Huawei P20 lite erhält Android 9 Pie und EMUI 9.0 | handy.de
Huawei

Huawei P20 lite bekommt Android 9 Pie und EMUI 9.0

Im April soll das kleine P20 das Update erhalten

Smartphonehersteller Huawei hat für das Huawei P20, Huawei P20 Pro und P20 lite Android 9 Pie mit EMUI 9.0 auf dem Update-Fahrplan. Nachdem die „Großen“ bereits in den Genuss der aktuellen Google-Software gekommen sind, soll nun das günstigste Modell an der Reihe sein. Alle Infos zum Android-Update für das Huawei P20 lite gibt’s hier.

Update vom 12. Februar 2019

Huawei P20 lite erhält Android 9 Pie und EMUI 9.0 im April

Huawei soll offiziell bekanntgegeben haben, dass das Huawei P20 lite zeitnah das begehrte Update auf Android 9 Pie erhalten soll. Zudem wurde ein P20-lite-Modell bereits mit dem Softwareupdate auf Geekbench gelistet.

Die frohe Botschaft verkündet huaweiblog und bezieht sich dabei auf einen Tippgeber. Woher die Informatonen zum Android 9 Pie-Update für das Huaei P20 lite genau stammen, ist nicht ganz klar. Auch die Angaben seitens Huawei ist nicht offiziell bestätigt. Demnach habe der Konzern die folgende Aussage zum nahemden Pie-Update für das P20 lite getätigt:

Wir wollen euch darüber informieren, dass unser Software-Team die Kompatibilität des Huawei P20 lite mit EMUI 9.0 und Android 9 Pie bestätigt hat. [Die Software] befindet sich noch in der Entwicklung, um sie für das Gerät zu optimieren, und wird in Schüben ab Mitte April mit dem lang ersehnten Feature NVC (Native Video Calling), das auch als ViLTE bekannt ist, ausgerollt.

Woher das Zitat stammt, ist allerdings nicht klar. Huaweiblog merkt zudem an, dass mit „Mitte April“ wohl der chinesische Markt, nicht jedoch der hiesige gemeint sei. Demnach dürfte es bis zum Eintreffen von Android 9 Pie für das Huawei P20 lite hierzulande noch dauern.

Wer das Smartphone besitzt, wird dieser Tage dennoch eine Update-Benachrichtigung erhalten. Huawei hat den Google-Sicherheitspatch für Android aus Januar ausgerollt. Damit wird die Systemsicherheit verbessert. Das Update ist 117 MB groß. Vor der Installation sollten Besitzer des Huawei P20 lite eine Datensicherung vornehmen. Wer einen kleinen Datentarif bezieht, sollte den Sicherheitspatch mit der Nummer ANE-LX 8.0.0.159(C432) zudem in einem WLAN-Netzwerk herunterladen.

Update vom 27. Dezember 2018

Android-9.0-Pie-Update kommt auf das Huawei P20 Pro

Huawei bringt derzeit das Update auf die aktuellste Android-Version Android 9.0 Pie hierzulande auf seine Smartphones. Nachdem der Rollout bereits beim Mate 10 Pro und auch dem Huawei P20 starteten, ist nun auch das beliebte P20 Pro an an der Reihe. Das berichtet Caschys Blog.

Demnach soll die Versionsnummer unter der Bezeichnung CLT-L09 9.0.0.163(C432E5R1P9) kommen und das Update eine Größe von rund 4 GB haben. Das bringt nicht nur Android 9.0 Pie, sondern auch die aktuellste hauseigene Benutzeroberfläche EMUI 9.

Einige Leser von Caschys Blog berichten bereits von dem erfolgreichen Download des Updates mit ihrem Huawei P20 Pro. Jedoch schauen viele Nutzer auch anderer Huawei-Smartphones derzeit noch in die Röhre. Auf der offiziellen Twitter-Seite von Huaweis EMUI wird den Nutzern geraten, das Android-9.0-Pie-Update über die HiCare-App zu suchen.

Doch auch damit scheint es bei vielen immer noch nicht zu klappen. Deswegen heißt es hier wohl: Geduldig sein. Das Update rollt in Wellen aus und es ist unklar, wann es auf den einzelnen Geräten ankommt. Es lohnt sich also, regelmäßig nach einer Systemaktualisierung Ausschau zu halten.

