Custom-ROMs: Huawei-Handys mit eigenem Android bespielen - So geht's
Huawei

Custom-ROMs: Huawei-Handys mit eigenem Android bespielen – So geht’s

P20 Pro, Mate 20, Honor 10 und Co.: So kannst Du Googles Update-Sperre umgehen

Mit der Android-Sperre seitens Google sind Millionen von Huawei-Handys in Gefahr, ihre Funktion zu verlieren. Ab August gibt es keine weiteren Updates für das Android-Betriebssystem. Aber es gibt ein paar Möglichkeiten, ein eigenes Android-System aufzuspielen. Wir haben Dir den besten Weg zusammengefasst, um Dein P20 (Pro), Mate 20 (Pro), Honor 10 und viele weitere Handys wieder auf Vordermann zu bringen.

OpenKirin: Die Rettung für (viele) Huawei- und Honor-Handys

OpenKirin LogoEin kleines Team an Entwicklern hat sich daran gesetzt, Huawei- und Honor-Handys mit eigenen Android-Versionen, sogenannten Custom ROMs, zu bespielen. OpenKirin, so heißt das Projekt, orientiert sich am Namen der verbauten Prozessoren in den Smartphones.

Das Tool verändert einige Dateien im Innersten des Betriebssystems und erlaubt es dadurch, eigene Android-Versionen aufzuspielen. Vielleicht hast Du schon einmal von LineageOS, Resurrection OS und OmniROM gehört? Du wechselst quasi komplett von Huaweis eigener Android-Version (EMUI 8 oder 9) auf ein leicht anderes Android. Diese sogenannten Custom ROMs sind vom Update-Zyklus Huaweis und Honors entkoppelt, deswegen gibt es hier auch dauerhaft neue Updates. Beim Umsteigen von EMUI auf eine ROM gehen allerdings alle Deine Apps und Dateien verloren – mache also vorher Foto-Backups und schreibe Dir deine Must-Have-Apps auf, um nachher nicht ins Chaos zu verfallen.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Mit dem Umstieg auf LineageOS (unser Favorit) erhältst Du wieder die Möglichkeit, aktuelle Updates zu erhalten. Außerdem gibt es häufigere Updates, zahlreiche neue Funktionen und eine sehr aktive Entwickler-Community, die dauernd an dem Betriebssystem weiter arbeiten.

Handelssanktionen verbieten Huawei die Nutzung von Android. Aber was passiert jetzt mit deinem Huawei-Handy - kannst du noch Apps herunterladen und Updates erhalten? Wir haben alle aktuellen Infos gesammelt. 

Custom ROM für Huawei und Honor mit OpenKirin: Diese Smartphones sind unterstützt

OpenKirin ist mit zehn verschiedenen Handy-Prozessoren kompatibel, von denen nur ein paar für uns relevant sind: Der Kirin 980, 970, 960, 955, 950, 710 und 659. Das sind alle Huawei- und Honor-Smartphones, die mit OpenKirin und unserer Anleitung „geflasht“, also mit einer eigenen Android-Version versorgt werden können:

  • Honor View 20
  • Huawei Mate 20
  • Huawei Mate 20 Pro
  • Huawei Mate 20 X
  • Huawei Mate 20 Lite
  • Huawei P Smart 2019
  • Honor 10
  • Huawei P 20 Pro
  • Huawei P 20
  • Huawei Mate 10
  • Huawei Mate 10 Pro
  • Honor View 10
  • Honor 9
  • Honor 8 Pro
  • Huawei P10 / Plus
  • Huawei Mate 9 / 9 Pro
  • Honor 8X

Auf der nächsten Seite widmen wir uns der Installation der eigenen Android-Software auf Huawei- und Honor-Smartphones.