Huawei Android 9 Beta mit EMUI 9.0 gestartet | handy.de
Huawei

Huawei Android 9 Beta mit EMUI 9.0 gestartet

Huawei lässt ganze neun Geräte die neue Software testen

Während der ein oder andere Hersteller bereits damit begonnen hat, Android 9.0 Pie für diverse Smartphones auszurollen, befinden sich andere Modelle noch in der Testphase. Huawei startet nun auch damit, seine aktuellen Geräte in die erste offizielle Huawei Android 9 Beta zu bringen. Natürlich handelt es sich hierbei auch um die Oberfläche EMUI 9.0. Das Mate 20 und Mate 20 Pro werden von Werk aus damit ausgestattet. Die anderen Top-Modelle müssen dementsprechend noch beliefert werden, dürfen aber nun schon einmal in die neuen Funktionen reinschnuppern.

Android 9 Beta: Huawei nimmt neun Smartphones in Testphase auf

Die Liste der zu testenden Geräte ist mit neun Modellen nicht gerade klein. Unter anderem werden das Mate 10 Pro, das P20 Pro und auch das Honor 10 und Honor Play erwähnt. Diese können zumindest in einer stark begrenzten Testphase EMUI 9.0 zusammen mit Android 9.0 Pie ausprobieren. Die Teilnehmer müssen Huawei zudem über diverse Fehler und Nebenwirkungen Bescheid geben. Derzeit stehen folgende Smartphones des chinesischen Herstellers in der Liste.

  • Huawei Mate 10
  • Huawei Mate 10 Porsche Edition
  • Huawei Mate 10 Pro
  • Huawei Mate RS Porsche Design
  • Huawei P20
  • Huawei P20 Pro
  • Huawei Honor 10
  • Huawei Honor V10
  • Huawei Honor Play

Wie Huawei auf seinem offiziellen Weibo-Account ebenfalls bekannt gibt, ist die Teilnehmerzahl auf bisher maximal 5.000 Personen pro Gerät beschränkt. Ob auch Gebiete außerhalb Asiens mit der Huawei Android 9 Beta beliefert werden ist übrigens noch nicht ganz klar. Wann die Huawei Android 9 Beta auch als offizielles Update für alle Geräte des Herstellers ausrollt ist zudem noch nicht bekannt.

Dank Huawei P20 Pro: Neuerungen mit Android 9.0 bereits bekannt

Android 9.0 steht ganz im Zeichen des Smartphone-Trends 2018: Wischgesten und Notches. Denn Google hat mit Android 9.0 die Navigationsleiste verabschiedet, woraus die Bedienung per Wischgesten resultiert. Vorreiter ist hier Apple, die mit dem iPhone X im Jahr 2017 den Home Button abschafften und iOS für die Wisch-Bedienung optimierten. Auch Huawei zieht hier nach: Die meisten der Geräte werden mit dem Update auf Android 9.0 Pie und EMUI 9 keine Navigationsleiste mehr besitzen, sondern per Wischgesten gesteuert werden können. Es ist vorstellbar, dass Nutzer die Navigationsleiste aber optional innerhalb der Einstellungen einblenden können.

Es ist offiziell: Googles neue Betriebssystem-Version Android 9 heißt Pie. Der "Kuchen" unter den Android-Versionen soll noch intelligenter werden als bisher und so die Nutzung des Smartphones weiter vereinfachen.

 

Mit EMUI 9 will Huawei eine benutzerfreundlichere und schnellere Oberfläche bieten. Auch andere Features hat sich Huawei ebenfalls von Apple abgeguckt. Denn die neuen „Highlights“ stellen Nutzern kleine Clips aus Fotos und Videos in der Mediathek zusammen. Wie der Algorithmus hier greift, gilt es noch herauszufinden. Auch das Apple-Feature „Bildschirmzeit“, das jüngst mit iOS 12 erschien, wird in EMUI 9 vorhanden sein. Huawei wählt hier jedoch den Begriff „Digital Balance“. Damit können Nutzer überprüfen, wie viel Zeit sie in Apps verbringen und Limitierungen für die App-Nutzung einrichten.

Dass Android 9.0 und EMUI 9 außerdem vermehrt auf AI setzen wird, zeigt ein Feature, das die Kamerasoftware betrifft: Wer künftig Sehenswürdigkeiten oder Gebäude erkennen will, muss nur noch seine Smartphone-Kamera darauf richten. Ähnlich wie bei Google Lens soll das System das Objekt dann erkennen und nützliche Hintergrundinformationen in Echtzeit bieten.

Quelle Huawei
Via GetDroidTips