Update vom 04. November 2018

Sicherheitspatch für Oktober rollt aus

Erste Nutzer des Huawei P20 Pro erhalten derzeit ein neues Sicherheits-Update für ihr Smartphone. Mit der Versionsnummer 8.1.0.159(C432) spielt Huawei den Sicherheitspatch für Oktober von Google auf das P20 Pro auf. Neue Features kommen mit dem eher kleinen Update also nicht. Zudem läuft aktuell noch die Testphase für Android 9.0 Pie unter EMUI 9 mit 20.000 Nutzern des Huawei P20 Pro.

Da das Update in Wellen verteilt wird, kann es einige Tage dauern, bis der neueste Sicherheitspatch für alle Modelle zum Download und zur Installation bereits steht.

Update vom 17. Oktober 2018

Huawei P20 Pro bekommt Update anscheinend doch noch nicht

Zwar berichtete das US-amerikanische Techmagazin PhoneArena über einen möglichen Rollout des Android 9.0 Update für das Huawei P20 Pro. Allerdings schien dieser nicht eingetroffen zu sein. Es handelte sich sehr wahrscheinlich um einen geleakten Beta-Build, der fälschlicherweise für ein Update auf Android 9 und EMUI 9 gehalten wurde. Zumindest ist in Europa noch nichts vergleichbares wie ein offizielles Update dieser Art eingetroffen.

Dafür gibt es aber derzeit eine andere Meldung zu verbuchen: Huawei hat nun selbst offiziell angekündigt, dass die Beta für neun Smartphones des Herstellers begonnen hat. Darunter befindet sich auch das Huawei P20 Pro. Allerdings ist die Beta erst einmal nur auf einige wenige Personen beschränkt. Im Folgenden geht es zum Artikel:

Alles Neue muss irgendwie getestet werden. Huawei hat nun offiziell damit begonnen, die Testphase für Android 9.0 zu starten. Im Fokus stehen neun aktuelle Smartphones des Herstellers. Die Anzahl der Teilnehmer ist aber stark begrenzt.

Update vom 04. Oktober 2018

Huawei P20 Pro erhält Android 9.0 Pie und EMUI 9.0

Wie die Netzwelt berichtet, hat Huawei damit begonnen, das neueste Google-Betriebssystem für sein aktuelles Flaggschiff der P-Reihe, Huawei P20 Pro, auszurollen. Der Smartphone-Hersteller hatte das Update auf Android 9.0 bereits vor einigen Wochen angekündigt. Huawei rollt traditionell kein pures Android aus, sondern schickt das Google-Betriebssystem mit eigener Benutzeroberfläche in die OTA-Verteilung. Somit bekommt das Huawei P20 Pro nicht nur Android 9.0 Pie, sondern auch EMUI 9.0.

Netzwelt bezieht sich auf das US-Amerkinaische Portal PhoneArena, die zuerst vom Android-Rollout fürs Huawei P20 Pro berichteten. Demnach seien Android 9.0 Pie und EMUI 9 in Europa angekommen. Huawei bedient nicht alle Geräte gleichzeitig, sondern schickt das Android-Update für das Huawei P20 Pro schubweise raus. Wenn Nutzer des Smartphones hierzulande noch keine Mitteilung über die Verfügbarkeit des Android-Updates erhalten haben, ist Geduld gefragt. Einerseits wird so einer Überlastung des Servers entgegengewirkt. Andererseits können potenzielle Fehler im Update noch ausgemerzt werden, die dann nur eine Hand voll Nutzer betreffen.

Ein halbes Jahr nach dem erfolgreichen Launch der P20-Serie hat Huawei am heutigen Dienstag das neue Mate 20 und Mate 20 Pro vorgestellt. Wir haben die beiden neuen Modelle bereits angetestet und verraten, worauf Du Dich dabei freuen darfst.

Huawei P20 Pro: Das bringt das Update auf Android 9.0 und EMUI 9

Android 9.0 steht ganz im Zeichen des Smartphone-Trends 2018: Wischgesten und Notches. Denn Google hat mit Android 9.0 die Navigationsleiste verabschiedet, woraus die Bedienung per Wischgesten resultiert. Vorreiter ist hier Apple, die mit dem iPhone X im Jahr 2017 den Home Button abschafften und iOS für die Wisch-Bedienung optimierten. Auch Huawei zieht hier nach: Das P20 Pro wird mit dem Update auf Android 9.0 Pie und EMUI 9 keine Navigationsleiste mehr besitzen, sondern per Wischgesten gesteuert werden können. Es ist vorstellbar, dass Nutzer die Navigationsleiste aber optional innerhalb der Einstellungen einblenden können.

