Google startet Abo-Center: Mehr Übersicht über App-Abos | handy.de
Apps

Google startet Abo-Center: Mehr Übersicht über App-Abos

Google will die Verwaltung der Abos im Play Store vereinfachen

Google hat im Menü des Play Stores für Android eine kleine Erweiterung eingefügt. Ab sofort findet sich dort unter dem Punkt „Meine Benachrichtigungen“ das sogenannte Abo-Center. Hier werden künftig alle Apps zusammengeführt, für die Nutzer ein Abo abgeschlossen haben. Das soll die Übersicht und Verwaltung bestehender Abonnements vereinfachen.

Die Erweiterung des Abo-Bereiches hatte Google bereits auf der diesjährigen Google I/O angekündigt. Mit dem Abo-Punkt im Menü ist nun ein erster Schritt hin zur einfacheren Verwaltung getan. Laut Google soll die Anzahl der Nutzer, die Apps mit einem Abo besitzen, im Jahresvergleich um 80 Prozent gestiegen sein. Von der kleinen Änderung im Menü dürften also viele Nutzer profitieren.

In Deutschland aktuell noch nicht alle Abo-Apps gelistet

In der handy.de-Redaktion haben wir offenbar keine bestehenden App-Abos, die Google hierzulande bereits als solche für die Übersicht vorgesehen hat. Beim Aufrufen des Abo-Centers erhalten wir daher lediglich einen Link, der uns einige passende Apps anzeigt. Die Auswahl in Deutschland, die sich hinter dem Link öffnet, ist aber noch sehr gering. Hier finden sich lediglich die Kategorien „Wissen ohne Grenzen“ mit diversen Lern-Apps, „Umfangreiche Musikbibliothek“ mit Musik-Spiele-Apps, „Erhöhe deine Chancen“ mit Dating-Apps, „Dein Personal Trainer für unterwegs“ mit Sport-Apps sowie „Aktuelle Nachrichten“ mit News-Apps.

Abo-Center in DeutschlandQuelle: Rita Deutschbein / handy.de
In Deutschland werden noch nicht alle Abo-Apps aufgeführt.

Bekannte Anwendungen wie Netflix werden trotz Installation auf dem Smartphone und laufendem Abo nicht gelistet. Das könnte aber noch kommen, da die Screenshots im amerikanischen Android-Developers-Blog diese in einem Beispiel aufführen.

Abo-Center für mehr Kontrolle der Abonnements

Bestehnde Abos verwaltenQuelle: Google
Apps mit Abos werden gelistet und können direkt verwaltet werden.

Sofern Apps mit einem bestehenden Abo in der Übersicht zu finden sind, siehst Du alle wichtigen Informationen zu ihnen auf einen Blick zusammengefasst. Unter dem Namen der Anwendung listet Google, ob es eine kostenlose Testphase gibt, wie lange diese noch läuft und welche Kosten der App-Betreiber danach berechnet. Zudem können Nutzer hier ihr Abo erneuern oder kündigen und ihre Zahlungsmethoden verwalten.

An und für sich ist die Einführung des Abo-Centers von Google eine gute Sache. Du läufst weniger Gefahr, Apps zu vergessen, für die eine regelmäßige Zahlung fällig wird. Zudem erinnert Dich das Abo-Center rechtzeitig daran, dass ein Abo ausläuft oder gekündigt werden muss. Schade nur, dass die Apps, die derzeit in Deutschland zu den lokalen Vorschlägen von Google gehören, noch sehr übersichtlich sind. Es fehlen vor allem die beliebten Anwendungen wie die Streaming-Apps Netflix, Spotify und Co. Hoffen wir, dass Google diese schnell in die Übersicht integriert, denn nur dann ist das Abo-Center hierzulande auch wirklich sinnvoll und nutzbar.

Via MobiFlip