Großer Vergleich: Huawei Mate 20 vs. Mate 20 Pro vs. Mate 20 lite | handy.de
Vergleich

Großer Vergleich: Huawei Mate 20 Pro vs. Mate 20 vs. Mate 20 lite

Die größten Unterschiede innerhalb der Mate-20-Reihe

Mit den beiden neuen Smartphone-Modellen Mate 20 und Mate 20 Pro hat Huawei seine neue Mate-Reihe komplett gemacht. Das Lite-Modell stellte man schon einige Zeit vor den beiden Flaggschiff-Modellen vor. So besteht die aktuelle Mate-Reihe aus 2018 aus einem Smartphone-Trio. Doch wo liegen die Gemeinsamheiten und wo liegen die Unterschiede? Welches ist das ideale Mate-Modell für Dich? Wir vergleichen hier für Dich die drei Modelle Huawei Mate 20 Pro, Huawei Mate 20 und Huawei Mate 20 lite.

Das Design: Die beiden Brüder und der Cousin

Dass sich das Mate 20 lite der neuen Smartphone-Reihe von Huawei eindeutig von den beiden „großen“ Modellen abgrenzt, zeigt sich bereits beim Design. Zwar macht der Look des Displays mit dünnen Rändern und breiter Notch doch noch einen recht bekannten Eindruck, doch spätestens auf der Rückseite ist das Mate 20 lite eindeutig vom Mate 20 und Mate 20 Pro zu unterscheiden. Während die beiden großen Modelle hier mit einer an den Kanten abgerundeten Glasrückseite kommen, schließt die ebenfalls aus Glas bestehende Rückseite des Mate 20 lite flacher ab. Doch das wohl auffälligste Merkmal ist das Kamera-Design. Sowohl das Mate 20 und Mate 20 Pro kommen mit einer Triple-Kamera, die zusammen mit dem LED-Blitzlicht in einer 2×2-Matrix mittig platziert ist.

Huawei Mate 20-SerieQuelle: Huawei

Das Mate 20 lite hingegen verfügt lediglich über eine Dual-Kamera, dessen Linsen zudem vertikal untereinander untergebracht sind. Zudem findet sich jeweils auf der Rückseite des Basis-Modells Mate 20 und des Mate 20 lite ein Fingerabdruckscanner wieder. Beim Mate 20 Pro ist dieser außerdem in das Display integriert.

Die sich eher ähnlichen Modelle Mate 20 und Mate 20 Pro unterscheiden sich in puncto Design hauptsächlich an zwei Merkmalen: An der Notch und an den Display-Rändern. Denn während das Flaggschiff Mate 20 Pro mit einer recht breiten Notch für die Sensoren kommt, verbaut Huawei hier eine dezentere Waterdrop-Notch. Darüber hinaus liegt das Display des Mate 20 flach auf, während das Pro-Modell mit abgerundeten Displayrändern kommt.

Das Mate 20 Pro zeigt frische Farbe

Farblich zeigen das Mate 20 und Mate 20 Pro ebenfalls Ähnlichkeiten. Sie teilen sich die Farbvarianten Black, Midnight Blue und Twilight. Weiterhin kommt das Pro-Modell jedoch auch in einer neuen Farbe: Emerald Green. Hier zeigt sich zudem – wie auch bei der Farbe Midnight Blue – eine Struktur, die die Rückseite griffiger machen soll. Das Mate 20 lite kommt mit ähnlichen Farben wie Schwarz und Saphirblau, grenzt sich aber durch das Modell in Platin Gold ab.

Mate 20 Pro in Emerald GreenQuelle: Huawei

Display: OLED-Technologie nur für das High-End-Modell

Beim Vergleich der Displays finden sich zwischen dem Huawei Mate 20 und Huawei Mate 20 lite Gemeinsamkeiten. Denn bei beiden Modellen setzt man auf die LCD-Technologie. Zudem lösen beide Panels in Full-HD+ auf, wobei es das Mate 20 auf eine Pixeldichte von 381 ppi bringt, während das Huawei Mate 20 lite eine Pixeldichte von 409 ppi aufweisen kann. Mit 6,53 Zoll ist das Display des Huawei Mate 20 zudem das größte im Vergleich, das des Mate 20 lite mit einer Bildschirmdiagonale von 6,3 Zoll das kleinste.

Hier hebt sich das Flaggschiff-Modell Huawei Mate 20 Pro außerdem eindeutig von den beiden kleineren Geschwistern ab. Denn hier setzt Huawei auf ein OLED-Panel, dass mit 3.120 x 1.440 Pixeln in 2K+ auflöst. Zudem beträgt die Pixeldichte hier laut Hersteller 538 ppi. Als zusätzliches Highlight, mit dem sich das Mate 20 Pro von den restlichen Modellen der 2018er Huawei Mate-Serie unterscheidet, sitzt unter dem Display der Fingerabdrucksensor.

Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.