iPhones die neuesten Betaversionen von iOS 13 aufspielen. Die Public Beta 3 ist verfügbar fürs XS (Max), XR, X, 8 (Plus), 7 (Plus) und 6s (Plus), dazu kommen die aktuellen iPad-Modelle. Apple schließt eine große Sicherheitslücke, die Passwörter in den Betriebssystem-Einstellungen verriet.

Apple nutzt diese Version, um ein paar kleine Updates zu forcieren. Beta 1 und 2 boten bereits Einblicke in ein dunkles iOS 13, die dritte Version kümmert sich eher um Kleinigkeiten. So gibt es ein neues Symbol für Sprachnachrichten in iMessage. Dazu kommt ein neues Menü, wenn Du länger auf eine App auf dem Homescreen drückst. Auch 3D Touch wurde etwas verbessert, wobei es Gerüchte gibt, dass das iPhone 2019 ohne 3D Touch auskommen wird.

Freunde der Memojis freuen sich über noch mehr Optimierungspotenzial: Soll Dein Emoji-Ebenbild zukünftig nur noch in einem Ohr EarPods tragen wollen, ist das ab sofort kein Problem mehr. Das Sharing-Menü wurde optisch auch noch einmal leicht überarbeitet. Im Video werden einige der Highlights aufgezeigt:

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Die neue Public Beta 3 lässt sich über die Apple-Website installieren. Aber Achtung: Wenn Du Dein iPhone täglich nutzt, ist dier Umstieg nicht sonderlich sinnvoll. Die Betas stürzen zum jetzigen Datum immer mal wieder ab – völlig normal für nicht finalisierte Software. Also: Vorsicht ist geboten.