Huawei P smart+ und Huawei P smart 2019 im Vergleich | handy.de
Vergleich

Huawei P smart+ und P smart 2019 im Vergleich – Lohnt sich das Upgrade?

So unterscheiden sich die P-smart-Modelle von Huawei

Die Mittelklasse von Huawei wird ausgebaut: Mit der verbesserten Version des Huawei  P smart als Neuauflage P smart+ konnte der Hersteller aus China im Sommer 2018 viele Fans für sich gewinnen. Nun wurde der Reihe mit dem Huawei P smart 2019 eine weitere Frischekur verpasst. Die Dewdrop-Notch ist dabei in Sachen Design eine der Neuheiten in der Mittelklasse von Huawei. Bisher gab es sie nur im Mate 20. Auch die Selfie-KI in den beiden Geräten lässt erahnen, in welche Richtung der chinesische Hersteller demnächst seine Prioritäten legt. Kameras und deren Können stehen bei Huawei also ganz oben auf der Liste. Das Huawei P smart+ geht im Vergleich mit einer hochauflösenden Selfie-Kamera, die sogar die Hauptkamera qualitativ aussticht, ins Rennen. Wir haben uns für Dich das Huawei P smart+ und das Huawei P smart 2019 im Vergleich genauer angeschaut und erklären Dir die Unterschiede in diesem Artikel.

Huawei P smart+ und das Huawei P smart 2019 im Vergleich: Das Design

Auf den ersten Blick unterschiedet die beiden Mittelklasse-Telefone äußerlich vor allem eines: Die Dewdrop-Notch des neueren Huawei P smart 2019 wirkt moderner als die breitere Standard-Notch des Huawei P smart+, mit der das Display regelrecht eingerahmt wird. Das P smart 2019 lässt hingegen freie Sicht auf den größten Teil des Displays zu.

Die verbesserte Auflage des beliebten Mittelklasse-Handys Huawei P smart+ hat eine Rückseite aus Glas mit Aluminium-Rahmen bekommen. Mittig ist der Fingerabdruckscanner angebracht. An der linken oberen Ecke befinden sich die Dual-Kamera und der LED-Blitz. Ganz ähnlich sieht die Rückseite beim P smart 2019 aus. Auch hier befindet sich der Fingerabdruckscanner in der Mitte an der oberen Rückseite. Die KI-Kamera mit den beiden Linsen ist ebenfalls oben links angebracht.

Das Unibody-Gehäuse des P smart 2019 hat eine abgerundete Rückseite verpasst bekommen. Während das Huawei P smart+ in Schwarz und Violett mit dem sogenannten Twilight-Farbverlauf erhältlich ist, kommt das P smart 2019 in den Farben Midnight Black und Aurora Blue auf den Markt. Bei beiden Geräten empfiehlt sich jedoch eine Schutzhülle mit ein wenig Grip – die Rückseiten sind nicht unbedingt rutschfest.

Huawei P smart + und P smart 2019 im Vergleich: Button-Aufteilung bleibt klassisch

An der rechten Gehäuseseite befinden sich sowohl beim P smart+ als auch beim P smart 2019 der Power-Button und die Lautstärkewippe. Huawei bleibt hier also der klassischen Aufteilung treu. Links wartet beim P smart+ der Dual-SIM-Slot auf seinen Einsatz. Eine Besonderheit findet sich hier beim P smart 2019: Hier ist der SIM-Slot an der oberen Seite eingelassen, während die rechte Seite vollkommen unangetastet bleibt. Damit wirkt das jüngere der beiden Geräte noch filigraner.

Auch eher old-school, aber bei Audio-Fans beliebt dürfte auch die Entscheidung sein, bei beiden Modellen den 3,5mm Klinkenanschluss im Gehäuse zu belassen. Er befindet sich klassisch am unteren Rand – langes Suchen ist so ausgeschlossen.

Größe und Gewicht: Wenige Gramm machen den Unterschied

Die beiden Telefone liegen gut in der Hand, besonders beim jüngeren P smart 2019 haben die Designer auf eine bessere Handhabbarkeit geachtet: Die leicht gerundete Rückseite des Unibodys soll für besseren Halt sorgen. Mit 157,6 x 75,2 x 7,6 mm beim P smart+ und 155,2 x 73,4 x 7,95 mm beim P smart 2019 unterscheiden sich die beiden Geräte nur geringfügig in ihren Dimensionen und wirken auch optisch ähnlich schlank.

