Harry Potter: Wizards Unite - Neuer Trailer zeigt Niffler | handy.de
Gaming

Harry Potter: Wizards Unite – Neuer Trailer zeigt Niffler

Niffler-Alarm in Blackpool Beach in einer Spielhalle

Niantic arbeitet unter Hochdruck an Harry Potter: Wizards Unite und will damit ein ähnliches Erlebnis schaffen wie in Pokémon GO. Die AR-Welt von Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger soll dieses Jahr endlich erscheinen. Derzeit arbeitet Niantic an mehreren Kurz-Trailern, die monatlich veröffentlicht werden und besondere, magische Ereignisse in der Welt dokumentieren. Diese bereiten Dich schon einmal ordentlich auf das kommende AR-Game vor.

Update vom 20. Februar 2019

Niffler kapert Spielhallen-Automaten und spuckt Münzen

In der Stadt Blackpool Beach ist wohl etwas seltsames passiert. In einer Spielhalle hat sich ein Niffler in einem Automaten versteckt, der auf einer Menge Goldmünzen sitzt und durch einen Schluckauf mehrere Münzen aus seinem Beutel fallen lässt. Das süße Video ist Teil einer mehrmonatigen Trailer-Reihe, die ungewöhnliche, magische Ereignisse in der realen Welt zeigt. Jeden Monat gibt es eine andere magische Auffälligkeit in einem neuen Trailer zu bewundern. Diesen Monat ist der kleine Niffler dran.

Auch wenn man es kaum glauben mag, Niffler gehören zu den gefährlicheren Tierwesen im Harry Potter-Universum. Auf der Suche nach glänzenden Materialien können sie eine unvorhergesehene Zerstörungskraft entwickeln und ganze Stadtteile auseinandernehmen. Daher dürfen diese auch nur von fähigen Zauberern und Hexen gezähmt werden. Als Haustiere werden Niffler vom Zaubereiministerium als komplett ungeeignet eingestuft.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Natürlich wird der Niffler ein Tierwesen sein, das in Harry Potter: Wizards Unite eine Rolle spielt. In welcher Form ist bisher noch nicht bekannt, da sowieso erst nur wenige Informationen zum Spiel vorliegen. Wahrscheinlich dürfen wir in Zukunft selbst auf die Suche nach den kleinen, diebischen Rackern gehen. Man darf zudem gespannt sein, was uns im Trailer für den kommenden März für eine magische Besonderheit erwartet.

Update vom 28. November 2018

Harry Potter: Wizards Unite könnte ein Exklusiv-Titel für das Galaxy Note 10 werden

Gute Nachrichten für Samsung-Fans aber auch gleichzeitig schlechte Nachrichten für alle anderen? Laut eines Berichts der englischen Medienseite The Inquirer, soll Samsung einen Riesen-Deal mit Niantic eingegangen sein. Anscheinend umfasst die Investition 40 Millionen US-Dollar für einen exklusiven Spiele-Titel. Angeblich soll es sich um ein Harry-Potter-Spiel handeln, das den S-Pen von Samsung als Zauberstab nutzen kann.

In dem Bericht gibt es allerdings noch ein paar Ungereimtheiten. Bisher ist nicht klar, ob es sich um einen Deal im Zusammenhang mit Harry Potter: Wizards Unite handelt oder ob ein neues Spiel geplant ist. Sollte man allerdings ein fertiges und exklusives Spiel zum Galaxy Note 10 im Spätsommer 2019 erwarten, dann müsste Niantic sich aber beeilen, um noch ein Game aus den Hut zu zaubern. Daher liegt die Vermutung nahe, dass das bereits weit fortgeschrittene Harry Potter: Wizards Unite eine gewichtige Rolle in dieser Investition spielen könnte.

Epic Games arbeitet kontinuierlich am erfolgreichsten Videospiel dieser Tage, damit der Erfolg auch ja nicht versiegt. Nun hat man die Unterstützung für Bluetooth-Controller umgesetzt.

