Harry Potter: Hogwarts Mystery – Neues Kapitel in Schuljahr 5
Gaming

Harry Potter: Hogwarts Mystery – Neues Kapitel in Schuljahr 5

Tipps, Tricks und Updates rund um das magische Hogwarts-Spiel

Fans frustriert über fehlendes 11. Kapitel im 5. Schuljahr

Update vom 30. November 2018

Jam City scheint seit einiger Zeit mit ein paar Problemen im Spiel zu kämpfen. Ein Umstand, der sich wohl auch auf einige Bereiche in den geplanten Veröffentlichungen niederzuschlagen scheint. Jüngstes Opfer dieser Misere ist nun das 11. Kapitel im 5. Schuljahr. Normalerweise bringt Jam City ein neues Kapitel an jedem Donnerstag der Woche ins Spiel. Doch gestern Abend suchten Zaubererschüler vergeblich nach der Story-Weiterführung in Harry Potter: Hogwarts Mystery.

Einen Grund nannte Jam City bisher nicht und noch ist nicht klar, wann das Kapitel wiederkommt. Um dem Zyklus letztendlich gerecht zu werden, würde eine Veröffentlichung des 11. Kapitels am nächsten Donnerstag Sinn machen. Damit hätte der Entwickler auch noch etwas mehr Zeit weitere Fehler im Spiel auszubügeln. Ob es aber so kommt, bleibt noch abzuwarten. Auch ein Release an diesem Wochenende oder dem kommenden Dienstag scheint noch nicht ausgeschlossen.

Neue Nebenquest für magische Geschöpfe wieder aus Spiel entfernt

Zu den besagten Problemen gehörte übrigens auch die kürzlich ins Spiel integrierte Nebenquest, die dazu dient, den Bereich für die Pflege magischer Geschöpfe freizuschalten. Anscheinend hat ein Fehler dafür gesorgt, dass die Spieler mitten in der Aufgabe feststeckten. Nun wurde der Teil sogar aus dem Spiel entfernt.

Das ist vor allem für diejenigen sehr ärgerlich, die bereits echtes Geld in die Quest gesteckt haben, um den Fortschritt zu beschleunigen. Nun fragen sich die Spieler zurecht, ob der bisherige Fortschritt gespeichert wurde oder man die Aufgabe wieder von Beginn an starten muss.

Zudem gab es auch einen Bug, der das Freischalten der Winkelgasse blockierte. Spieler können im Laufe des 4. Schuljahres nämlich die Winkelgasse als auswählbaren Ort freischalten und erkunden. Aber es kam wohl in einigen Situationen zu Problemen. Der Fehler sollte aber mit dem erst kürzlich veröffentlichten Update wieder behoben worden sein.

Update vom 13. November 2018

Passend zum Film: Die Pflege magischer Geschöpfe ist nun möglich

Jam City hat ein riesiges Update rausgehauen und baut endlich auch die Pflege magischer Geschöpfe mit ein. So hast Du nun zukünftig die Möglichkeit, im Tierreservat von Hogwarts, zusammen mit Rubeus Hagrid, allerlei Wesen aus der Welt von Harry Potter kennenzulernen und zu pflegen. Zudem lässt sich mit „Magizoologie“ ein neuer Rang im Spiel aufleveln. Um so höher dieser ist, desto mehr magische Geschöpfe lassen sich freischalten. Das Reservat ist zudem in mehrere Bereiche aufgeteilt, die jeweils unterschiedliche Tiere beherbergen können. Sie sind entsprechend den Lebensräumen der Geschöpfe angepasst und teilen sich in folgende Bereiche auf.

  • Grasland
  • Wald
  • Dunkler Wald
  • See
  • Felsige Berge
  • Vulkanebene

Wer Fan der Bücher ist, wird einige der aufgezählten Lebensräume bereits dem ein oder anderen Geschöpf zuordnen können. Allerdings müssen die Wesen mit der neuen Premium-Währung im Spiel freigeschaltet werden: Notizbücher. Diese kann vor allem in Events im Game selbst erworben werden. Eine Möglichkeit diese Notizbücher per Echtgeld zu kaufen, gibt es derzeit nicht.

Harry Potter: Hogwarts Mystery magische GeschöpfeQuelle: Marcel Laser / handy.de

Die Einleitung des neuen Contents übernimmt übrigens eine Side-Quest, in der Hagrid Dir die Pflege der Tiere erklärt und verrät, welche Aufgaben es dafür zu meistern gilt, um Notizbücher und Futter zu bekommen. Diese sind dem Spielen von Koboldstein und dem Essen mit Freunden sehr ähnlich, allerdings kosten Dich die Aufgaben dafür Energie. Man muss sich also entscheiden, ob man die eigene Energie nun für den Unterricht nutzt oder lieber die Tiere im Reservat pflegt. Wer seine magischen Geschöpfe intensiv pflegt, levelt diese zudem auf und schaltete weitere Boni im Spiel frei.