Mit knapp 1,5 Zentimetern Unterschied in den Abmessungen ist das Huawei P smart 2019 noch ein wenig kleiner gebaut als der Vorgänger, so dass das Telefon auch für kleinere Hände bedienbar ist. Das Gewicht wurde beim jüngeren Modell auch marginal verringert: 169 Gramm (P smart+) stehen leichten 160 Gramm (P smart 2019) gegenüber.

Display: Ähnliche Features, aber mit ein paar Extras

Beide Mittelklasse-Telefone der P smart-Reihe zeichnen sich durch ihr großes und helles Display aus. Auffällig ist vor allem die Dewdrop-Notch beim P smart 2019, während das P smart+ mit der Standard-Notch daherkommt. Dafür kann das Display des P smart+ volle 6,3 Zoll bieten. Es löst mit 1.080 x 2.340 Pixeln in FHD+ auf.

Das jüngere Huawei P smart 2019 wurde mit derselben Pixelanzahl (1.080 x 2.340) wie sein Vergleichsmodell ausgerüstet. Mit 6,2 Zoll ist es aber ein wenig kleiner geraten. Zudem wurde das Huawei P smart 2019 mit LC-Display in HD-Qualität ausgerüstet. Für den Alltagsgebrauch reicht das bei beiden Geräten sicherlich aus, auch wenn in Zeiten von AMOLED, Super Retina & Co mittlerweile bereits andere Sehgewohnheiten herrschen.

Ausstattung im Überblick

Huawei P smart+Huawei P smart 2019
Display6,3 Zoll, Full View, LC-Display (IPS)

19,5:9-Format

6,21 Zoll Full View, LC-Display (IPS)

19,5:9-Format

Auflösung1.080 x 2.340 Pixel, 409 ppi 1.080 x 2.340 Pixel, 415 ppi
ProzessorKirin 710, 64-bit Octa-Core (2,2 GHz + 1.7 GHz)Kirin 710, 64-bit Octa-Core (2,2 GHz + 4×1.7 GHz)
Arbeitsspeicher4 GB RAM3 GB RAM
Speicher128 GB, erweiterbar per Micro-SD-Karte bis zu 256 GB64 GB, erweiterbar per Micro-SD-Karte bis zu 512 GB
Hauptkamera16 MP + 2 MP

f/2.2-Blende

HDR, Zeitlupe, LED-Blitz

Video: 1.920 x 1.080 Pixel

Dual-Kamera, 13 MP + 2 MP

f/1.8 Blende

Bokeh, Nachtmodus, HDR, LED-Blitz

Video: 2,1 Megapixel (1.920 x 1.080 Pixel), 16:9

SelfiekameraDual-Kamera, 24 MP + 2 MP, HDR

f/2.0-Blende, Tiefensensor

Qmojis (animierte Tier-Emojis)

8 MP, HDR

f/2.0-Blende

Selfie-KI

SoftwareAndroid 8.1 OreoAndroid 9.0 Pie
DrahtlosBluetooth 4.2, GPSBluetooth 4.2, NFC, GPS
InternetWLAN (2,6 GHz + 1,9 GHz)

LTE

WLAN a/b/g/n/ac (2,1 GHz + 2,6 GHz)

LTE

IP-Zertifizierung
Akku3.300 mAh3.400 mAh
SonstigesDual SIM

Beschleunigungssensor, Gyroskop, Fingerabdrucksensor, Annäherungssensor, Helligkeitssensor, Kompass

Dual-SIM (auf Wunsch auch 1-fach SIM)

Beschleunigungssensor, Gyroskop, Fingerabdrucksensor, Annäherungssensor, Gestensensor, Helligkeitssensor, Kompass, Face Unlock, EMUI 9.0

Maße und Gewicht

157,6 x 75,2 x 7,6 mm, 169 Gramm

 

155,2 x 73,4 x 8 mm, 160 Gramm

FarbenBlack (Schwarz), Iris Purple (Violett), Twilight-FarbverlaufMidnight Black (schwarz), Aurora Blue (Blau)
UVP299 Euro (bei Marktstart August 2018)249 Euro (bei Marktstart Januar 2019)
Marktpreis275 Euro (Januar 2019)249 Euro (Januar 2019)

Huawei P smart+ und P smart 2019 im Vergleich: Die Kamera wird erweitert

Bei beiden Mittelklasse-Telefonen der P-Reihe kommt eine Dual-Kamera zum Einsatz. Dabei will Huawei seine AI-Technologie offenbar auf dem Markt etablieren. Die Selfie-Kamera des jüngeren Modells P smart 2019 versieht die Bilder mit einem Bokeh-Effekt. Dafür hat das P smart+ eine deutlich höhere Auflösung im Angebot.

