Huawei P30 Pro: CEO leakt eigenes Smartphone | handy.de
Huawei

Huawei P30 Pro: CEO leakt eigenes Smartphone

Alle Informationen rund um die neue P-Serie von Huawei

Huawei P30: Technische Ausstattung

Wo bleibt das Huawei P30 Lite?

Auf dem MWC in Barcelona wird Huawei vermutlich seine P30-Reihe vorstellen. Die Codenamen der Geräte sind bereits bekannt. Elle, Vouge und Marie Claire sollen sie heißen, wobei sich dahinter das Huawei P30, das Huawei P30 Pro sowie das Huawei P30 Lite verbergen. Das P30 sowie das P30 Pro haben bereits die EEC passiert. Was allerdings noch fehlt, ist das Huawei P30 Lite. Das Smartphone macht sich momentan recht rar, sodass sich die Frage stellt, ob es zusammen mit den beiden anderen Modellen auf dem MWC vorgestellt wird.

Update vom 28. Januar 2019

Huawei benennt Flaggschiffe nach Mode-Fachzeitschriften

Jeder Hersteller benennt seine Geräte intern, während der Entwicklungszeit, anders. Google beispielsweise greift auf Namen aus der Meeres-Tierwelt zurück, während Samsung mit Namen wie Dream und Star eher etwas philosphischer wird. Huawei hingegen geht einen etwas anderen Weg, was die interne Namensgebung betrifft. Neue Informationen deuten darauf hin, dass alle Huawei P30 Modelle nach Mode-Fachzeitschriften benannt wurden.

Wie GizChina nun einige Berichte zusammentrug, deutet vieles darauf hin, dass Huawei die Namen Elle, Vouge und Marie Claire verwendet. Alle drei Bezeichnungen gehören zu den einflussreichsten Mode-Magazinen der Welt. Das Muster stimmt zudem auch mit den bisherigen Codenamen überein. So werden die Flaggschiffe beispielsweise als VOG-L29, ELE-L29 und MAR-LX1M bezeichnet. Die jeweils eingesetzten drei Anfangsbuchstaben passen gut zur getätigten Vermutung. Bereits im Vergangenen Jahr machte ein russischer Tech-Journalist darauf aufmerksam, dass das MAR an das Mode-Magazin Marie Claire angelehnt sei.

Dass Huawei genau diesen Weg geht, ist allerdings nicht ungewöhnlich. Das Unternehmen sieht sich selbst als Hersteller von Fashion-Produkten, wie in der Vergangenheit oft signalisiert. So wurde beispielsweise eines der Huawei-Nova-Modelle auf der Bühne durch ein ehemaliges Top-Model vorgestellt. Dass Smartphones und Gadgets daher auch optisch schmücken können, ist dem chinesischen Hersteller schon länger aufgefallen. Ob sich hierüber auch Vermutungen über diverse Partnerschaften ableiten ließen, bleibt natürlich offen und reine Spekulation.

Originalartikel vom 06. September 2018

Das Huawei P30 wird besser als das Mate 20

Mit dem Huawei P20 Pro hat die Nummer zwei am Smartphone-Himmel im vergangenen Jahr die Fotografie mit dem Handy revolutioniert. Die Triple-Kamera des Top-Smartphones befüllt das Netz seit Anfang des Jahres mit beeindruckenden, scharfen Nachtaufnahmen. Kurz vor der Vorstellung von Huaweis zweiter Flaggschiff-Reihe mit dem Namenszusatz „Mate“ kündigt niemand Geringeres als Huawei-CEO Richard Yu persönlich den Nachfolger des Huawei P20 an: Das Huawei P30 soll das Mate 20 noch mal übertrumpfen. Das erwähnte Yu auf der IFA Im Rahmen eines Interviews.

Im Rahmen der IFA hat Huawei das neue Mittelklasse-Phablet Mate 20 lite vorgestellt. Im folgenden Testbericht verraten wir Dir, wie sich das 6,3 Zoll große Smartphone mit Notch im Alltag geschlagen hat und welche Highlight es bietet.

Konkrete Informationen zum P20-Nachfolger verriet Yu nicht. Zudem ist seine Aussage nicht wirklich überraschend. Sein Wortlaut wird wie folgt zitiert: „Das Mate 20 wird noch besser sein (als das Huawei P20 Pro) und nächstes Jahr wird das P30 noch besser sein“, der gewöhnliche Lauf der Dinge in der Smartphone-Welt. Die neue Huawei P30-Reihe wird wohl im Rahmen des MWC 2018 in Barcelona präsentiert und soll sich ebenfalls wieder aus drei unterschiedlichen Modellen zusammensetzen. So wird es vermutlich eine abgespeckte Mittelklasse-Version namens Huawei P30 lite geben. Zudem das Huawei P30 in der Oberklasse und das Huawei P30 Pro als High-End-Gerät an der Spitze der P-Reihe. Ebenfalls sicher ist wohl der Einsatz des neuen, auf der IFA präsentierten Huawei-Prozessors, Kirin 980.