Möglich wären auch Anpassungen des bereits in Entwicklung befindlichen AR-Spiels. So könnten einige Features und Funktionen eventuell nur mit dem Samsung S-Pen ausgeführt werden. Es wäre in diesem Fall immerhin auch eine Art von Exklusivität. Sollte der von den Fans heiß erwartete Titel aber eine Zeitexklusivität für Galaxy-Smartphones erhalten, könnte das für einen riesigen Unmut sorgen. Schließlich hoffte man bereits auf einen Release in diesem Jahr, der ja nun wohl nicht mehr stattfinden wird. Wäre das Spiel zudem ab 2019 noch an Samsungs eigene Smartphones gebunden, könnte Niantic sich den Unmut der Fans aussetzen.

Bisher nur Gerüchte und kaum Informationen

Es bleibt also abzuwarten, was Samsung und Niantic mit diesem Deal bezwecken wollen. Bereits mit Fortnite für Android konnte man die laufende Beta des Spiels eine gewisse Zeit an seine eigenen Geräte binden. Auch gab es mit dem Galaxy Skin ein exklusives Item, nur für Samsung-Devices.

Dass ein Deal stattgefunden hat, scheint klar zu sein und es soll auch um ein Spiel im Harry-Potter-Universum gehen. Ob es sich hierbei aber um den erwarteten AR-Titel handelt, ist reine Spekulation. Auch welche Form die 40-Millionen-US-Dollar-Investition hat, ist nicht klar. Bisher kann man also nur Vermutungen anstellen.

Update vom 15. November 2018

Erster Trailer weckt Vorfreude auf Harry Potter: Wizards Unite

Niantic arbeitet mit Hochdruck an seinem neuen Titel namens Harry Potter: Wizards Unite – der Nachfolger des sehr erfolgreichen AR-Games Pokémon GO, das im Sommer 2016 Rekorde gebrochen und Millionen Menschen samt Smartphone und Power-Bank auf die Straßen gelockt hat. Die Welt von Harry, Ron und Hermine ist so magisch und so vielseitig, dass der Stoff für zahlreiche Spiele, Fanartikel und Spin-Offs ausreicht. Das hat sich auch der Pokémon-GO-Entwikler Niantic gedacht, und ist für die Erschaffung einer Harry-Potter-AR-Welt eine Kooperation mit Warner Bros. Interactive Entertainment und WB Games San Francisco eingegangen.

Dass das AR-Game ebenso erfolgreich sein wird wie Pokémon GO, ist beinahe gewiss. Die Fanbase um die magischen Geschehnisse in und um Hogwarts ist mindestens genauso groß. Zudem hat sich in den vergangenen zwei Jahren die Smartphone-Technik in Sachen AR deutlich weiter entwickelt und Niantic konnte von den Fehlern aus Pokémon GO lernen. Der Titel wird also vielversprechend. Der erste Trailer zu Harry Potter: Hogwarts Mystery zeigt leider nichts über die App. Das Spielprinzip ist immer noch geheim und Fans müssen sich noch bis 2019 gedulden, bis die Beta starten soll. Der Realfilm-Trailer, den Niantic auf YouTube veröffentlicht hat, sollte die Wartezeit versüßen:

Update vom 11. November 2018

Entwickler zeigen sich in Harry-Potter-Kostümen

Es ist schon echt unglaublich, wie verschlossen Niantic sein kann, wenn es um seine eigenen Spiele geht. Harry Potter: Wizards Unite ist eines der heiß ersehntesten Spiele für Smartphones und es gibt kaum Informationen über das Spiel, bis auf wenige, die Du weiter unten in diesem Artikel nachlesen kannst. Auch der Release-Termin steht nicht wirklich fest. Hier lässt sich nur spekulieren und es sieht derzeit so aus, als könnte sich das Game weiter verzögern.

Auf Instagram hat man allerdings nun vor einiger Zeit ein neues Bild aus dem Entwickler-Studio von Niantic gepostet. Dieses deutet wenigstens daraufhin, dass Niantic weiterhin an dem Titel arbeitet. Dort sind die Angestellten zu sehen, wie sie in Harry Potter- und Pokémon-Kostümen posieren. Natürlich ist das Foto zur Zeit rund um Halloween entstanden, allerdings wurden die Kostüme bewusst gewählt. Ein kleiner, aber feiner Hinweis darauf, dass man die Fans an dieser Stelle noch nicht vergessen hat.

