Handy-Schnäppchen: Diese Top-Smartphones aus 2017 sind jetzt richtig günstig | handy.de
Vergleich

Handy-Schnäppchen: Diese Top-Smartphones aus 2017 sind jetzt richtig günstig

Top-Smartphones von Apple, Samsung, Huawei und mehr im Vergleich

Ein guter Wein reift mit der Zeit, ein Smartphone natürlich nicht. Dennoch ist Top-Technik nach einem Jahr noch kein Alteisen. Die Top-Smartphones aus 2017 von Apple, Samsung, Huawei und anderen großen Herstellern leisten auch 2018 noch ziemlich viel. Trotzdem kannst Du sie zum Teil mit einem großen Preisabschlag als Handy-Schnäppchen abgreifen. Wir haben in den vergangenen Wochen praktisch alle Spitzen-Smartphones der aktuellen Modellsaison getestet. Daher konnten wir uns einen aufschlussreichen Eindruck darüber bilden, was sie besser draufhaben als ihre Vorgänger und in welchen Fällen Du getrost zum Modell aus dem Vorjahr greifen kannst.

Übersicht: Aktuelle 2018er-Smartphones auf dem handy.de-Prüfstand

iPhone Xs, Xs Max und Xr vs iPhone X, 8 und 8 Plus

Das sehr erfolgreiche Jubiläums-Modell iPhone X hat Apple im aktuellen Jahr nur im Detail aktualisiert. Beispielsweise verfügt das iPhone Xs über einen schnelleren Prozessor und eine verbesserte Kamera. Weltbewegend sind die Neuerungen aber nicht, sodass das iPhone X weiterhin empfehlenswert bleibt. Wer auf große Displays steht, findet stattdessen im iPhone Xs Max eine interessante Alternative. Die Displaydiagonale misst 6,5 Zoll – so einen riesigen Bildschirm hat Apple bisher noch in keinem Smartphone verbaut. Allerdings hat Apple auch noch bisher kein teureres Smartphone herausgegeben. Wir finden das Verhältnis zwischen Preis und Leistung des iPhone Xs Max unausgewogen.

Das iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr sind da. Wir erklären die Unterschiede von Apples neuem Trio und helfen Dir bei der Kaufentscheidung.

Stehst Du auf Smartphone-Gehäuse in knalligen Farben, könnte das iPhone Xr etwas für Dich sein. Mit 6,1 Zoll bietet es ein deutlich größeres Display als das iPhone 8 Plus bei gleichzeitig kompakteren Gehäusemaßen. Allerdings verfügt das Xr über keine Dual-Kamera mit Tele-Zoom, das 8 Plus hingegen schon. Wenn Du kleine Handys bevorzugst, hat Apple Dir dieses Jahr nichts zu bieten. Einen kompakten Nachfolger zum iPhone 8 gibt es nicht.

Mit dem iPhone Xr bietet Apple ein "günstiges" iPhone, das aber immer noch viel Geld kostet. Sind iPhone 7 und iPhone 8 die besseren Schnäppchen? Oder lohnt sich gar ein Upgrade? Wir helfen Dir bei der Entscheidung und vergleichen alle drei Modelle.

Weil viele Neuerungen in der Software iOS 12 statt in der Hardware der iPhones stecken, kannst Du getrost auch zu Apples Top-Smartphones aus 2017 greifen. Schnell genug für den Alltag sind das iPhone X, 8 und Plus sowieso noch.

Bei Amazon kriegst Du das iPhone X mit 64 GB ab 850 Euro*, das iPhone 8 Plus mit 64 GB ab 730 Euro* und das iPhone 8 mit 64 GB ab 610 Euro*. Im Vergleich dazu kosten das iPhone Xs mit 64 GB rund 1.060 Euro* aufwärts, das iPhone Xs Max mit 64 GB etwa 1.280 Euro* aufwärts und das iPhone Xr mit 64 GB ab 850 Euro.

Samsung Galaxy S9 und S9+ vs Galaxy S8 und S8+

Schon in unserem Vergleich der Galaxy-Generationen sowie in unseren Tests des S9 und S9+ haben wir festgestellt, dass die 9er-Reihe im Wesentlichen eine leicht verbesserte Neuauflage ist. Das S9 übertrifft das S8 mit einer lichtstarken Blende (F/1.5 vs. F/1.7), bietet außerdem eine variable Blende und AR-Emojis. Bis auf das erste Feature setzt nichts davon einen zwingenden Kaufanreiz. Neben den neuen S9-Features hinaus verfügt das Galaxy S9+ als erste S-Klasse über eine Dual-Kamera. Das ist wirklich ein famoser Vorteil, weil die Tele-Brennweite und der Bokeh-Effekt Porträts deutlich aufwerten.

