Huawei Watch GT ab 199 Euro im Handel erhältlich | handy.de
Hardware

Huawei Watch GT mit bis zu 2 Wochen Laufzeit jetzt verfügbar

Huawei hat auch neue Fitness-Armbänder vorgestellt

Nicht nur die neue Mate-Reihe stand heute bei Huawei im Fokus. Der chinesische Hersteller hat mit der Huawei Watch GT und neuen Modellen der Band-Serie auch verschiedene Wearables präsentiert. Während die Huawei Watch GT als klassische Smartwatch die Schnittstelle zum Smartphone bildet, richten sich das Huawei Band 3e und das Huawei Band 3 Pro vor allem an Fitness-Freunde.

Update vom 11. Dezember 2018

Huawei-Smartwatch ab sofort verfügbar

Das hat dann doch etwas gedauert. Eigentlich wollte Huawei seine neue Smartwatch bereits im Oktober auf den Markt bringen. Doch der Verkaufsstart verzögerte sich. Nun ist die Huawei Watch GT aber in den Handel gestartet. Dabei können Käufer zwischen zwei Versionen wählen: der sportlichen Variante mit Silikonarmband für 199 Euro und der etwas schickeren Ausführung mit Lederarmband und silbernem Gehäuse für 229 Euro.

Originalmeldung vom 16. Oktober 2018

Huawei Watch GT mit bis zu zwei Wochen Laufzeit

Die Huawei Watch GT ist nicht die erste Smartwatch von Huawei, gehört aber zu den interessanteren Modellen. Sie läuft nicht mit Wear OS, sondern mit einem eigenen, nicht näher bestimmten Betriebssystem. Für Aufruhr sorgt vor allem die genannte Akkulaufzeit von bis zu zwei Wochen. Im Vergleich dazu halten die meisten anderen intelligenten Uhren lediglich ein paar Tage durch. Samsungs neue Galaxy Watch gehört mit bis zu sieben Tagen beispielsweise zu den ausdauernden Modellen. Möglich macht die lange Laufzeit der Huawei Watch GT der integrierte Akku mit 420 mAh. Allerdings ist die Laufzeit von bis zu zwei Wochen nur dann zu erreichen, wenn Funktionen wie GPS deaktiviert sind. Bei voll eingeschalteter Sensorik reduziert sich die Akkudauer auf etwa 22 Stunden.

Die Samsung Galaxy Watch ist beeindruckend: Tolles Display, schickes Design und lange Akkulaufzeiten. Für Letzteres ist nicht nur ein ordentlicher Akku, sondern auch ein moderner Chip notwendig. Jetzt gibt es neue Informationen zum Exynos 9110.

Optisch präsentiert sich die Uhr eher sportlich. Sie besitzt ein rundes und in der Diagonale 1,39 Zoll messendes OLED-Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixel. Dieses wird von einem Gehäuse aus Keramik eingefasst. Mit einem Durchmesser von 46 Millimeter und einer Dicke von 10,6 Millimeter gehört die Watch GT eher zu den großen Modellen, die sich weniger gut für schmale Handgelenke beispielsweise von Frauen eignen.

Die Sensoren der Huawei Watch GT

Im Inneren sorgt ein Cortex-M4-Prozessor für die nötige Performance. Und mit GPS, GLONASS, Beidou oder Galileo kann die Uhr auch zur Navigation genutzt werden, ohne das Nutzer den Umweg über das Smartphone gehen müssen. Dabei zeichnet die Watch GT auch die zurückgelegte Strecke, beispielsweise beim Joggen, auf. Ebenfalls zur Ausstattung der Smartwatch gehören NFC, ein Schrittzähler sowie ein eingebautes Barometer. Ein integrierter Herzfrequenzsensor misst den Puls während sportlicher Aktivität im Sekundentakt. Und mit dem Schlaftracker kann der Nutzer auch seinen Schlaf überwachen und sich Tipps für eine optimalere Ruhephase einholen.

Huawei Watch GT in Sport- und Fashion-VersionQuelle: Huawei
Einmal sportlich, einmal Fashion: Die Huawei Watch GT.

Die Huawei Watch GT ist bis 5 ATM wasserdicht und eignet sich dadurch auch für diverse Outdoor-Aktivitäten. Das Gewicht gibt Huawei mit 46 Gramm an. Der Hersteller verkauft seine neue Smartwatch ab Ende Oktober für eine UVP von 199 Euro in der Sportausführung mit schwarzen Sportarmband aus Silikon. 229 Euro kostet hingegen die Fashion-Version mit echtem Lederarmband und silbernem Gehäuse.

Huawei Band 3e und Huawei Band 2 Pro: Zwei neue Fitness-Armbänder

Neben der Smartwatch hat Huawei auch zwei neue Fitness-Armbänder präsentiert. Die neuen Modelle heißen Huawei Band 3e und Huawei Band 3 Pro und zeigen sich in dem bekannten, schmalen Look eines Fitness-Trackers. Beide bieten eine speziell auf sportliche Aktivitäten ausgelegte Nutzung an, zu der unter anderem eine sehr genaue Schrittzählung gehört. Sie erfasst nicht nur das Gehen oder Joggen, sondern auch Walken und Wandern. Auf Wunsch lässt sich das Huawei Band 3e von seinem Armband lösen und via Schuhclip am Schuhwerk befestigten. Dabei kommt dem Fitness-Tracker das geringe Gewicht von nur 17 Gramm zu Gute.

Huawei Band 3e mit Schuh-ClipQuelle: Huawei
Lässt sich am Armband oder direkt am Schuh tragen – das Band 3e von Huawei.

Etwas umfangreicher ausgestattet ist das Huawei Band 3 Pro. Neben dem Schrittzähler gehören hier weitere Sensoren zur Ausstattung. So können Nutzer mit dem Huawei Band 3 Pro beispielsweise ihre Herzfrequenz erfassen und ihren Schlaf mit der TruSleep-Funktion überwachen. Ebenfalls an Bord ist ein autonomes GPS, das zum Navigieren oder Aufzeichnen von gelaufenen Strecken genutzt werden kann.

Huawei Band 3 Pro
Das neue Huawei Band 3 Pro kommt in drei Farben.

Beide Fitness-Armbänder sind wasserfest bis 5 ATM und können dadurch auch beim Schwimmen genutzt werden. Erhältlich sind sie in unterschiedlichen Farben und jeweils mit Silikon-Armband. Das Huawei Band 3e hat eine UVP von 39 Euro und wird in den Farben Schwarz und Pink angeboten. Mit 99 Euro etwas teurer ist das Huawei Band 3 Pro. Hier stehen die Farbversionen Obsidian Black, Space Blue oder Quicksand Gold zur Wahl. Beide Fitness-Armbänder sind ab sofort im Handel erhältlich.