Verschiebt sich Harry Potter: Wizards Unite auf 2019?

Die wohl größte Frage, die die Fans eindringlich beschäftigt, ist der mögliche Releasetermin des Spiels. Noch vor kurzem wurde ein möglicher Termin zum Erscheinen des Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Films vermutet, um die Werbetrommel ordentlich anzukurbeln.

Allerdings rechneten Experten in diesem Fall aber noch mit einer Beta-Phase des Spiels, die bis heute noch nicht angelaufen ist. Da es bisher noch keine Beta gab, vermutet man nun, dass Harry Potter: Wizards Unite sich sehr wahrscheinlich bis ins Jahr 2019 verschieben wird. Ob das aber wirklich so ist, erfahren wir spätestens in wenigen Tagen am 14. November. Dann kommt der neue Harry Potter Film nämlich in die Kinos.

Update vom 28. September 2018

Bill Kildav: „It’s coming soon…“

In einer Ask-Me-Everything-Runde wurde der Vice President of Marketing bei Niantic auch zum kommenden Harry Potter: Wizards Unite ausgefragt. Das Spiel liegt derzeit im Fokus vieler Spieler. Vor allem Fans des Franchise können kaum erwarten, endlich ein Pokémon GO-artiges Spiel im Harry Potter Universum auszuprobieren. Daher wurde auch die Frage nach einem Releasetermin in der Runde laut.

Den Fragen dazu stellte sich Bill Kildav allerdings nur mit wenig Aussagekraft. Lediglich ein „It’s coming soon…“ kam über seine Lippen. Wichtig ist allerdings, dass er keine Neuigkeiten über eine Verschiebung von Harry Potter: Wizards Unite zu verkünden hatte. Denn in den letzten Monaten kamen immer wieder Gerüchte auf, dass der Titel erst im Jahr 2019 auf den Markt kommen solle.

Jam City hat sich in den vergangenen Stunden auf Twitter nicht viele Freunde gemacht. Die Ankündigung eines neuen Kapitels ging nach hinten los, da der versprochene Inhalt im Spiel nicht verfügbar war.

Das verneinte allerdings eine Sprecherin von Niantic ziemlich schnell. Sie sagte, dass der Titel gegen Ende des Jahres erscheinen wird. Nun geht man davon aus, dass Harry Potter: Wizards Unite im Bereich des 15. Novembers angesiedelt sein könnte. An diesem Tag erscheint der heiß ersehnte Kinofilm Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen. In Zusammenhang mit den Worten der Niantic-Sprecherin könnte somit weiterhin das Jahr 2018 der eigentliche Starttermin bleiben.

Eine Kopplung zum Film macht durchaus Sinn. Denn in Harry Potter: Wizards Unite geht es vor allem darum, Tierwesen in der realen Welt per Augmented Reality zu entdecken und „einzufangen“. Ähnlich wie es auch Newt Scamander im ersten Teil des Films betreibt. Allerdings ist zum Gameplay noch rein gar nichts bekannt. Hier hüllt sich Niantic weiterhin in Schweigen.

Update vom 14. August 2018

Harry Potter: Wizards Unite mit Kartendaten der Vorgänger

In einem Interview mit dem polnischen Gaming-Magazin gram.pl (via PC Magazin) plauderte Niantic-Sprecherin Anne Beuttenmüller ein wenig aus dem Nähkästchen. Zwar verriet sie nicht all zu viel vom Gameplay, doch nannte sie immerhin einen deutlich erfreulicheren Releasezeitraum. So soll das AR-Game Harry Potter: Wizards Unite noch Ende 2018 in den App Stores angeboten werden. Die letzten Gerüchte aus dem Juli deuteten eher auf einen Start im Jahr 2019 an. Das Interview verrät aber noch ein wenig mehr.

So wird auch das neue Niantic-Spiel wieder auf die Datenbanken der Vorgänger-Games basieren. Sowohl Ingress als auch Pokémon GO setzen beide auf Google Maps und bieten in dieser Form Hotspots auf der Karte an. Bei Ingress sind es die bekannten Portale, die in Pokémon GO als PokéStops oder Arenen integriert wurden. In Harry Potter: Wizards Unite sollen diese Orte nun ebenfalls wieder von Bedeutung werden. Was Niantic aber daraus macht, bleibt erst einmal unklar.

