Honor 9 vs. Honor 10: Intelligenter Schritt nach vorn | handy.de

Honor 9 vs. Honor 10: Intelligenter Schritt nach vorn

Das neue Honor-Flaggschiff und sein Vorgänger im Handyvergleich

Das Honor 10 wurde bereits im April für den chinesischen Markt präsentiert. Für Europa plant Honor das Launch-Event am 15. Mai in London. Das neue Honor-Flaggschiff hat einen Schritt nach vorn gemacht und setzt vor allem vermehrt auf künstliche Intelligenz. Die größten Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem Honor 9 und Honor 10 zeigen wir in diesem Vergleich.

Honor 9 vs. Honor 10: Design im Check

Optisch unterscheiden sich die beiden Honor-Smartphones schon beim Blick auf die Frontseite sehr stark voneinander. Das Honor 10 folgt mit Fullview-Display, Notch und 18:9-Format sehr stark den aktuellen Smartphone-Trends, während das Honor 9 noch mit breiten Rändern am oberen und unteren Bildschirmrand daherkommt. In Sachen Gehäuse-Materialien ist das Honor 10 ebenfalls ein modernes Flaggschiff aus dem Jahr 2018, da Honor hier auf eine Glasrückseite setzt. Das Honor 9 wartet ebenfalls durch eine Glasrückseite auf – nicht umsonst hatte Honor im Rahmen der Werbekampagne den Hashtag #Lightcatcher in Umlauf gebracht.

Das Honor 9 wird diesem Spitznamen dank lichtreflektierender und glänzender Glas-Rückseite gerecht. Allerdings setzt die Huawei-Tochter beim Honor 10 noch einmal einen drauf und spendiert dem neuen Flaggschiff den beliebten Farbverlauf des Huawei P20 Pro. Wer es nicht ganz so bunt mag, kann beim Honor 10 auf eine schwarze oder grau-blaue Version zurückgreifen. Schwarz, Grau und Blau stehen auch beim Honor 9 zur Auswahl.

Das Honor 10 ist nur etwas größer als sein Vorgänger, dafür aber rund 2 Gramm leichter. Weitere marginale Designunterschiede machen sich auf der Rückseite bemerkbar. Der filigrane Honor-Schriftzug befindet sich beim Honor 9 mittig, wohingegen er beim Nachfolge-Modell im unteren Drittel weilt. Die Dual-Kamera des Honor 10 sieht zusammengehöriger aus, da Honor hier beide Linsen in eine Fläche zusammenfasst. Das Honor 9 weist zwei voneinander getrennte Linsen auf der Rückseite auf. In Sachen Tasten nähern sich die beiden Geschwister-Handys wieder an: Beide verfügen auf der rechten Seite über den Power-Button und die Lautstärkewippe. Zudem zeigen sie an der Front einen länglichen Fingerabdrucksensor.

Das Display

Über dem Fingerabdrucksensor befindet sich beim Honor 9 ein 5,15-Zoll-Display im 16:9-Format, das mit 1.080 x 1.920 Pixeln auflöst. Das Honor 10 bietet hier mehr: Das moderne 18:9-Display besitzt eine Bildschirmdiagonale von 5,84 Zoll und ist damit bei minimal größerem Gehäuse deutlich größer. Es löst in 1.080 x 2.280 Pixeln auf. Oben wird das Display des Honor 10 durch eine Notch unterbrochen und reicht an beiden Seiten der Notch dicht bis an den Rand entlang. Im Vergleich dazu ist beim Honor 9 über dem Display ein breiter Balken erkennbar, der Sensoren und die Selfie-Kamera beherbergt. Auch unten hat das Honor 10 im Vergleich zum Honor 9 etwas abgespeckt: Fingerabdrucksensor und zugehöriger Bereich sind schmaler geworden.

Honor 9 und Honor 10 im VergleichQuelle: Honor / Huawei
Ausstattung und Leistung im Vergleich

Nicht nur optisch, sondern auch im Inneren unterscheiden sich die beiden Honor-Smartphones. So kommt das neue Honor 10 mit Huaweis intelligentem Kirin 970 Achtkern-Prozessor, der mit bis zu 2,4 GHz taktet. Im Vergleich dazu steckt im Honor 9 der Kirin 960, der ebenfalls auf acht Kernen mit maximal 2,4 GHz taktet. Der größte Unterschied zwischen den beiden Prozessoren ist wohl die KI-fähigkeit des Kirin 970, die dem Honor 10 unter anderem zu einer smarten Foto-Software verhilft. Als Grafikeinheit steht dem Kirin 970 im Honor 10 die Mali-G72-MP-12 zur Seite. Beim Honor 9 wurde auf die ARM-Mali-G71-MP8 zurückgegriffen.