Auf dem MWC 2018 hat Samsung das neunte Galaxy-Modell vorgestellt. Ob sich ein Umstieg auf das Galaxy S9 bzw. Galaxy S9+ lohnt, wenn Du bereits ein Galaxy S8, S8+ oder vielleicht sogar ein Galaxy S7/Edge besitzt, zeigen wir Dir mit diesem Vergleich.

Zwar sind die beiden 8er-Modelle auch ohne diese Funktionen noch schicke und leistungsstarke Smartphones. Aber weil die Preisdifferenz nur jeweils rund 130 bzw. 190 Euro beträgt, raten wir zum Kauf der aktuellen Modelle. Schließlich können deren Besitzer ein Jahr länger mit Android-Updates rechnen. Bei Amazon kosten das Galaxy S8 etwa 400 Euro*, das S8+ rund 470 Euro*, das Galaxy S9 etwa 530 Euro* und das S9+ ungefähr 660 Euro*.

Samsung Galaxy Note 9 vs Galaxy Note 8

Noch ähnlicher als die beiden jüngsten Jahrgänge der S-Klasse sind sich die Top-Smartphones aus 2017 und 2018 der Note-Generationen von Samsung. Die wohl nennenswertesten Unterschiede zwischen dem Galaxy Note 8 und dem Galaxy Note 9 sind der größere Speicher, die höhere Akkukapazität und die neuen Funktionen des S Pen. Er unterstützt nun Bluetooth und kann daher als Fernbedienung fungieren. Außerdem bietet die Kamera des Note 9 eine variable Blende sowie Super-Zeitlupen Videos. Optisch sowie in der Leistung sind die beiden Smartphones ansonsten sehr nah beieinander. Käufer des Note 9 haben allerdings den Vorteil, dass es als jüngeres Modell noch länger mit Updates versorgt wird.

Das Galaxy Note 9 löst das Galaxy Note 8 als Spitzen-Modell mit Stift ab. Doch wie unterscheiden sich die beiden Samsung-Smartphones? Und lohnt ein Wechsel auf das Samsung Galaxy Note 9? Wir haben den Vergleich gemacht.

Bei Amazon erhältst Du das Galaxy Note 8 mit 64 GB für rund 600 Euro* und das Galaxy Note 9 mit 128 GB ab 800 Euro*. Selbst, wenn Du noch eine Micro-SD-Karte mit 64 GB zum Note 8 hinzukaufst, kommst Du mit dem älteren Gerät besser weg. Kannst Du auf den S Pen verzichten, raten wir wegen der längeren Versorgung mit Android-Updates zum Galaxy S9+.

Huawei P20 und P20 Pro vs. Huawei P10 und P10 Plus

Mit der Dreifach-Kamera des Huawei P20 Pro hat der Hersteller die Sensation des Jahres vorgestellt und damit einen Trend gesetzt. Inzwischen gibt es mehrere Modelle mit Triple-Kamera. Wenn Dir eine gute Dual-Kamera genügt, kannst Du auch zum P20 greifen. Es bietet zwar etwas weniger Rechenleistung, verfügt aber über die gleichen Software-Features wie das Pro-Modell. Dazu zählen auch die praktischen Foto-Eigenschaften, bei denen Künstliche Intelligenz die Bilder aufwertet.

Das Huawei P10 im Vergleich mit dem P20 und P20 ProQuelle: Huawei
So unterscheiden sich das Huawei P10, P10 Plus und das Huawei P20 und P20 Pro.

Das P10 und P10 Plus bieten im Generationenvergleich weniger Rechen- und Grafikleistung und eine geringere Displayfläche. Der Unterschied in der Arbeitsgeschwindigkeit fällt im Alltag aber nicht auf. Und ein kleineres Display bedeutet in diesem Fall auch ein kompakteres Gehäuse, das weniger Platz in der Hand und der Hosentasche einnimmt. Außerdem bieten die 2017er Modelle einen Klinkenstecker für Kopfhörer und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Wenn Dir das wichtig ist, solltest Du also zur älteren Modellgeneration greifen.

Entscheidest Du Dich für die 2017er Modelle, ist allerdings nicht so viel Preisersparnis drin wie man annehmen sollte. Nur das P20 Pro sticht wegen der Triple-Kamera heraus. Bei Amazon bezahlst Du für das Huawei P20 Pro rund 650 Euro* und für das P20 etwa 480 Euro*. Im Gegensatz dazu erhältst Du das Huawei P10 für etwa 325 Euro* und das P10 Plus ab 400 Euro*. Wenn Du möglichst viel Display und Leistung fürs Geld möchtest, ist das P20 am besten bepreist. Das P10 kommt nur dann in Frage, wenn Du Dir ein kleines und handliches Gerät wünscht.