Bisher sind nur drei magische Geschöpfe zum Pflegen freischaltbar. Jam City will aber in kommenden Updates aber viele weitere Wesen hinzufügen. Bisher in den betretbaren Reservaten zu sehen sind folgende Einträge:

Grasland:

  • Niffler (10 rote Notizbücher)
  • Porlock (2 rote Notizbücher, ab Stufe 2)
  • Wichte
  • Knarl
  • Abraxaner

Wald:

  • Fee (30 rote Notizbücher, ab Stufe 2)
  • Bowtruckle
  • Gnom
  • Hippogreif
  • Walisischer Grünling

Mit dem walisischen Grünling finden wir zudem sogar schon den ersten Drachen im Wald. Bei fast allen oben gelisteten Geschöpfen ist allerdings noch nicht ganz klar, wann sie den Weg ins Spiel finden. Die anderen Orte sind ebenfalls noch nicht begehbar. Dort steht nur der Hinweis, dass noch keine Tierwesen in diesen Reservaten entdeckt wurden.

Update vom 02. November 2018

Hingehüpft: Neues Event bringt lila Frosch-Skin

Jam City hat den Duellierklub nach kurzer Zeit wieder entfernt und wohl nur die wenigstens Spieler werden es bis zum Halloween-Fluch für Kürbisköpfe geschafft haben. Macht nichts, denn es gibt bereits das nächste Event. Gestern Abend veröffentlichte man in Harry Potter: Hogwarts Mystery das neue Hingehüpft-Event. Dort kannst Du mit etwas Eifer einen neuen Skin für das Frosch-Haustier gewinnen. Solltest Du keinen Frosch besitzen, wird statt des Skins das Haustier selbst freigeschaltet.

Dabei läuft das Event genauso ab, wie die bisherigen Ereignisse auch. Gezählt werden vollständige Teilnahmen am Unterricht und die daraus resultierenden Sterne. Ab einer gewissen Anzahl gibt es dann Prämien einzulösen.

  • 100 Münzen (ab 10 Sterne)
  • 250 Münzen (ab 15 Sterne)
  • 3 Notizbücher (ab 38 Sterne)
  • Frosch / Frosch-Skin (ab 67 Sterne)
  • 4 Notizbücher (ab 88 Sterne)
Harry Potter: Hogwarts Mystery mit neuem Frosch-Skin-EventQuelle: Marcel Laser / handy.de

Grundsätzlich bleibt Dir für das neue Hingehüpft-Event noch gute fünf Tage Zeit. Eng wird es allerdings dennoch. Leider sind wir in Deutschland nicht in der komfortablen Situationen, die Events von Anfang an mitnehmen zu können. Durch die Zeitverschiebung in die USA, werden die Events meist erst am späten Abend ab circa 22 oder 23 Uhr unserer Zeit freigeschaltet.

Update vom 31. Oktober 2018

Neuer Duellierklub bringt Chance auf Kürbiskopf-Zauber

Jam City hat nach all dem Halloween-Stress den Duellierklub wieder eröffnet. In Harry Potter: Hogwarts Mystery ist es also somit wieder möglich, gegen andere Spieler anzutreten und weitere Preise abzuräumen. Halloween ist aber damit noch nicht beendet, denn der Duellierklub präsentiert sich mit Kürbiskopf-Dekos ganz im Sinne des gruseligen Festes.

Auch der zu gewinnende Preis steht ganz im Zeichen von Halloween. So kannst Du den Melofors-Fluch gewinnen. Dieser Fluch verwandelt die Köpfe des Ziels in Kürbisse, was eine spaßige Angelegenheit werden sollte. Neben dem Fluch gibt es aber auch wieder Münzen und Notizbücher zu gewinnen.

Harry Potter: Hogwarts Mystery Halloween DuellierklubQuelle: Marcel Laser / handy.de

„Stein, Schere, Papier“-Effekt mit ganz viel Glück

Das Kampfsystem in Harry Potter: Hogwarts Mystery ist ziemlich simpel. Wählt eine von drei Stellungen aus und der Gegner tut es euch gleich. Jede Stellung kann eine bestimmte andere Formation schlagen. Aggressiv, Defensiv und Hinterlistig sind somit quasi die Synonyme für Stein, Schere und Papier. Und genauso funktioniert der Spaß auch.

Da man zwar gegen die Figuren echter Spieler antritt, aber diese selbst nur von der CPU gesteuert werden, gehört eine extreme Portion Glück dazu, die richtigen Stellungen zu wählen. In der Vergangenheit geriet der Duellierklub stark in die Kritik, da man Jam City vorwarf, die gegnerische Auswahl absichtlich schwer zu gestalten, damit die Spieler Geld in Edelsteine für Teilname-Tickets stecken.

Anfänglich besitzt man drei Tickets, die für drei Teilnahmen berechtigen. Sind diese verbraucht, muss man knapp 4 Stunden warten, bis diese wieder aufgeladen sind. Oder man investiert 55 Edelsteine für drei neue Tickets, die man sofort bekommt. Ob sich nach der schweren Kritik etwas geändert hat, bleibt natürlich abzuwarten. Der Duellierklub ist zum Zeitpunkt des Schreibens noch gut über 30 Stunden geöffnet.

Quelle Jam City
Via macrumors