Mit EMUI 9 will Huawei eine benutzerfreundlichere und schnellere Oberfläche bieten. Auch andere Features hat sich Huawei ebenfalls von Apple abgeguckt. Denn die neuen „Highlights“ stellen Nutzern des Huawei P20 Pro kleine Clips aus Fotos und Videos in der Mediathek zusammen. Wie der Algorithmus hier greift, gilt es noch herauszufinden. Auch das Apple-Feature „Bildschirmzeit“, das jüngst mit iOS 12 erschien, wird in EMUI 9 vorhanden sein. Huawei wählt hier jedoch den Begriff „Digital Balance“. Damit können Nutzer überprüfen, wie viel Zeit sie in Apps verbringen und Limitierungen für die App-Nutzung einrichten.

Dass Android 9.0 und EMUI 9 im Huawei P20 Pro außerdem vermehrt auf AI setzen werden, zeigt ein Feature, das die Kamerasoftware betrifft: Wer künftig Sehenswürdigkeiten oder Gebäude erkennen will muss nur noch seine Smartphone-Kamera darauf richten. Ähnlich wie bei Google Lens soll das System das Objekt dann erkennen und nützliche Hintergrundinformationen in Echtzeit bieten.

Update vom 06. September 2018

Android-Update für Huawei P20 Pro ausgerollt

Huawei hat für das aktuelle Flaggschiff der P-Reihe, das Huawei P20 (Pro), ein Android-Update ausgerollt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das erwartete Update auf EMUI 9 und Android 9.0 Pie. Vielmehr bringt Huawei das P20 (Pro) auf den aktuellen Stand in Sachen Sicherheit. Denn das Update auf Version CLT-L29 8.1.0. 156 (C432) kommt mit Googles Sicherheitspatch (Stand August). Die 512 MB große Aktualisierung erfüllt außerdem den Wunsch zahlreicher Hobby-Fotografen, die mit dem P20 (Pro) lieber individuelle Einstellungen in der Kamera-Software vornehmen wollen: Die Master-AI ist nun standardmäßig ausgeschaltet. Vor dem Update konnten Nutzer das smarte Feature, das auch als Szenenerkennung bekannt ist, zwar ebenfalls ausschalten. Das musste aber für jedes Foto geschehen – ein unnötiges Ärgernis.

Das Update ist seit heute Morgen auf unserem Redaktionshandy verfügbar. Huawei rollt seine Updates schubweise aus, weshalb es dauern kann, bis alle Geräte auf die Aktualisierung aufmerksam machen. Wann Huawei das umfangreiche Update auf EMUI 9 und Android 9 Pie ausrollt, ist noch nicht ganz klar. Huawei kündigte auf der IFA 2018 an, dass die Aktualisierung schon Anfang September ausgerollt werden soll.

Update vom 21. August 2018

Huawei kündigt EMUI 9 und Android 9.0 Pie an

Keine Update-News in engerem Sinne, sondern eher eine Ankündigung. Die südafrikanische Seite MyBroadband will von einem Huawei-Sprecher erfahren haben, dass Huawei auf der IFA neben dem Kirin 980 auch die neue Oberfläche EMUI 9 vorstellen wird. Und dazu gibt es auch gleich einen Zeitplan für das passende Update. Denn EMUI 9 begleitet Android 9.0 Pie und soll per Update bereits Anfang September auf die ersten Smartphones kommen. Genauer gesagt auf das Huawei P20 und das Huawei P20 Pro. Auch ein Update für das Lite-Modell wäre denkbar. Mit Huawei gibt es somit einen weiteren Hersteller, der seinen Zeitplan für die Android-Updates auf 9.0 Pie veröffentlicht hat.

GPU Turbo-Update für besseres Spiele-Erlebnis

Update vom 09. August 2018

GPU Turbo auch für das Huawei P20

Nicht nur Besitzer des Huawei P20 Pro, sondern auch des kleineren Modells Huawei P20 dürfen sich derzeit über ein Update freuen, das den GPU Turbo auf das Smartphone bringt. Seit etwa einer Woche verteilt Huawei die Aktualisierung für das Pro-Modell, nun wurde auch mit der Verteilung für das Huawei P20 begonnen. Inhaltlich unterscheiden sich die Updates nicht. Demnach erhält das P20 neben dem GPU Turbo und der App Game Suite, die beide für ein besseres Spiele-Erlebnis sorgen sollen, auch den Sicherheitspatch vom Juli.

