Huawei Mate 20 Pro und Mate 10 Pro im Vergleich | handy.de
Vergleich

Huawei Mate 20 Pro und Mate 10 Pro im Vergleich

So unterscheidet sich das neue Phablet von seinem Vorgänger

Keine Frage: Mit dem Huawei Mate 20 Pro hat der Smartphone-Markt ein innovatives Smartphone der absoluten Oberklasse dazugewonnen. Die verbesserte Künstliche Intelligenz im Kirin 980 oder das Reversable Wireless Charging sowie die neue Triple-Kamera sind sicher eindeutige Verkaufsargumente für das neue Mate-Modell. Doch hinsichtlich welcher technischen Eigenschaften unterscheidet es sich noch von seinem Vorgänger, dem Huawei Mate 10 Pro? Kann das 2017er-Mate-Modell den direkten Vergleich eventuell durch einen sehr attraktiven Preis gewinnen und die technischen Nachteile ausgleichen? Wir haben für dich den großen Mate-Vergleich gemacht.

Optischer Vergleich: Eine Mate-Familie

Wie auch das Mate 10 Pro, erscheint das Mate 20 Pro wieder im eleganten Gewand aus Glas und Metall. Beide Geräte fühlen sich äußerst hochwertig verarbeitet an und liegen angenehm in der Hand. Ebenso bestechen beide Geräte auf den ersten Blick durch ihr großes Fullview-Display. Allerdings ist hier nun auch ein erster Unterschied zu finden. So ist das Display des Huawei Mate 20 Pro nicht nur 0,4 Zoll größer als das des Mate 10 Pro mit 6 Zoll, es besitzt auch eine Display-Notch. In dieser ist nicht nur der Telefonielautsprecher, sondern auch die neue Frontkamera samt Sensoren untergebracht.

Huawei Mate 10 Pro FrontQuelle: Huawei
Das Mate 10 Pro.

Mate 20 Pro FrontQuelle: Huawei
Das Mate 20 Pro.

 

Auf der rechten Seite ist bei beiden Modellen die Lautstärkewippe sowie der Power-Button zu finden. Unterschiede gibt es wieder auf der Rückseite der beiden Modelle. Diese ist zwar bei beiden Geräten aus Glas, zeigt jedoch optische Unterschiede. Neben der neuen Farbauswahl beim Mate 20 Pro, ist die Kamera-Einheit nun anders angeordnet. Die drei anstatt zwei Linsen wie beim Mate 10 Pro sind beim Mate 20 Pro im mittleren oberen Drittel gemeinsam mit dem LED-Blitz zu einem Quadrat angeordnet. Beim Huawei Mate 10 Pro ist die Dual-Kamera vertikal im oberen mittleren Bereich angebracht. Der LED-Blitz befindet sich links daneben und der Fingerabdruckscanner ist darunter zu finden. Optisch hebt sich die Kameraeinheit beim Mate 10 Pro zudem durch eine feine, leicht strukturierte horizontale Leiste vom Rest der Rückseite ab. Vergeblich sucht man beim Mate 20 Pro den Fingerabdruckscanner, denn dieser ist nun unter dem Display-Glas auf der Front versteckt.

Neue Farbauswahl beim Mate 20 Pro

Auch das Huawei Mate 20 Pro kommt wieder in der Trend-Farbe Twilight daher, die Huawei zuerst mit dem P20 Pro auf den Markt gebracht hat. Neu ist auch die grüne Variante, die sich Emerald Green nennt. Klassischer und ähnlich wie beim Vorgänger, zeigen sich die schwarze und die blaue Variante. Beim Mate 10 Pro war die dunkle Version jedoch eher ein dunkles Grau. Gleich zeigt sich die blaue Variante und es fehlt die braune Version des Mate 10 Pro beim Nachfolger.

Die Farben des Mate 20 Pro.Quelle: Huawei
Das Mate 20 Pro in den Farben Black, Midnight Blue, Twilight und Emerald Green.

Displays im Vergleich: Größer, hochauflösender und mit Notch

Groß und noch etwas größer. Hochauflösend und noch etwas hochauflösender. So zeigen sich die Displays des Mate 10 Pro und Mate 20 Pro. Denn das Display des Mate 20 Pro ist mit 6,4 Zoll nochmal etwas größer als das Display des Mate 10 Pro. Ebenso besitzt es eine Quad-HD+-Auflösung, während das Mate 10 Pro „nur“ eine Full-HD+-Auflösung bietet. 538 ppi vs. 402 ppi Pixeldichte stehen sich somit gegenüber. Mit dem bloßen Auge ist dies aber kaum erkennbar. Auffälliger ist hier die Display-Notch, die das Mate 20 Pro im Gegensatz zum Mate 10 Pro besitzt. Eine Gemeinsamkeit ist die OLED-Technologie, die bei beiden Modellen für ausdrucksvolle und leuchtende Farben sorgt.

Das Huawei Mate 20 Pro ist da – und damit neben dem Samsung Galaxy Note 9 und Apple Xs Max auch das letzte der wichtigsten Phablets des Jahres 2018. Wir vergleichen die Modelle miteinander und verraten Dir, welches für Dich genau das Richtige ist.