Honor 7A und 7C: Fullview-Smartphones ab 140 Euro erhältlich
Honor

Honor 7A und 7C: Fullview-Smartphones ab 140 Euro erhältlich

Günstige Alternativen für unter 200 Euro

Update vom 29. Mai 2018

Honor 7A und Honor 7C für 140 Euro bzw. 180 Euro verfügbar

Nachdem die beiden neuen Honor-7-Modelle bereits im April ihren Weg nach Großbritannien gefunden haben, sind die beiden günstigen Einsteiger-Smartphones seit ein paar Tagen auch in Deutschland erhältlich. Die technischen Daten der beiden Smartphones mit Fullview-Display bleiben wie gehabt. Für das Honor 7A setzt Honor eine unverbindliche Preisempfehlung von 139,90 Euro an und für das etwas besser ausgestattete Honor 7C verlangt der chinesische Hersteller 179,90 Euro. Während das Honor 7A interessierten Käufern noch in gleich drei Farben (Schwarz, Blau und Gold) zur Auswahl steht, müssen sie für das Honor 7C mit den Farben Schwarz und Blau vorlieb nehmen.

In der Preisklasse bis 200 Euro finden sich interessante Handys. Sie verfügen zum Teil über ein Fullview-Display oder bis zu 64 GB Speicher. Wir geben einen Überblick über Smartphones bis 200 Euro, auf denen Android 8 Oreo oder gar 9 Pie läuft.

Stand 16. April 2018

Während die Smartphone-Welt auf die Vorstellung des Honor 10 wartet, bringt der chinesische Hersteller Honor bald zwei günstige Smartphones nach Europa. Das Honor 7A und das Honor 7C wurden unlängst in China vorgestellt und sind dort bereits auf dem Markt. Sie sind eine Alternative für all diejenigen, die nicht viel für ihr Android-Handy zahlen möchten.

Wie WinFuture berichtet, werden das Honor 7A und das Honor 7C demnächst in Großbritannien in den Läden liegen. Das einfachere Modell Honor 7A soll dort 139,99 Pfund (etwa 160 Euro) und das Honor 7C 169,99 Pfund (etwa 200 Euro) kosten. Mit der Verfügbarkeit innerhalb Europas steht auch einem Start in Deutschland nichts mehr im Wege.

Honor 7A: Die Einsteiger-Klasse

Honor 7A in BlauQuelle: Honor via WinFuture
Das Honor 7A kommt nach Europa.

Mit der A-Reihe bietet Honor diverse Einsteiger-Smartphones an. Das Honor 7A folgt dabei direkt dem Honor 6A aus dem Vorjahr. Entsprechend dem niedrigen Preis fällt auch die Ausstattung übersichtlich aus. Das Honor 7A besitzt ein 5,7 Zoll großes Fullview-Display im 18:9-Format und mit einer Auflösung von 720 x 1.440 Pixel. Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 430, einem typischen Prozessor der Einsteiger-Klasse. Die acht Kerne takten mit bis zu 1,4 GHz und können auf 2 GB Arbeitsspeicher zugreifen. Außerdem verfügt das Honor 7A über 32 GB erweiterbaren Speicher.

Die Hauptkamera ist mit einem einzelnen 13-Megapixel-Sensor, f/2.2-Blende und LED-Blitz ausgestattet. Die Frontkamera macht Fotos mit bis zu 8 Megapixel. Auf der Rückseite des Metallgehäuses findet sich ein Fingerabdrucksensor, mit dem sich das Android-System entsperren lässt. Zum Einsatz kommt zum Start bereits Android 8.0 Oreo. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und ist fest im Gehäuse eingebaut.

Honor 7C: Das bisschen Extra

Honor 7CQuelle: Honor via WinFuture
Honor 7C mit Gesichtentsperrung

Mit 5,99 Zoll nicht nur größer, sondern insgesamt auch etwas besser ausgestattet ist das Honor 7C. Trotz des Größenstiegs beim Bildschirm löst auch das Fullview-Display dieses Modell 720 x 1.440 Pixel auf. Gleich geblieben ist auch der interne 32 GB Speicher sowie die Akkukapazität von 3.000 mAh. Zudem läuft das Honor 7C mit Android 8.0 Oreo und verfügt über die gleiche 8-Megapixel-Frontkamera wie das Honor 7A.

Hier enden die Gemeinsamkeiten allerdings. Dank des verwendeten Snapdragon 450 mit 1,8 GHz ist das Honor 7C etwas leistungsstärker. Passend dazu bringt das Gerät 3 GB RAM mit. Die Zahl der Kamera-Sensoren hat Honor verdoppelt. Neben dem 13-Megapixel-Sensor versorgt ein weiterer 2-Megapixel-Sensor die Kamera mit Tiefeninformationen. Zur Dual-Kamera gibt eine f/2.2-Blende sowie einen LED-Blitz. Das Smartphone lässt sich alternativ zum Fingerabdrucksensor auch per Gesicht entsperren.

In China hat die Huawei-Tochter Honor mit dem Honor 7C ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Wie viel Oberklasse-Technik in dem neuen Honor-Handy steckt, verraten wir Dir hier.

Die Smartphones im Vergleich

 

Honor 7A

Honor 7C

Displaygröße

5,7 Zoll

5,99 Zoll IPS

Auflösung

720 x 1.440 Pixel (HD+)

18:9-Format

720 x 1.440 Pixel (HD+)

18:9-Format

Prozessor

Snapdragon 430

Octa-Core, A53, 1,4 GHz

Snapdragon 450

Octa-Core, A53, 1,8 GHz

Arbeitsspeicher

2 GB

3 GB

Speicher

32 GB, erweiterbar per Micro-SD-Karte

32 GB, erweiterbar per Micro-SD-Karte

Hauptkamera

13 MP,  f/2.2-Blende, LED-Blitz

Dual-Kamera mit LED-Blitz

Sensor 1: 13 MP,  f/2.2

Sensor 2: 2 MP

Frontkamera

8 MP,  f/2.0-Blende

8 MP,  f/2.0-Blende

Akku

3.000 mAh, Schnelladen

3.000 mAh, Schnelladen

Software

Android 8.0 Oreo / EMUI 8.0

Android 8.0 Oreo / EMUI 8.0

SIM-Slot

2x Nano-SIM

2x Nano-SIM

Sicherheit

Fingerabdrucksensor

Fingerabdrucksensor, Gesichtentsperrung

Drahtlos-Verbindungen

Bluetooth 4.1, GPS, GLONASS

Bluetooth 4.2, GPS, GLONASS

Wifi

WLAN 802.11 a/b/g/n (2,4 GHz + 5 GHz)

WLAN 802.11 a/b/g/n (2,4 GHz + 5 GHz)

Mobilfunk

GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+,

LTE Cat.4

(bis zu 150 MBit/s im Dowstream

bis zu 50 MBit/s im Upstream)

GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+,

LTE Cat.4

(bis zu 150 MBit/s im Downstream

bis zu 50 MBit/s im Upstream)

Preis

139,90 Euro

179,90 Euro

Quelle WinFuture