Huawei Mate 20 Pro vs Mate 10 Pro

Eine Kamera mit optischem Zoom von 16 bis 83 Millimeter, ein Fingerabdruckscanner im Display sowie eine Powerbank-Funktion für induktives Laden – mit dem Mate 20 Pro hat Huawei ein beeindruckendes Smartphone-Paket geschnürt. Schaust Du Dir die Fakten auf dem Papier an, ist das Huawei Mate 20 Pro das eindeutig bessere Gerät. Es gibt viele Neuerungen, für die es sich lohnt, auf das Mate 20 Pro zu wechseln oder sich gegen das Mate 10 Pro zu entscheiden.

Das neue Huawei Mate 20 Pro bringt einige technische Innovationen mit. Doch lohnen diese sich für einen Umstieg vom Vorgänger, dem Mate 10 Pro? Ist das Mate 10 Pro die bessere und günstigere Wahl? Diese Fragen klärt unser großer Mate-Vergleich.

Allerdings musst Du für all diese Upgrades auch einen hohen Preis bezahlen. Zum Marktstart kostet das Mate 20 Pro bei Amazon 999 Euro*. Hingegen werden für das Mate 10 Pro nur 415 Euro* fällig. Für den Startpreis des Huawei Mate 20 Pro bekommst Du umgerechnet also zwei Huawei Mate 10 Pro plus ein günstiges Einsteiger-Smartphone. Rechenleistung, Display-Qualität und eine tolle Dual-Kamera sorgen auch im Mate 10 Pro noch für ein starkes Angebot. Wenn Du also lieber etwas Geld sparen möchtest, machst Du mit dem älteren Modell nichts verkehrt.

HTC U12+ vs HTC U11+

Der Smartphone-Pionier hat sich nach einer einfallslosen Durststrecke mit dem HTC U11+ vor einem Jahr wieder in die Smartphone-Spitze zurückgekämpft. Das Modell gefiel den Fans so gut, dass HTC an der aktuellen Version des 6-Zoll-Phablets wenig geändert hat. Auffälligste Neuerungen am HTC U12+ sind eine noch vielfältigere Gestensteuerung am druckempfindlichen Gehäuserahmen (Edge Sense 2) sowie je eine Dual-Kamera auf beiden Seiten. Die Foto-Hardware und -Software hat der Hersteller im aktuellen Flaggschiff so gut aufeinander abgestimmt wie kaum ein anderer. Deshalb hat DxO Mark das U12+ zum derzeit besten Foto-Smartphone mit Dual-Kamera gekürt. Im handy.de-Test überzeugte HTCs Flaggschiff ebenfalls.

Das HTC U12+ und das Huawei P20 sind die Smartphones mit den besten Dual-Kameras. Beide trennt eine Preisdifferenz von 150 Euro. Lohnt sich der Griff zum höherpreisigen HTC oder lassen sich mit dem P20 ein paar Euro sparen? Unser Vergleich zeigt es.

Wegen der tollen Kamera-Ausstattung im U12+ ist das Vorgängermodell in unseren Augen kein Handy-Schnäppchen. Schließlich ist es nur 55 Euro günstiger. Bei Amazon erhältst Du das HTC 12+ für 670 Euro* und das HTC U11+ ab 615 Euro*.

LG G7 ThinQ vs LG G6

Das LG G7 ThinQ ist seinem Vorgänger in allen Belangen überlegen. In der Rechengeschwindigkeit sowieso, aber auch Display und Auflösung haben viel mehr zu bieten. Maßstäbe setzt das G7 außerdem mit einer Motivautomatik und einer Shopping-Hilfe, die von einer Künstlichen Intelligenz unterstützt werden. Ferner bietet das aktuelle LG-Flaggschiff endlich eine Bokeh-Effekt in der Kamera-App sowie einen hochwertigen Lautsprecher – wobei uns letzterer im Test des LG G7 nicht beeindruckt hat.

Mit dem LG G7 ThinQ ist für derzeit 570 Euro das aktuelle Top-Gerät des Herstellers erhältlich. Doch mit dem LG V30 (ab 480 Euro) und dem LG G6 (ab 300 Euro) sind noch zwei weitere attraktive Modelle auf dem Markt. Wir machen den großen Vergleich.

Womit soll das LG G6 noch dagegenhalten können? Mit zwei Trümpfen. Zum einen bietet es dank eines aktuellen Firmware-Updates ebenfalls einige KI-Funktionen des G7. Zum anderen mit dem Preis. Bei Amazon kostet das LG G6 mit 32 GB rund 280 Euro*. Im Vergleich zum G7 mit 64 GB für ab 440 Euro* ist das G6 damit das derzeit wohl attraktivste Handy-Schnäppchen unter den Vorjahresmodellen. Der geringere Speicher des G6 lässt sich mit einer Speicherkarte günstig erweitern.

