SAR-Wert | handy.de

SAR-Wert

Der SAR – kurz für „Spezifische Absorptionsrate“- ist ein Maß für die Aufnahme von elektromagnetischen Feldern bzw. Funkwellen in einem Körper oder einem Material. Geräte, die elektromagnetische Strahlung erzeugen, sind neben Handys, WLAN-Router, DECT-Telefone, Mikrowellen und Sendemasten. Diese Funkwellen werden z.B. beim Telefonieren mit einem Handy vom Körper aufgenommen und in Wärme umgewandelt. Der SAR bestimmt die absorbierte Energiemenge in Watt pro Kilogramm Körpergewebe (W/kg). Die Weltgesundheitsorganisation legte einen SAR-Grenzwert für Handys fest, der 2 Watt pro Kilogramm (am Kopf) nicht überschreiten darf. Allgemein gelten Werte von bis zu 0,8 W/kg noch als sehr gut.

Mehr Infos zum SAR-Wert findest Du in unserem Magazin-Artikel:

Der SAR-Wert bietet Dir Informationen, wie stark die Handy-Strahlung Deines Smartphones ist. Wie Du diesen Wert bei deinem Handy herausfindest und was dieser Wert genau bedeuten, erklären wir in diesem Artikel.

Zudem findest Du hier eine Auflistung der Smartphones, die den höchsten und den niedrigsten SAR-Wert besitzen:

Handystrahlung gilt als schädlich für die Gesundheit. Daher ist es gut, wenn man ein Gerät hat, das möglichst wenig Strahlung aussendet. Es gibt aber Modelle, die das genaue Gegenteil sind. Das sind die Smartphones mit hohem SAR-Wert.

Viele fürchten sich vor Handystrahlen, obwohl bislang nicht bewiesen wurde, wie sich diese langfristig auf unsere Gesundheit auswirken. Doch nicht alle Geräte strahlen gleichermaßen stark. Hier findest Du die Smartphones mit niedrigem SAR-Wert.

Zurück zum Glossar