Huawei P30 Pro: CEO leakt eigenes Smartphone | handy.de
Huawei

Huawei P30 Pro: CEO leakt eigenes Smartphone

Alle Informationen rund um die neue P-Serie von Huawei

Die Kamera des Huawei P30 (Pro): Das Beste vom Besten?

Update vom 27. Februar 2019

Huawei P30 Pro: Neue Bilder zeigen Triple-Kamera vorab

Das heißerwartete Huawei P30 Pro macht auch auf dem MWC in Barcelona von sich reden. Zwar wurde das neue Flaggschiff von Huawei nicht vorgestellt – das passiert erst in einem guten Monat in Paris – aber dennoch sind neue Fotos an das Licht der Öffentlichkeit gelangt. Ob das Ganze aus Versehen passiert war oder nicht, ist bisher nicht ganz klar.

Doch wie kann man aus Versehen Fotos von einem noch geheimen Gerät knipsen? Wäre dies ein Facebook-Beziehungsstatus, würden wir sagen: Es ist kompliziert. Kurz gefasst: Ein Technik-Journalist hat sich – offenbar auf der Suche nach einem anderen Eventtermin auf dem MWC – in der Tür geirrt. Jedenfalls beschert uns das Magazin Digitaltrends (sowie die Plattform Slashleaks) so eine ganze Reihe an Leak-Fotos vom (vermeintlichen) Huawei P30 Pro.

Huawei P30: Kamera gibt Rätsel auf

Zudem bleibt noch zu klären, auf welches Modell des P30 sich die neulich geleakten Hüllen vom Hersteller Spigen bezogen. Hier deutete alles auf eine Quad-Kamera beim P30 Pro hin. Nun scheint es sich bei der Ausstattung doch „nur“ um eine Dreier-Linse zu handeln. Digitaltrends vermutet daher, dass das Modell mit den vier Linsen die bisher geheimnisumwitterte 5G-Version sein könnte, die beim Hüllenhersteller Spigen eingelaufen ist.

Mit welcher Auflösung oder welchen Blenden-Features die Kamera des Huawei P30 Pro kommen soll, wurde jedoch weiterhin nicht verraten. – oder doch? Ein weiteres Detail gibt es noch: Das Wort „Summitor“ ist an der Rückseite zu erkennen. Gerüchten zufolge könnte dies auf die Leica-Linse namens „Summitar“ hinweisen, die Bilder mit 50mm knipst und einen zehnfachen Zoom mitbringen soll.

Update vom 23. Januar 2019

Neue Details zu Fingerabdrucksensor, Display und Kamera

Lange ist es nicht mehr hin, bis Huawei womöglich im März seine neuen Flaggschiffe vorstellen wird. Die Reihe soll sowohl das Huawei P30, das Huawei P30 Pro als auch das etwas abgespeckte Huawei P30 Lite umfassen. Neueste Berichte aus China besagen, dass sowohl das Huawei P30 als auch das P30 Pro einen Fingerabdrucksensor unterm Display besitzen werden. Der sensorische Home Button verschwindet dementsprechend, was mehr Platz für den Bildschirm lässt. Passend dazu kommt bei der P30-Reihe wohl eine Waterdrop-Notch zum Einsatz.

Gleichzeitig wird Huawei nun offenbar auch beim P30 auf ein OLED-Display setzen. Noch beim P20 machte der Hersteller einen Unterschied zum Pro-Modell und stattete die Basis-Version der Reihe „nur“ mit einem LCD aus. In Sachen Größe werden sich die Modelle wohl etwas unterscheiden. Das Huawei P30 soll eine Displaydiagonale von 6,1 Zoll haben, während das P30 Pro mit 6,5 Zoll etwas größer ausfällt.

Huawei P30 und P30 Pro: Unterscheide bei der Triple-Kamera

Größere Unterschiede gibt es offenbar bei der Kamera. Während das P30 mit der gleichen Triple-Kamera wie das Mate 20 Pro ausgestattet sein soll, soll das Pro-Modell eine neu entwickelte Kamera besitzen. Dazu gehört wohl unter anderem ein neuer 38-Megapixel-Sensor von Sony (IMX607) sowie ein Periskop-Modul für einen noch besseren Zoom.