OnePlus 6 vs OnePlus 5T

OnePlus ist als Geheimtipp gestartet und macht den etablierten Smartphone-Herstellern inzwischen gehörig Feuer unterm Hintern. Im aktuellen Modell OnePlus 6 reicht die Kamera sogar an die Qualitäten des iPhone X heran. Der handy.de-Test offenbarte praktisch keine Schwächen. Im Generationenvergleich mit dem OnePlus 5T hat das OnePlus 6 daher die Nase vor. Dennoch ist auch das OnePlus 5T immer noch ein richtig starkes Smartphone, das dank eines Updates über viele Funktionen des Nachfolgers verfügt. Lässt man mal die leicht aktualisierte Rechen- und Kamera-Hardware des OnePlus 6 außen vor, muss sich das 2017er Modell nicht verstecken.

Vergleich OnePlus 6 und OnePlus 5TQuelle: OnePlus / Montage: handy.de
Das OnePlus 6 und OnePlus 5T sind im Handy-Vergleich nahe beieinander.

Derzeit kostet das OnePlus 5T für etwa 510 Euro bei Amazon*. Wegen des fast identischen Preises beim OnePlus 6 für ebenfalls rund 510 Euro* möchten wir Dir zum neueren Modell raten. Weil der Hersteller sehr viel Leistung für schlankes Geld bietet, sind beide Modelle im weiteren Sinn ein Handy-Schnäppchen. Zwar steht der Launch des leicht verbesserten Nachfolgermodells OnePlus 6T bevor. Doch der Unterschied wird sich in Grenzen halten.

Honor 10 vs. Honor 9

Wem Huawei-Smartphones zu teuer sind, der sollte einen Blick auf die Geräteauswahl von Honor werfen. Die Huawei-Tochtermarke wendet sich zwar mit niedrigeren Preisen und angepasster Werbung an ein junges Klientel. Doch viele Technik-Highlights der Huawei-Smartphones finden trotzdem ihren Weg in Honor-Geräte. Das ist auch beim Honor 10 der Fall. Es bietet eine starke Dual-Kamera mit KI-Motivautomatik und dem Top-Prozessor Kirin 970. Das fast rahmenlose – und größere – Display im schlanken 18:9-Format ist auch nicht von schlechten Eltern. Im handy.de-Test haben wir uns daher in das Honor 10 verliebt.

Honor 9 und Honor 10 im Vergleich
Das Honor 10 (rechts) ist im Vergleich zum Honor 9 ein großer Sprung.

Im Generationenvergleich kann das Honor 9 nicht mithalten. Das 16:9-Display und die altersbedingt schlechtere Ausstattung lassen das Vorgängermodell, nun ja, eben alt aussehen. Welches Honor-Gerät nehmen? Da bei Amazon das Honor 10 rund 340 Euro* und das Honor 9 etwa 315 Euro kosten, ist die Antwort einfach. Gönn Dir das aktuelle und deutlich bessere Modell!

Fazit: Top-Smartphones aus 2017 als Handy-Schnäppchen

Natürlich kannst Du sparen, wenn Du zu alten Geräten greifst. Im Alltag sind sie Dir genauso treue und hilfreiche Begleiter. Viele Verbesserungen der aktuellen Geräte gegenüber ihren Vorgängern liegen lediglich in Details. Und einige neue Funktionen nutzt Du vielleicht nur selten oder gar nicht. Insofern kannst Du auch Auslaufmodelle in Betracht ziehen, die der Hersteller nicht mehr groß bewirbt. Sie sind immer günstiger als die aktuelle Modellgeneration und bieten das Potenzial für ein Handy-Schnäppchen.

Allerdings ist der Wettbewerb so eng, dass viele Hersteller auch bei neuen Geräten den Online-Händlern viel Spielraum bei der Preisgestaltung lassen. Dadurch sind die Preise der neuen Geräte zum Teil so stark gefallen, dass die Differenz zu den Top-Smartphones aus 2017 teilweise gar nicht so hoch ist. Handy-Schnäppchen sehen wir bei den Vorjahresmodellen, iPhone Xs, iPhone 8 und 8 Plus, beim Galaxy Note 8 sowie dem LG G6. Wegen der sehr großen Preisdifferenz ist auch das Mate 10 Pro der preisweitere Deal, obwohl das neuere Mate 20 Pro wirklich eine Wucht ist. In allen anderen Fällen empfehlen wir den Kauf des aktuellen Modells, sofern Dein Budget das zulässt.

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.