Neues Wear OS: Google und Samsung sorgen für die Überraschung des Tages | handy.de
Google

Neues Wear OS: Google und Samsung sorgen für die Überraschung des Tages

Android mit Tizen kombiniert, heraus kommt "Wear".

Auf der Google I/O 2021 gab es nicht nur Android 12 zu sehen. In einer ellenlangen Präsentation hatte der Hersteller eine Menge zu zeigen und darunter auch ein neues Betriebssystem für Smartwatches. Das besondere am neuen Wear – ohne OS am Ende des Namens – ist vor allem die Entstehung, denn Samsung spielt hier eine große Rolle.

Samsung und Google stellen Wear für Smartwatches vor

Es war schon eine kleine Überraschung und eines der Highlights der Präsentation auf der Google I/O 2021. Google und Samsung haben zuletzt sehr eng zusammengearbeitet, um ein neues Betriebssystem für Smartwatches zu entwickeln. Dafür wurden Elemente des von Samsung genutzten Tizen OS (bekannt aus der Samsung Gear-Serie) mit Googles Wear OS kombiniert. Herausgekommen ist Wear, ein völlig neues System, das zukünftig auf neuen Smartwatches zum Einsatz kommen soll, auch bei Samsung!

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Unter anderem gingen die beiden großen Hersteller die Bedienung an und verbesserten diese um viele Gesten. Auch die Oberfläche wurde grundlegend überarbeitet und ist nun wesentlich übersichtlicher. Das Navigieren über die Oberfläche soll so einfacher werden, Apps schneller erreichbar machen und wichtige Funktionen in den Vordergrund rücken. Durch die Übernahme von Fitbit durch Google sollen nun auch erweiterte Gesundheits-Features ins System kommen und vitale Funktionen weitaus besser überwachen und analysieren können.

Aber auch unter der Haube hat sich viel getan. Samsung und Google haben den Kern des Systems deutlich entschlackt und die Basis hinreichend verändert. Das Ergebnis: Apps starten bis zu 30 Prozent schneller! Auch die Akkulaufzeit soll positiv profitieren. Zudem soll eine „Unified Plattform“ dafür sorgen, dass Entwickler schneller und bessere Apps für Wear entwickeln können. Google möchte das Betriebssystem für Smartwatches also neu beleben und das könnte mit den Änderungen durchaus gelingen.

Die Entwickler-Konferenz Google I/O 2021 ist gestartet und wir blicken endlich ganz offiziell auf die neue Android 12 Version für Smartphones. Wir zeigen Dir hier, was sich ändert und was Du erwarten kannst.

Release von Wear noch in 2021 geplant

Einen Veröffentlichungszeitraum nannte Google auf seiner Präsentation zu Wear allerdings nicht. Das System soll aber noch im Laufe dieses Jahr erscheinen und kommt vor allem zuerst auf Fitbit-eigenen Modellen zum Einsatz. Aber auch Samsung dürfte von der Zusammenarbeit profitieren, denn auch hier sind Modelle mit dem neuen Wear-System wahrscheinlich.