Release zum neuen Harry Potter-Film?

Der oben angesprochene Release könnte sich übrigens mit einem weiteren Ereignis sehr gut decken. Ende des Jahres wird der neue Harry Potter-Film Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen erscheinen. Es wäre also nicht ungewöhnlich, wenn Niantic in diesem Fall den Hype des Films für eine Veröffentlichung mitnehmen wird.

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen soll am 15. November in den deutschen Kinos anlaufen. Ob Harry Potter: Wizards Unite dann ebenfalls erscheint, ist nicht bekannt. Aber man kann zumindest davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Release in diesem Zeitraum am höchsten ist.

Epic Games arbeitet kontinuierlich am erfolgreichsten Videospiel dieser Tage, damit der Erfolg auch ja nicht versiegt. Nun hat man die Unterstützung für Bluetooth-Controller umgesetzt.

Update vom 15. Juli 2018

Harry Potter: Wizards Unite doch erst in 2019?

Der Hype um AR-Spiele für Smartphones bricht einfach nicht ab. Das auch als Harry Potter Go bezeichnete Harry Potter: Wizards Unite, sollte eigentlich im Laufe dieses Jahres erscheinen. Doch scheinen einige Aussagen dazu nun weit weniger optimistisch zu sein.

Wie aus einem Gespräch mit Eurogamer hervorgeht, kann es durchaus sein, dass Harry Potter: Wizards Unite erst Anfang 2019 erscheint. Niantic CEO John Hanke vermied während des Interviews, sich auf das Jahr 2018 zu versteifen. Gleichzeitig betont Hanke, dass man Harry Potter: Wizards Unite veröffentlichen wird, wenn die Zeit reif dafür ist.

Mittlerweile sollte man aber davon ausgehen, dass Niantic sich gegebenenfalls Zeit lassen wird. Immerhin steht sehr wahrscheinlich die Veröffentlichung der vierten Generation in Pokémon GO bevor. Zudem will Niantic die anfänglichen Probleme von Pokémon GO in Harry Potter: Wizards Unite mit Sicherheit vermeiden. Schließlich profitieren alle Spieler von einem ungestörten Spielerlebnis, grade bei einem derart starken Franchise.

Pokémon GO ist auch fast drei Jahre nach Release noch sehr gefragt. Mittlerweile ist das AR-Game ein komplexes Strategie-Spiel mit etlichen Möglichkeiten geworden. Hier halten wir Dich über alle Updates in Pokémon GO auf dem Laufenden.

Update vom 6. Dezember 2017

Von Pokémon GO bis Harry Potter: Wizards Unite

Der Hype um das AR-Game Pokémon GO prägte im Sommer 2016 vor allem Großstädte. Zahlreiche Jugendliche, Kinder und Erwachsene waren monatelang mit Smartphones und Ersatzakkus auf den Straßen unterwegs und haben sich der Monsterjagd hingegeben. Die Spieleentwickler von Niantic sind dabei Profis auf ihrem Gebiet. Bereits vor fünf Jahren brachten sie mit Ingress das erste erfolgreiche AR-Game für Smartphones auf den Markt.

Mit Pokémon GO gelang dem amerikanischen Unternehmen dann 2016 der weltweite Durchbruch. Doch der Hype rund um Pikachu, Glumanda und Co. ebbte schnell wieder ab. Mittlerweile zockt nur noch der harte Kern bei Wind und Wetter um Arenen und sammelt seltene Monster. Mit Harry Potter: Wizards Unite will Niantic im Sommer 2018 den nächsten Coup landen.

Die Aussichten könnten dabei nicht besser sein. Als die Spieleentwickler die frohe Botschaft Anfang November bei Facebook verkündeten, teilten, kommentierten und likten tausende Menschen den Facebook-Post:

Harry Potter: Wizards Unite

Das wissen wir über Harry Potter: Wizards Unite

Gerüchte über ein mögliches Augmented-Reality-Spiel, das sich um die Welt von Hogwards dreht, gab es bereits im Vorfeld zur offiziellen Ankündigung. Nun steht sogar fest, dass Niantic nicht allein am neuen AR-Game arbeitet. Das Spiel entsteht in Kooperation mit Warner Bros. Interactive Entertainment und wird von WB Games San Francisco mitentwickelt. Ein notwendiger Zusammenschluss, da Warner Bros. Entertainment zusammen mit der Erschafferin der Harry-Potter-Saga, Joanne K. Rowling, die gesamten Rechte hält.