Laut dem Huawei Blog hat das Update eine Größe von 454 MB und trägt die Buildnummer EML-L29 8.1.0.152(C432) GPU Turbo. Es kommt per OTA automatisch auf das Smartphone. Alternativ kannst Du in den Einstellungen unter System und Systemaktualisierung aber auch nach dem Update suchen. Es empfiehlt sich, das Paket aufgrund der Größe via WLAN herunterzuladen.

Details zum GPU Turbo-Update haben wir hier für Dich zusammengefasst:

Update vom 09. August 2018

Huawei P20 Pro bekommt GPU Turbo

Update mit GPU Turbo für das Huawei P20 ProQuelle: handy.de
Huawei P20 Pro bekommt Update mit GPU Turbo.

Genau einen Monat nach dem letzten Update steht erneut eine Aktualisierung für das Huawei P20 Pro bereit. Auch dieses Mal liefert Huawei mit dem Update einen Sicherheitspatch aus. Hierbei handelt es sich um den Patch vom Juli, mit dem Google kritische Sicherheitslücken im Android-System schließt. Aber noch weitere Neuerungen bringt die Aktualisierung mit. Diese betreffen vor allem Optimierungen für das Gaming.

So liefert Huawei mit dem Update den lange erwarteten GPU Turbo für das P20 Pro aus. Er sorgt für eine um bis zu 60 Prozent gesteigerte Grafik-Leistung beim Spielen, bei gleichzeitig geringerem Stromverbrauch. Damit der GPU richtig greifen kann, empfiehlt Huawei, die Spielbeschleunigung in Game Suite zu aktivieren. Die Game Suite-App kommt mit dem Update ebenfalls auf das Smartphone zurück. Sie war bereits zum Launch auf dem P20 Pro installiert, wurde im Mai aber durch ein Update entfernt.

Game Suite soll das Gaming-Erlebnis ebenfalls verbessern. Die App erkennt, wenn Nutzer ein Speil starten und unterbindet im Spiele-Modus das Aufpoppen von Benachrichtigungen sowie versehentliche Reaktionen des Fingerabdrucksensors, die das Spiel stören könnten.

Details zum GPU Turbo-Update

Das aktuelle Update für das Huawei P20 Pro hat eine Größe von 670 MB und trägt die Buildnummer CLT-L29 8.1.0.152(C432). Auf dem P20 Pro der handy.de-Redaktion ist es heute eingetroffen. Aufgrund der Dateigröße empfehlen wir, das Update über WLAN herunterzuladen. So sparst Du Dein mobiles Datenvolumen.

Sicherheitspatches für das Huawei P20 Pro

Update vom 09. Juli 2018

Sicherheitspatch Juni wird ausgeliefert

Derzeit verteilt Huawei das Sicherheitspatch vom Stand Juni für das P20 Pro. Das Update erreichte das Smartphone der handy.de-Redaktion pünktlich zum Wochenstart. Es trägt die Buildnummer CLT-L29 8.1.0.131(C432) und hat eine Größe von 591 MB. Daher sollte es nach Möglichkeit über eine stabile WLAN-Verbindung heruntergeladen werden, um das mobile Datenvolumen zu schonen.

Huawei optimiert auch die Triple-Kamera

Neben dem Sicherheitspatch vom Juni bringt das Update aber noch weitere Anpassungen mit. Diese betreffen zum großen Teil die Kamera des Huawei P20 Pro. Hier hat der Hersteller eine AI-Vorgangserkennung sowie eine automatische Schnappschuss-Funktion der Kamera im Zeitlupenmodus hinzugefügt. Sie betrifft Aufnahmen mit 960 fps (32 x Zeitlupe). Außerdem wurde die Anzeige der Kamera auf der Benutzeroberfläche optimiert. Besser dargestellt werden sollen nach dem Update auch Tipps zur Bedienung.

Sicherheitspatch Juni für das Huawei P20 ProQuelle: handy.de
Huawei P20 Pro erhält Update mit dem Sicherheitspatch Juni.

Update vom 06. Juni 2018

Sicherheitspatches von Mai sind da

Huawei versorgt sein aktuelles Topmodell, das P20 Pro, mit den aktuellen Google Sicherheitspatches von Mai 2018. Am gestrigen Dienstagabend stand das Update auf dem P20 Pro der handy.de-Redaktion zum Download zur Verfügung. Da es mit 537 MB mal wieder ziemlich groß ausfällt, empfiehlt sich eine Installation über ein stabiles WLAN-Netzwerk. Mit dem Update aktualisiert der chinesische Hersteller das P20 Pro von der Versionsnummer EML-L29 8.1.0.120 (C432) auf die neue Versionsnummer CLT-L29 8.1.0.128 (C432).