Update vom 27. Dezember 2018

Vierte Linse des P30 Pro als 3D-Sensor

Bereits seit Längerem ist sich die Gerüchteküche einig, dass das kommende Huawei P30 Pro im Vergleich zu seinem Vorgänger noch einen draufsetzen wird und mit gleich vier Kameralinsen ausgestattet kommt. In einem Interview sprach Walter Ji, Präsident der Huawei Consumer Business Group, bereits von einer Quad-Kamera und auch von einem 10-fachen Zoom. Auch dieser findet in den neuesten Gerüchten wieder Erwähnung. Doch vielmehr geht es diesmal um eines: Was macht die vierte Linse? Ein Entwickler der XDA-Community will nun die Antwort darauf haben, wie notebookcheck berichtet.

Und zwar soll es sich bei der vierten Linse der Quad-Kamera des P30 Pro um einen 3D-Sensor für 3D-Scanning handeln. Dieser wäre für AR-Funktionen interessant. Eine ähnliche Zusammensetzung zeigt bereits das Oppo R17, hier jedoch als Triple-Kamera. Zusätzlich berichtet der Entwickler, dass nicht nur der optische Zoom von einem 5-fachen auf einen 10-fachen ansteigen soll, sondern auch der Brennweitenbereich noch größer als beim zuletzt vorgestellten Huawei Mate 20 Pro werden soll. Dennoch sind sich einige Twitter-Nutzer nicht sicher, ob es sich bei dem 10-fach-Zoom nicht um einen Hybrid- statt rein optischen Zoom handeln könnte.

In China hat der Hersteller Oppo nun sein neuestes Smartphone präsentiert. Das Oppo R17 kommt mit einigen Features, die für ein High-End-Modell sprechen, andere liegen wiederum eher im Mittelklasse-Segment. Alles zur Ausstattung erfährst Du hier.

Auf Weibo ist parallel ein neues Renderbild zum kommenden Huawei P30 Pro erschienen. Es zeigt erneut die vier Linsen auf der Rückseite sowie die schmale Notch auf der Voderseite des Smartphones. Dennoch muss man hier beachten, dass nicht alle bisherigen Gerüchte berücksichtigt wurden. Neben der Quad-Kamera müsste eine zweite Sensor-Reihe für den LED-Blitz angebracht sein, was bereits einige Leaks zu Hüllen des kommenden Huawei-Smartphones zeigten. Die Sensor-Reihe suchen wir auf diesem Bild allerdings vergebens.

Huawei P30 Pro Quad-Kamera mit 3D-SensorQuelle: Weibo
Leider etwas ungenau: Das Renderbild zeigt die Quad-Kamera sowie die Notch des Huawei P30 Pro, jedoch fehlt die Sensor-Reihe für den LED-Blitz.

Update vom 22. Dezember 2018

Kamera-Ausstattung der Basis-Version kann sich sehen lassen

Neben dem Huawei P30 Pro wird es wieder eine Basis-Version des kommenden Flaggschiffes geben. Hier ist die Ausstattung bekanntermaßen etwas reduzierter als beim Pro-Modell. Dennoch wird auch das Huawei P30 eine recht beeindruckende Kamera besitzen, wie aktuelle Berichte andeuten.

Evan Blass, ein bekannter Leaker, will Details zur Kamera-Ausstattung des Huawei P30 Pro erfahren haben. Demnach wird dieses Modell zwar nicht die heiß ersehnte Quad-Kamera besitzen, aber immerhin eine Triple-Kamera mit 40 Megapixel-Sensor und verlustfreiem 5-fach Zoom. Auf der Front soll es zudem eine Selfie-Kamera mit 24 Megapixel geben. Insgesamt scheint die Kamera-Ausstattung also dem Huawei P20 Pro aus dem Frühjahr 2018 recht ähnlich zu sein. Und diese belegt bis heute im Kamera-Test von DxOMark immerhin den Spitzenplatz.