Spielprinzip: So könnte der Pokémon-GO-Nachfolger aussehen

Viel ist noch nicht über das Ingame-Prinzip von Harry Potter: Wizards Unite bekannt. Auf der offiziellen Webseite zum Spiel plaudert Niantic jedoch ein wenig aus dem Nähkästchen:

Harry Potter: Wizards Unite verwendet modernste Augmented-Reality-Technologie, um die Magie um uns herum zu enthüllen. Erkunde reale Stadtteile und Städte, um mysteriöse Artefakte zu entdecken, lerne Zaubersprüche und begegne legendären Bestien und kultigen Charakteren auf deinem Weg!

-Niantic

Außerdem werde es laut Niantic Gruppen-Events oder -Kämpfe geben, bei denen Spieler gemeinsam das Smartphone schwingen müssen, um „mächtige Feinde zu besiegen“. Einerseits soll das neue AR-Spiel streckenweise starke Ähnlichkeiten mit Pokémon GO oder Ingress aufweisen. Andererseits schreibt Niantic auf seinem Blog, dass Harry Potter: Wizards Unite außerdem Pionier in Sachen „neue Technologien und Gameplay-Mechanismen“ sein wird.

Harry Potter: Wizards Unite – Mögliche Beta-Registrierung gesichtet

Auf der offiziellen Spiele-Website hat Warner Bros. ein Registrierungsformular angelegt. Bei einer Anmeldung erhalten die Nutzer Informationen zu Release und Erscheinungsdatum von Harry Potter: Wizards Unite „als erstes“. Da das neue AR-Game im Vorfeld außerdem ausführlich getestet werden muss, könnte es sich bei dem Formular auch um eine mögliche Vorab-Registrierung für die Beta handeln. Erfahrungsgemäß bevorzugt Niantic hier Nutzer eines Android-Smartphones oder Tablets. Zumindest Pokémon GO war 2016 zuerst für Googles Betriebssystem spielbar. iOS-Nutzer mussten sich mehrere Wochen gedulden, bis die App auch für Apples Plattform ausgerollt wurde.

Release-Datum steht noch nicht fest

Ein Veröffentlichungsdatum für Harry Potter: Wizards Unite gibt es offiziell noch nicht. Es wäre jedoch logisch, dass Warner Bros. und Niantic das Spiel herausbringen, sobald in weiten Teilen der Welt die Temperaturen wieder steigen und Harry-Potter-Fans sich mit ihrem Smartphone längere Zeit im Freien aufhalten können.

Für die Entwicklung des neuen Harry-Potter-Games haben unterschiedliche Investoren laut Niantic rund 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt. Dazu zählen unter anderem der chinesische Internetkonzern „NetEase“ sowie die Firma „Park Capital“. Die Investition soll vor allem für die Entwicklung neuer AR-Möglichkeit bereitgestellt worden sein. Diese Aussage passt zu Niantics Versprechen, dass Harry Potter: Wizards Unite als Vorreiter neuer Technologien und Gameplay-Mechanismen stehen werde.

Ingress Prime kommt mit überarbeitetem Client

Wie diese Innovationen aussehen könnten, zeigt ab 2018 außerdem die Komplett-Überarbeitung des Niantic-Spieleklassikers Ingress. Als eines der ersten beliebten AR-App-Games verzeichnet Ingress bis heute mehr als 20 Millionen Downloads in den App Stores. Kürzlich hat das amerikanische Entwicklerstudio bekannt gegeben, dass mit Ingress Prime eine vollständige Neuprogrammierung des Clients für Mobil-Geräte präsentiert werde.

Du interessierst Dich für AR-Apps und -Games auf Deinem Smartphone? Wir erklären Dir in unserem großen Artikel alles Wissenswerte zum Thema Augmented Reality auf dem Smartphone.

Quelle Eurogamer The Wallstreet Journal