Huawei P30 Pro vs. P20 Pro: Die 5 größten Unterschiede | handy.de
Vergleich

Huawei P30 Pro vs. P20 Pro: Die 5 größten Unterschiede

Der Kamera-Shootout im eigenen Unternehmen

Das Huawei P30 Pro ist nun offiziell vorgestellt worden und es gibt einige Unterschiede zum Vorgänger, dem Huawei P20 Pro. Die größten Unterschiede zwischen dem Huawei P30 Pro und P20 Pro wollen wir Dir in diesem Artikel näher bringen. Eines ist jedenfalls jetzt schon klar: Nachdem der chinesische Ausnahme-Hersteller bereits im vergangenen Jahr die Kamera revolutionierte, soll das neue Flaggschiff nun einen ähnlichen Sprung vollziehen.

Huawei P30 Pro mit Edge-Display und kleine Notch vs. große Notch

Der Schritt vom Huawei P20 Pro zum Huawei P30 Pro ist in etwa zu vergleichen mit dem Wechsel der davor liegenden Generation. Große Änderungen gibt es vor allem beim Design und den Dimensionen beider Geräte. So liegen die Unterschiede zwischen Huawei P30 Pro und Huawei P20 vor allem beim Display in der Front. Hier legt das neue Modell mit 6,5 Zoll ordentlich zu. Auch sind die Edge-Ränder in dieser Serie neu, die gab es sonst bisher nur beim Mate 20 Pro. Zudem setzt Huawei diesmal auf eine Waterdrop-Notch, also ein kleines Loch in der Mitte der oberen Anzeige. Das Huawei P20 Pro musste noch mit einem größeren Balken-Abschnitt auskommen.

Die Rückseite bleibt augenscheinlich recht ähnlich. Allerdings sticht natürlich die neue Quad-Kamera im neuen Modell hervor. Dennoch soll sich das Huawei P30 Pro etwas anders in der Hand anfühlen. Durch das größere Display ist auch das Device etwas angewachsen. Die Materialien sind weiterhin Aluminium für den Rahmen und Glas für Front- und Rückseite. Was sonst noch auffällt sind die schmaleren Ränder am Display entlang. Dadurch ergibt sich die Illusion eines fast rahmenlosen Bildschirms. Das Huawei P20 Pro hatte noch ein größeres Kinn im unteren Bereich, das beim Huawei P30 Pro nicht ganz so wuchtig ausfällt.

Huawei P30 Pro mit kleinerer Notch

Die Notch ist kleiner beim P30 Pro und das Display ist an den Rändern gebogen.

Huawei P20 und P20 Pro vorgestellt, wie das iPhone X besitzt es eine NotchQuelle: Katharina Schell / handy.de

Beim P20 Pro fällt die Notch etwas größer aus. Auch fehlen die gebogenen Ränder.

Der größte Unterschied zwischen Huawei P30 Pro und P20 Pro: Die Kameras

Während wir beim Huawei P20 Pro noch eine Triple-Kamera im Gerät verbaut bekommen haben, setzt das Huawei P30 Pro noch einen drauf. Hier kommen erstmals vier Linsen in einem Modell des chinesischen Herstellers zum Einsatz. Huawei teilt die Sensoren in 40 MP, 20 MP und 8 MP auf. Der größte der drei Sensoren ist der Hauptknipser, während die 20 MP Ultra-Wide-Fotos schießen können. Der Sensor mit den 8 MP ist mit einer Telephoto-Linse ausgestattet und bietet einen fünffachen optischen Zoom.

Es gibt aber auch noch einen vierten Sensor, der von Huawei als „Time of Light“-Kamera bezeichnet wird. Die vierte Kamera bringt so zusätzliche räumliche Informationen ins Bild und hilft dabei, die Bildqualität massiv anzuheben. Unter anderem können so mehr Licht- und Tiefeninformationen gesammelt und zusammengeführt werden. Huawei verspricht mit der neuen Kamera die bisher höchste Lichtsensibilität und erreicht so Werte von über 409.000 ISO. Grundsätzlich dürfte also die Kamera der größte Unterschied zwischen dem Huawei P30 Pro und Huawei P20 Pro darstellen.

Huawei P30 Pro Quad-Kamera Rückseite

Erstmals kommt eine Quad-Kamera im P30 Pro zum Einsatz.

Huawei P20 und P20 Pro vorgestellt, wie das iPhone X besitzt es eine NotchQuelle: Katharina Schell / handy.de

Und beim P20 Pro wird noch eine Triple-Kamera verwendet.