Volle Power mit vier Linsen: Huawei P smart+

Beim Huawei P smart+ steht die Selfie-Kamera im Mittelpunkt. Denn anders als bei vielen Telefonen wurde der Frontkamera eine hochauflösende Linse mit 24 Megapixeln spendiert. Eine weitere Linse liefert zusätzliche 2 Megapixel. Die Hauptlinse erfasst Details des Motivs, während der zweite Sensor die Tiefenschärfe abdeckt – so entstehen Selfies mit Bokeh-Effekt. Hierfür gibt es fünf verschiedene Beleuchtungsszenarien. Außerdem lässt sich ein Selfie im Nachhinein in einen digitalen Avatar verwandeln.

Die Selfie-Dual-Kamera erkennt acht verschiedene Selfie-Szenarios und optimiert Fotos in Echtzeit mit Hilfe von KI-Technologie. Die Dual-Hauptkamera auf der Rückseite verfügt über 16 Megapixel. Die zweite Linse liefert ebenfalls zusätzliche 2 Megapixel für den Tiefeneffekt. Mit dem HDR-Modus und dem LED-Blitz liefert das Telefon kontrastreiche Aufnahmen auch bei schlechten oder unzureichenden Lichtquellen.

Mit den Qmojis kannst Du außerdem Deine Bilder und Videos versehen. Die 3D-Qmojis, wie Huawei sie nennt, „lernen“ und animieren Deine Mimik, Bewegungen und Stimme und erstellen daraus personalisierte Qmoji-GIFs oder -Videos.

Huawei P smart 2019: Bokeh und mehr

Quelle: Huawei
Die Dewdrop-Notch beim Huawei P smart 2019 hat 8 Megapixel.

Die Hauptkamera des Huawei P smart 2019 wurde mit 13 Megapixel und zusätzlichen 2 Megapixel ausgerüstet und fällt daher im Vergleich zum Konkurrenzgerät deutlich ab. Dank f/1.8-Blende dringt jedoch ausreichend viel Licht in den Sensor, um scharfe und ansehnliche Ergebnisse zu liefern. Mit einer Auflösung von 4.160 x 3.120 Pixeln werden die Bilder zwar nicht ganz so hochaufgelöst ausgegeben wie beim Huawei P smart+. Für den Alltagsgebrauch in den sozialen Netzwerken ist die Bildqualität aber absolut ausreichend.

Das P smart 2019 kommt mit Bokeh-Effekt und Nachtmodus. Die Frontkamera knipst mit 8 Megapixel und einer f/2.0-Blende. Auch im jüngeren Modell setzt Huawei auf seine Foto-KI: Die neue Technologie zur Szenen-Erkennung kann in Echtzeit 22 Kategorien und 500 Szenarien identifizieren. So sollen die Fotos einen möglichst natürlichen Bokeh-Effekt bekommen, verspricht der Hersteller. Im Vergleich kann die Kamera des Huawei P smart 2019 es jedoch nicht mir dem Konkurrenzgerät aufnehmen – 13 bzw. 8 Megapixel kommen hier zum Einsatz.

Beide Smartphones drehen Videos in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde. Mit der Zeitlupenfunktion beim Huawei P smart+ hat Huawei eine Spezialfunktion für Kreative eingebaut.

Prozessor: Gleich ist nicht ganz gleich

Beide Telefone wurden mit dem identischen Huawi Kirin 710-Prozessor ausgestattet. Der Octa-Core-Prozessor mit maximaler Taktrate von 2,2 GHz arbeitet flüssig. Das Huawei P smart+ wurde mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet, während das P smart 2019 mit 3 GB läuft. Der Speicher lässt sich bei beiden Telefonen nicht lumpen. Mit 32 bzw. 64 GB Speicherplatz beim P smart 2019 sowie einer Erweiterung auf bis zu 512 GB gibt es ausreichend Raum für Fotos und Videos. Das P smart+ kannst Du um bis 256 GB aufrüsten.

Software: Oldie gegen Jungspund

Das Huawei P smart+ ist softwaretechnisch nicht ganz auf dem neuesten Stand: Mit der Android 8.1 Oreo liegt es in Sachen Aktualität derzeit ein wenig hinter dem Huawei P smart 2019, das mit der neusten Version Android 9.0 Pie ausgeliefert wird. Das ist nicht verwunderlich, da das Android Pie erst seit Ende des Jahres ausgerollt wurde. Ein Update auf Android 9 P ist allerdings auch beim beliebten Huawei P smart+ relativ wahrscheinlich.