Neben den monatlichen Sicherheitsupdates von Google für Mai bringt die Aktualisierung auch Google Smart Lock auf das P20 Pro, das die Sicherheit von Android-Smartphones verbessert. So sperrt Google Lock für Android beispielsweise das eigene Smartphone automatisch, wenn man es nicht bei sich trägt und entsperrt es, wenn es „sicher“ ist. „Sicher“ kann es z.B. an einem bestimmten Ort (zu Hause, auf der Arbeit etc.) sein oder immer, wenn eine bestimmte Bluetooth- oder NFC-Verbindung vorhanden ist. Zudem lassen sich mit Smart Lock auch Passwörter in dem eigenen Google-Konto speichern, sodass sie immer verfügbar sind – egal ob man Chrome öffnet oder eine bestimmte App auf dem Smartphone.

Wie immer verteilt Huawei das Update in Schüben. Es kann also ein paar Tage in Anspruch nehmen, bis das Update auf allen P20 Pro-Modellen verfügbar ist.

Artikel vom 16. Mai 2018

Sicherheitspatches vom April und Kamera-Update

Vor gut anderthalb Monaten wurde das Huawei P20 Pro in Paris gemeinsam mit dem P20 und P20 lite vorgestellt. Nun erhält das P20 Pro die aktuellen Google Sicherheitspatches von April 2018. Das über 500 MB große Update enthält jedoch nicht nur Updates für die Sicherheit des aktuellen Huawei-Flaggschiffs, sondern auch Verbesserungen für die Kamera des P20 Pros.

Am gestrigen Dienstagabend zeigte das Huawei P20 Pro der handy.de-Redaktion das verfügbare April-Update an. Das Update trägt die Kennnummer CLT-L29 8.1.0.120 (C432) und ist immerhin ganze 562 MB groß. Denn neben den im April veröffentlichten Google-Sicherheitspatches bringt es auch eine Aktualisierung für die Triple-Kamera mit sich. Mit dem Huawei P20 Pro-Update soll die Bildqualität des Porträtmodus bei eingeschalteter Bühnenbeleuchtung sowie die Standardeinstellung für die Kamera optimiert werden.

Wie immer wird das Update in Schüben und Over-the-air verteilt. Es kann also durchaus ein paar Stunden dauern, bis es auf allen Huawei P20 Pro-Modellen in Deutschland verfügbar ist. Da das Update mit 562 MB doch recht groß ist, sollte das Update besser über eine stabile WLAN-Verbindung heruntergeladen werden. Ansonsten könnte es sein, dass das Update Dein mobiles Datenvolumen zu sehr beansprucht. Das Update aktualisiert das P20 Pro, das bereits Android 8.1 Oreo und EMUI 8.1 als Benutzeroberfläche besitzt, von der Versionsnummer CLT-L29 8.1.0.107 (C432) auf die Nummer CLT-L29 8.1.0.120 (C432).

Update vom 17. Mai 2018

Sicherheitspatch April auch für das Huawei P20

Nachdem bereits gestern der große Bruder P20 Pro mit dem Update versorgt wurde, sind die aktuellen Google Sicherheitspatches von April nun auch auf dem P20 angekommen, das von der handy.de-Redaktion genutzt wird. Das 561 MB große Update beinhaltet nicht nur die Sicherheitsupdates von Google für April, sondern auch noch eine Liste weiterer Änderungen. So wird auch ein Problem der Phone Clone-App behoben, bei dem während der Datenübertragung mit Phone Clone ein Verbindungsfehler auftrat. Auch wenn MMS in Zeiten von WhatsApp eigentlich ausgedient haben, wird auch beim MMS-Versand ein Fehler mit dem Update behoben. Hier wird die Genauigkeit des MMS-Bildanhangs verbessert. Zu guter Letzt optimiert das Update auch das User-Interface der Dual-Karten-Verwaltung.

Mit dem Update aktualisiert Huawei das P20 von der Versionsnummer EML-L29 8.1.0.110 (C432) auf EML-L29 8.1.0.120 (C432)

Quelle Huaweiblog Caschys Blog
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.