Instagram führt mit Update Parallel-Postings ein | handy.de
Apps

Instagram: Update lässt Parallel-Postings zu

Das Update gibt es bisher allerdings nur für iOS

Instagram-Neuerungen im Juni 2018

Update vom 13. Juni 2018

Shopping kommt in die Instagram Stories

Instagram wird nicht müde, neue Features und Funktionen für sein beliebtes soziales Netzwerk zu entwickeln. Bereits seit längerer Zeit können Shops ihre Produkte gezielt bewerben. Das im März vorgestellte Shopping-Feature für den Instagram-Feed kommt nun auch in die Instagram Stories.

Instagram bringt neues Stories-Feature: ShoppingQuelle: Instagram

In seinem Online-Blog stell das soziale Netzwerk die Neuerung für Instagram Stories vor. Demnach soll es nicht mehr nur im Instagram Feed möglich sein, als Shop Produkte gezielt zu taggen und direkt in einen Online-Shop zu leiten, sondern auch in einer Instagram Story. Große Hersteller wie Adidas oder Louis Vuitton seien Vorreiter gewesen, was die Vermarktung von Produkten über Instagram Stories angeht. Nun sollen sie mit neuen Stickern direkt innerhalb einer neuen Story Produkt-Tags einfügen können. Instagram-Nutzer können dann nach Belieben durch die Stories scrollen und ihre Lieblingsprodukte direkt online kaufen. Das Feature ist seit heute in den USA verfügbar und sollte in den kommenden Tagen auch hierzulande in Erscheinung treten.

Update vom 8. Juni 2018

Neues Feature @mention vorgestellt

Wer künftig in Instagram-Stories erwähnt wird, kann den Inhalt in seiner eigenen Story teilen. Das neue Feature nennt Instagram „@mention“ und erklärt die neue Teil-Funktion auf seinem News-Blog. Demnach erhalten Instagram-Nutzer künftig eine Mitteilung, wenn sie in einer Story über die @-Funktion erwähnt wurden. Daraufhin kann entschieden werden, ob der Inhalt in der eigenen Story geteilt werden soll. Das ist besonders praktisch in Momenten, in denen man das eigene Smartphone nicht zücken möchte, aber dennoch den Moment in dem beliebten Foto-Netzwerk teilen will. Besonders gelungen: Der Inhalt lässt sich vor dem Teilen noch durch eigene Sticker, Text oder andere Tools bearbeiten. Zudem können Follower den Namen des Urhebers des ursprünglichen Posts unter dem geteilten Inhalt sehen und sein Profil aufrufen. Nur Stories von öffentlichen Profilen können ab heute in der iOS- und Android-App von Instagram geteilt werden.

Instagram-Neuerungen im Mai 2018

Update vom 23. Mai 2018

Beiträge und Stories stumm schalten

Derzeit verteilt die Foto-App ein Update, das es ermöglicht, bestimmte Accounts stumm zu schalten. Somit wirst Du über neue Posts nicht mehr informiert, ohne die Verbindung mit dem Mitglied gleich ganz kappen zu müssen. Hilfreich ist das Stumm schalten beispielsweise dann, wenn über den Account in einer bestimmten Zeit (Urlaub, Events etc.) ungewöhnliche viele Beiträge gepostet werden. Über Kommentare und Markierungen in den Posts wirst Du weiterhin informiert.

Um einen Account stumm zu schalten, kannst Du entweder in den Feeds auf das Symbol mit den drei Punkten klicken und „Stumm schalten“ auswählen. Oder Du gehst über die Instagram Profile. Stumm schalten lassen sich wahlweise nur die Beiträge im Feed oder die Beiträge zusammen mit den Instagram Stories. Anders als das Entfreunden, bei dem die Verbindung mit dem Mitglied ganz gekappt wird, kannst Du das Stumm schalten jederzeit wieder rückgängig machen.

Update vom 18. Mai 2018

Teile Posts im Feed in Deiner Story

Ab sofort können Android-Nutzer Posts in ihrem Feed in der eigenen Story teilen. Das teilt die Facebook-Tochter im Instagram Info Center mit. Sobald Du einen Post siehst, den Du mit Deinen Freunden teilen möchtest, kannst Du ihn zu Deiner Story hinzufügen. Das geht nun über das Papierflugzeug-Symbol unter dem gewünschten Foto oder Video. Neben der Option, diesen Post mit einem Freund oder einer Gruppe per Direct-Nachricht zu versenden, erscheint hier nun ganz oben „Beitrag zu deiner Story hinzufügen“.

Dabei entsteht aus dem Post im Story-Modus ein Sticker, der verkleinert oder vergrößert und verschoben werden kann. Du kannst den Stil zudem durch das Antippen des Stickers verändern. Wie gewohnt kannst Du die Story dann noch mit weiteren Stickern, mit Text oder mit Zeichnungen erweitern. Dann noch den gewünschten Filter auswählen und fertig ist die Story. Darüber hinaus wird der Urheber des Posts angezeigt und die Story erhält einen Verweis auf den ursprünglichen Post, der sich dann per Fingertipp öffnet.

Instagram Story: Posts auf dem Feed zur Story hinzufügenQuelle: Instagram

Nur Posts von öffentlichen Accounts können den eigenen Instagram Stories hinzugefügt werden. Zudem kann jeder Nutzer in den Einstellungen entscheiden, ob andere ihre Posts zu deren Storys hinzufügen können.

Während die Funktion für Android bereits verfügbar ist, müssen sich iOS-Nutzer noch einige Tage gedulden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und geben Euch ein Update, sobald die Funktion auch für das iPhone vorhanden ist.

Update vom 3. Mai 2018

Teile Deinen aktuellen Song als Instagram Story

Bislang konnte man seine aktuelle Musik nur als Screenshots in die eigene Story integrieren. Nun kann die Musik auch direkt in eine Instagram-Story eingebunden werden. Dafür genügt es, beim jeweiligen Song oder auch bei einem Album, Playlist oder Künstler auf die „Teilen“-Option zu klicken. Hier bekommst Du nun auch „Instagram Storys“ als Option angezeigt. Mit einem Klick auf diese Teilen-Funktion gelangst Du direkt in der Instagram-App und in einem neuen Beitrag für eine persönliche Story. Zu sehen ist das jeweilige Cover des Musiktitels, Albums, Interpreten etc. Wie auch bei allen anderen Stories, kannst Du diese neue „Spotify-Story“ nun auch von der Größe anpassen und mit Filtern, GIFs, Stickern, Texten und Co. füllen und bearbeiten.

Screenshot Spotify-Musik als Instagram-Story teilenQuelle: Katharina Schell / handy.de (Screenshot)
Schritt 1: Auf Teilen klicken und dann Instagram Storys auswählen.

 

Screenshot Instagram-Story mit Spotify-MusikQuelle: Katharina Schell / handy.de (Screenshot)
Schritt 2: Das Cover individuell anpassen und in die eigene Story integrieren.

Schaut sich einer Deiner Follower Deine Story an, bekommt er oder sie praktischerweise direkt einen „Play on Spotify“-Button angezeigt. So können Deine Freunde Deine Lieblingsmusik direkt ebenfalls auf Spotify anhören.

In unserem kurzen Test in der Redaktion war die Teilen-Option in der Android-App direkt verfügbar. Dagegen war die Option in der iOS-App mit der Versionsnummer 8.4.51 noch nicht verfügbar. Laut Spotify soll die neue Instagram-Funktion jedoch ab sofort für beide Betriebssysteme zur Verfügung stehen.