Im Kamera-Test von DxOMark haben Huaweis neue Smartphones durchweg überzeugt. Das Huawei P20 und Huawei P20 Pro beförderten sogar das Samsung Galaxy S9+ nach hinten. Eine bessere Handy-Kamera als beim Pro-Modell findet man aktuell nirgends.

Update vom 20. Dezember 2018

Das Huawei P30 Pro kommt mit vertikaler Quad-Kamera

Zumindest wenn es nach Handyhüllenhersteller Olixar geht. Dieser hat nun Konzeptbilder seiner neuen Cases für das Huawei P30 und P30 Pro veröffentlicht, die ein skurriles Design der Rückseite zeigen. So soll das neue Super-Handy von Huawei zwar die erwartete Quad-Kamera bringen. Sie soll sich aber vertikal statt in einem Viereck auf der Rückseite des Huawei P30 Pro befinden. Die Aussparung des Handy-Cases von Olixar fällt entsprechend länglich aus.

Auf der linken Seite ist das Huawei P30 mit Triple-Kamera zu sehen. Auch hier soll die Kamera vertikal angeordnet sein. Ob Huawei sich wirklich für dieses Design entscheidet, ist fragwürdig. Es ist wohl nicht damit zu rechnen, dass Huawei die Kamera wie beim Huawei Mate 20 Pro anordnen wird. Als sicher gilt jedoch mittlerweile das Frontdesign des neuen Oberklasse-Smartphones von Huawei.

Displayschutz des Huawei P30 Pro zeigt die Teardrop-Notch

Viele Hüllen-Hersteller besitzen schon oft vorab Details zu den Dimensionen der Geräte, damit diese in Vorproduktion gehen können. Kleinere Unternehmen setzen aber auch auf die Gerüchtelage im Netz. Das gilt übrigens auch für Hersteller von Display-Folien. Eine solche Folie tauchte nun auf der Leaker-Plattform Slash Leaks auf und sie zeigt den Umriss der neuen Notch sehr deutlich.

Sollte der Leak tatsächlich einen echten Displayschutz für das Huawei P30 Pro zeigen, dann blicken wir hier auf eine sogenannte Teardrop-Notch. Ein Ausschnitt, der tropfenförmig und sehr kompakt ins Display hineinragt. Gezeigt wird auch ein kleineres Kinn am unteren Rand des Displayschutzes. Das Bild stimmt also mit den bisherigen Leaks und Gerüchten überein und es wird sehr wahrscheinlich auf die mittig angebrachte Loch-Notch in Wassertropfenform hinauslaufen.

Huawei P30 Pro Leak zeigt die NotchQuelle: Slash Leaks

Interessant zu sehen ist allerdings die Folie auf der rechten Seite. Sie zeigt eine größere Umrandung und ein sehr kleines Loch in der Mitte. Damit scheint die Notch in beiden hier gezeigten Fällen nur sehr klein auszufallen. Auch das fast randlose Essential Phone nutzt eine Teardrop-Notch mittig im oberen Bereich des Displays. Doch könnte die Notch des Huawei P30 Pro sogar noch kleiner ausfallen. Allerdings müssen wir hier erst einmal die offizielle Vorstellung und die dann möglichen Vergleiche abwarten.

Update vom 12. Dezember 2018

Hüllen für das Huawei P30 geben Hinweis auf Quad-Kamera

Es wird bereits seit einiger Zeit darüber spekuliert, dass Huawei beim P30 noch einen draufsetzen wird. Das im März 2019 erwartete neue Flaggschiff soll das aktuelle Mate 20 (Pro) in seiner Ausstattung übertrumpfen. Zumindest das verriet Huawei-CEO Richard Yu bereits auf der IFA anfang September. Vier statt bislang drei Kameras soll das Huawei P30 mitbringen. Erneute Hinweise darauf gibt eine Hülle für das Smartphone, die nun gesichtet wurde. Die Aussparung für die rückseitige Kamera ist dabei deutlich länger als die der Hüllen für das Huawei P20 Pro mit Triple-Kamera. Das lässt auf eine Linse mehr schließen, was das Huawei P30 zum ersten Smartphone mit Quad-Kamera von Huawei machen würde.