Und die Huawei-Nutzer dürfen hoffen: Der Hersteller hat 2018 ab Kaufdatum für die nächsten zwei Jahre ein Update-Versprechen gegeben. Das gilt jedoch vor allem für die Oberklassemodelle. Das neue Google-Betriebssystem wird derzeit für viele noch fehlende Geräte ausgerollt. Bis es dann final auf dem älteren Mittelklasse-Gerät ankommt, dürfte es allerdings noch etwas dauern.

Anschlüsse und Features

Beide Telefone verfügen über einen Micro-USB-Anschluss sowie einen 3,5 mm-Klinken-Port für kabelgebundene Kopfhörer. Auch die Bluetooth-Version 4.2 ist bei beiden Geräten gleich. Das Huawei P smart 2019 kannst Du im Vergleich als Einkaufshelfer nutzen, denn es unterstützt die Verbindung per NFC. Das Huawei P smart+ unterstützt diese Funktion nicht. Stattdessen gibt es hier einen Face-Unlock-Modus sowie eine Scan-Funktion.

Quelle: Huawei
Die Huawei-P-Reihe setzt weiterhin auf den 3,5mm-Klinkenanschluss.

Akku: Starke Energiebilanz für den ganzen Tag

Eines der stärkste Argumente für ein neues Smartphone ist im täglichen Gebrauch sicherlich auch die Akkuleistung. Die beiden Geräte liegen mit 3.300 mAh beim Huawei P smart+ und 3.400 mAh beim Huawei P smart 2019 in einem guten Mittelfeld. Eine Schnellladefunktion ist bei beiden Geräten nicht vorhanden – dieses Feature behält sich Huawei offenbar für seine Oberklasse-Geräte vor.

Preisvergleich

Die beiden Mittelklasse-Modelle der P-Reihe unterscheiden sich vor allem bei den Kamera-Details, aber auch beim Innenleben und im Preis. Für 299 Euro bekommst Du mit dem P smart+ ein stabiles Mittelklasse-Telefon mit hochauflösender Dual-Kamera, einem Akku im guten Durchschnitt und einer stabil laufenden Software-Performance. Es dürfte aber wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis das Huawei P smart+ im Preis sinkt.

Das Huawei P smart 2019 ist dagegen mit dem UVP-Preis von 249 Euro von Beginn an günstiger und bietet ähnliche Features für kleineres Geld. Nur bei der Kamera muss das jüngere Gerät deutlich zurückstecken. Es kann dafür mit einem etwas besseren Akku auftrumpfen.

Details machen den Unterschied

Besonders auffällig im Vergleich ist der unterschiedliche Fokus auf die Kamera-Features. Huawei setzt hier in der Mittelklasse mit mehr Megapixeln und einer Hintergrund-KI bewusst neue Selfie-Standards mit dem P smart+. Ihm gegenüber steht mit 8 Megapixeln beim P smart 2019 ein auffällig sparsameres Modell. Das Gerät kann hier zwar mit neuerer Selfie-KI auftrumpfen, bleibt mit seinen Kameras im Vergleich aber unauffällig.

Dafür weist das P smart 2019 im Vergleich eine geringfügig höhere Pixeldichte auf. Auch die Dewdrop-Notch ist ein neues Feature der P-Reihe. Hingegen kommt die Notch beim P smart+ schon fast altmodisch daher. Die Auflösung ist jedoch bei beiden Modellen gleich.

Fazit

Wenn Du hochauflösende Fotos mit KI-Technologie haben möchtest, legen wir Dir das Huawei P smart+ ans Herz. Die knapp 50 Euro Mehrkosten dürften sich in der Fotoqualität schnell auszahlen. Wenn Du hingegen ein aktuelles Telefon mit neuester Software und einem modernen Design suchst oder Du Deine Bilder ohnehin hauptsächlich online teilst, dürfte das Modell P smart 2019 das Richtige für dich sein.

Huaweis beliebte Mittelklasse namens P smart bekommt eine Neuauflage. Wir haben uns das Huawei P smart 2019 im Test bereits ausführlich angesehen.

Spektakuläre neue Features und immer mehr Leistung fürs Geld haben wir in den Smartphone-Tests dieses Jahr erlebt. Am Jahresende präsentieren wir die besten Handys 2018.