Die technischen Daten zusammengefasst

EigenschaftenHonor 10Honor 9
ReleaseApril 2018, EU: 15. MaiJuli 2017
Maße149 x 71 x 7,7 mm147,3 x 70,9 x 7,45 mm
Display5,84 Zoll, 2.280 x 1.080 Pixel, LCD, 18:95,15 Zoll, 1.920x 1.080 Pixel, IPS, 16:9
ProzessorHiSilicon Kirin 970,
4×2,4 GHz, 4×1,8 GHz
HiSilicon Kirin 960,
4×2,4 GHz, 4×1,8 GHz
RAM4 GB4 GB
Speicher64 / 128 GB – nicht erweiterbar64 GB / erweiterbar
KameraHaupt: 16 + 20 MP monochrom, KI,
Selfie: 24 MP
Haupt: 12 + 20 MP monochrom,
Selfie: 8 MP
AndroidAndroid 8.1Android 8.0
Custom UIEMUI 8.1EMUI 8.0
Batterie3.400 mAh, Super Charge3.200 mAh
FarbenGrau, Schwarz, Phantom Grün, Phantom BlauSchwarz, Grau, Blau
Preis (UVP)400 Euro (64 GB) / 450 Euro (128 GB)429 Euro

 

Der verbaute Akku ist beim Honor 10 etwas größer (3.400 mAh) als beim Honor 9 (3.200 mAh). Dieder Unterschied dürfte beim Nutzer allerdings nicht spürbar sein, da das Honor 10 dank größerem Display auch mehr Strom verbrauchen wird. Beide Smartphones verfügen außerdem über einen Dual-SIM-Slot, lassen sich also mit zwei Nano-SIM-Karten betreiben. Sofern Nutzer nur eine SIM-Karte einsetzen wollen, können sie den internen Speicher von wahlweise 64 oder 128 GB beim Honor 10 und 64 GB beim Honor 9 per Micro-SD-Karte erweitern (um maximal 256 GB).

Anschlüsse und Sensoren

Beide Honor-Smartphones kommen mit gängigen Sensoren:

  • Beschleunigungssensor
  • Fingerabdrucksensor (Frontseitig)
  • Annäherungssensor
  • Helligkeitssensor
  • Kompass
  • Gyroskop

Die Honor-Flaggschiffe sind außerdem mit einem USB-Typ-C-Port an der Unterseite ausgestattet. Während das neueste Smartphone der Chinesischen sich dank Super Charge besonders schnell aufladen lässt, muss das Honor 9 aber ohne Schnellladetechnik auskommen. Bluetooth 4.2 sowie eine 3,5-mm-Klinkenbuchse kommen bei beiden Handys zum Einsatz. Weder das Honor 9 noch das Honor 10 verfügen jedoch über eine IP-Zertifizierung und sollten deshalb nicht starkem Regen oder gar einem unglücklichen Toilettengang ausgeliefert werden.

Huawei P20 vs. Honor 10: Die chinesischen Zwillinge im Vergleich

Dual-Kamera im Vergleich: Honor 10 deutlich intelligenter

Ein Highlight des neuen Honor-Flaggschiffs ist die AI-Kamera auf der Rückseite. Sie erscheint wie eine gewöhnliche Dual-Kamera und löst je mit einem 16-Megapixel Farbsensor und einem 24-Megapixel Schwarzweißsensor auf. Dabei sorgt die f/1.8-Blende für einen ausreichenden Lichteinfall. Smart wird es erst bei der Kamera-Software: Der KI-Modus erkennt Szenerien und Objekte, und soll so eigenständig die ideale Belichtung für unterschiedliche Situationen bereithalten. Beim Huawei P20 klappt dieses Feature im Test bereits beeindruckend gut.

Das Honor 9 verzichtet im Vergleich dazu auf etwaige KI-Funktionen und kommt mit einem 12-Megapixel-Farbsensor und einem 24-Megapixel-Schwarzweißsensor. Beide Handys ermöglichen so „echte“ Schwarzweiß-Aufnahmen und zaubern den beliebten Bokeh-Effekt auf Porträtbilder. Auch die Frontkameras unterscheiden sich: Hier löst das Honor 10 mit 24 Megapixel deutlich höher auf. Das Honor 9 bietet lediglich eine 8-Megapixel-Auflösung für Selfies.

Honor 9 und Honor 10 im VergleichQuelle: Honor / Huawei

Betriebssystem: Honor 10 mit Android 8.1 ab Werk

In Sachen Software unterscheiden sich die beiden Honor-Handys kaum. Das Honor 9 wurde im vergangenen Jahr noch mit Android 7 Nougat und EMUI 5.1 ausgeliefert. Mittlerweile ist das beliebte Smartphone aber auf Android 8.0 und EMUI 8 aktualisiert worden. Im Vergleich dazu ist das neue Honor-Flaggschiff nur marginal aktueller. Es wird sehr wahrscheinlich mit Android 8.1 und EMUI 8.1 ausgeliefert. Zu Android 8 gehören der neue Bild-in-Bild-Modus und ein überarbeitetes Benachrichtigungssystem. Welche Features und Funktionen Android 8 Oreo mit sich bringt, haben wir hier für Dich zusammengefasst:

https://handy.de/magazin/android-8-oreo-update-liste-mai-2018/

Preis: Honor 10 wird wohl teurer als das Honor 9

Schlussendlich unterscheiden sich das Honor 9 und 10 natürlich im Preis. Für das Vorjahresmodell, das Honor 9, werden noch rund 329 Euro fällig (Stand Mai 2018), wobei die UVP zur Vorstellung im Juli 2017 bei 430 Euro lag. Über den Preis des Honor 10 lässt sich bisher nur spekulieren. Der chinesische Preis des Honor 10 belief sich zur Einführung auf 2.599 Yuan für die 4/64 GB-Version und 2.999 Yuan für die größere 6/128 GB-Version. Rechnet man dies 1:1 in Euro um, entspricht das rund 335 bzw. 386 Euro. Allerdings wird das Honor 10 hierzulande aber vermutlich deutlich teurer werden, Experten rechnen mit einem Preis zwischen 450 und 550 Euro. Der Europa-Launch des Honor 10 wird am 15. Mai in London stattfinden. Handy.de wird vor Ort sein und Preise sowie Verfügbarkeiten an dieser Stelle nachtragen.

Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.