Die insgesamt vier Sensoren werden dabei dem Vorbild des Huawei P20 Pro folgend untereinander angeordnet sein. Bei den aktuellen Mate 20-Modellen verwendet der Hersteller stattdessen eine Anordnung im Quadrat. Auffallend ist auch die parallel verlaufende Aussparung bei der Hülle für das P30. Es sieht so aus, als würde der Blitz nicht unter der Kamera-Einheit, sondern direkt neben der Quad-Kamera zu finden sein. Die Größe der Aussparung deutet zudem darauf hin, dass es mehr als einen Blitz geben wird.

Hülle fürs Huawei P30 Pro gibt Ausblick auf Quad-KameraQuelle: Weibo via GizmoChina
Links die Hülle für das P20 Pro, rechts für das Huawei P30 Pro.

Huawei P30: Zeigt die Hülle eine Aussparung für die Klinkenbuchse?
Hier sind die Aussparungen für die unteren Zugänge gut erkennbar. Kommt die Klinkenbuchse zurück?

Huawei P30 womöglich wieder mit Klinkenbuchse

Und noch ein Detail sticht ins Auge: Die geleakten Hüllen zeigen am unteren Rand eine kreisrunde Aussparung direkt neben dem USB-C-Port. Bringt Huawei also die Klinkenbuchse wieder zurück? Auf diese müssen Nutzer sowohl beim P20 Pro als auch beim Mate 20 Pro verzichten. Was hingegen fehlt ist eine Aussparung für einen rückseitigen Fingerabdrucksensor. Entweder wird der Hersteller beim Huawei P30 wieder einen Home-Button verwenden, in dem der Sensor untergebracht ist, oder wie beim Mate 20 Pro auf einen Fingerabdrucksensor setzen, der im Display integriert ist.

Es bleibt also spannend, wie das das P30 am Ende aussehen wird. Zumindest können wir uns dank der Hüllen schon ein grobes Bild vom Design des kommenden Smartphones machen.

Update vom 13. November 2018

Huawei will 2019 eine Quad-Kamera mit 10-fach-Zoom bringen

Im Interview mit AndroidPit macht der Europa-Chef von Huawei einige sehr interessante Aussagen. Vor allem im Bereich Kamera könnten wir eine dicke Überraschung erleben. Zum einen erwähnt Walter Ji, dass die Kamera auf vier Sensoren aufgestockt werden soll. Also eine Quad-Kamera soll es im Jahr 2019 werden. Zwar hat Samsung bereits mit dem Galaxy A9 ein Gerät mit vier Kameras vorgestellt, Huawei will aber nicht in der Mittelklasse auftrumpfen, sondern eine High-End-Kamera auf den Markt bringen.

Da Samsung schneller war, bleibt der große Überraschungs-Moment bei einer Kamera mit vier Sensoren im kommenden Jahr eher aus. Allerdings erläutert Ji, dass man im Bereich eines optischen 10-fach-Zooms forsche und man in diesem Segment eine Überraschung parat hat. Jetzt liegt natürlich die Vermutung nahe, dass das Huawei P30 und das Huawei P30 Pro eine derartige Kamera bekommen könnten.

Denn dieses Feature würde sich eklatant vom Mate 20 Pro, welches „nur“ eine Triple-Kamera besitzt, unterscheiden. Es wäre also eines der Dinge, die das Huawei P30 durchaus besser machen könnte. Es ist aber derzeit noch rein spekulativ, ob Huawei dieses Feature schon im kommenden Flaggschiff einsetzen wird. Unwahrscheinlich wäre es aber nicht.

Quelle GizmoChina Digitaltrends
Via Giga Caschys Blog