Huawei P30 mit Kirin 980

Die neue Chip-Generation aus dem Hause Huawei kommt auch in der neuen Mate-Reihe zum Einsatz. Mit dem neuen High-End-Chip setzt das chinesische Unternehmen einmal mehr auf die Weiterentwicklung von Künstlicher Intelligenz und will zudem in allen Bereichen die Konkurrenz um Qualcomm ausstechen. Denn der Kirin 980 soll natürlich schneller arbeiten als der Snapdragon 845, Qualcomms aktueller Vorzeige-SoC. Das Besondere am Kirin 980: Er ist weltweit der erste kommerzielle Smartphone-Prozessor, der im 7nm-Verfahren gefertig wird und deutlich mehr Platz für die integrierten 6,9 Milliarden Transistoren bietet – mehr als 1,5 Mal mehr Platz als beim Vorgänger-Chip.

Bislang waren die Kirin-Chips von Huawei immer langsamer als vergleichbare Smartphone-Chipsätze der Konkurrenz. Doch in diesem Jahr ist das angeblich anders. Ein Benchmarkergebnis auf Geekbench zeigt allerdings nun ein anderes Bild.

Das Huawei P30 wird wohl viele Merkmale des Huawei Mate 20 aufweisen, dessen Vorstellung im Oktober 2018 erfolgen wird. Das Mate 20 Pro kommt mit Triple-Kamera, einer kleinen Notch, die ausschließlich die Selfie-Kamera fasst und EMUI 9.0 – Huaweis neuer Benutzeroberfläche für Android 9 Pie. Ob das neue Huawei P30 Pro im kommenden Frühjahr dann mit Vierfach-Kamera kommt, bleibt abzuwarten. Irgendwo wird sich die Aussage von Richard Yu, das Huawei P30 werde besser als das Mate 20, bemerkbar machen.

Verfügbarkeit und Marktstart

Update vom 19. Februar 2019

P30: Huawei lädt zum Launch-Event

Bereits seit Anfang des Monats steht fest, dass Huawei seine neue Flaggschiffreihe P30 Ende März in Paris präsentieren wird. Nun wird der Hersteller aber noch konkreter – in Form einer Einladung. Vorgestellt werden das Huawei P30 und das Huawei P30 Pro demnach am 26. März, knapp einen Monat nach dem Mobile World Congress, auf einem separaten Event.

Einladung zum Huawei P30-Event
Huawei stellt das P30 am 26. März in Paris vor.

Die Einladung zeigt die schemenhaften Umrisse des Pariser Eiffelturms und bestätigt somit auch den Ort des Geschehens. Die Veranstaltung findet unter dem #RewritetheRules statt.

Ebenfalls in Paris wurde ein kleines Teaser-Video gedreht, das der HuaweiClub über Twitter veröffentlicht hat. Hier wird die Zoom-Funktion der Smartphones angedeutet, die ausgesprochen gut sein soll. Obwohl einige Meter vom Arc de Triomphe entfernt, schafft es die Kamera selbst kleinste Details des Mosaiks sichtbar zu machen.

Update vom 07. Februar 2019

Huawei P30: Termin für Vorstellung bekannt gegeben

Die P30-Reihe von Huawei wird sehnlichst erwartet. Nun hat Huawei den Termin zur Vorstellung der Flaggschiff-Reihe bekannt gegeben. Dieser wird, wie bereits im vergangenen Jahr, Ende März in Paris stattfinden. Damit hält der Hersteller seine eigenen, wenn auch noch recht jungen, Traditionen ein: Auch vor einem guten Jahr wurde die P20-Reihe bereits Ende März in der Stadt der Liebe vorgestellt.

Vorherige Gerüchte besagten, dass sich Huawei mit dem Launch der P30-Reihe bis Ende April Zeit lassen könnte. Nun wurde jedoch bekannt, dass Huawei 100 neue Mitarbeiter am Standort Polen angestellt hatte. Deren Aufgaben wurde auch bald klar umrissen: Am Ende einer Pressemitteilung, in der Huawei die neuen Mitarbeiter einführte, gab der Hersteller bekannt, dass die neue Flaggschiff-Serie Huawei P30 bereits Ende März offiziell vorgestellt wird. (via Gizmochina)

Huawei: Polen als Hub für Europa

Huawei wolle laut der Mitteilung auch breiter in Sachen Smartphones, Laptops und Zubehör auch in Mitteleuropa richtig Fuß fassen. Dazu müsse man sich auch für Verkäufe, Kundenservice und Marketing auf dem polnischen Markt aufstellen. Aus dieser Meldung lässt sich, neben der polnischen Wirtschaftsförderung, auch noch herauslesen: Huawei will noch schneller und mehr produzieren – und hat dabei offenbar auch den deutschen und französischen Markt im Blick. Deutschland und Frankreich gehören zu den wirtschaftlich stärksten Ländern in Europa.

Und was erwartet uns nun auf dem Event Ende März? Die Vorstellung des Huawei P30 steht ins Haus, dazu gehört auch das P30 Lite und das P30 Pro. Die drei Modelle gelten als wegweisend, was die Kamera-Technik in Smartphones angeht.

Quelle GizmoChina Digitaltrends
Via Giga Caschys Blog