Galaxy S9 & S9+: Dezember-Update verwirrt Nutzer | handy.de
Samsung

Galaxy S9 & S9+: Dezember-Update verwirrt Nutzer

Samsung rollt ein Update aus, das einen seltsamen Changelog mit sich bringt

Nutzer des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ dürfen sich vermutlich bald über ein umfangreiches Update freuen. Beide Modelle unterstützen Project Treble, weswegen sie Anwärter für das Update auf Android 9 Pie sind. Außerdem liefert Samsung regelmäßig die aktuellen Sicherheitspatches aus. Welche Neuerungen und Verbesserungen die Aktualisierungen bringen und welche Updates aktuell für die S9-Smartphones verfügbar sind, verraten wir in diesem Artikel.

Update vom 07. Dezember 2019

Galaxy S9 und Galaxy S9+ erhalten Änderungen von … Oktober?!

Derzeit trudelt bei Besitzern eines Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ ein Update in den Systemeinstellungen ein, das ein wenig kurios zu sein scheint. Wie Caschys Blog berichtet, steht im Changelog, dass die Kamera-Performance der Front-Kamera verbessert wurde und auch Gesichter besser erkennt. Generell soll das Update die Selfie-Fotos deutlich verbessert haben. Zudem bringt die Aktualisierung auch den Google Sicherheitspatch von Oktober mit. Oktober? Warum denn Oktober?

Wem das nun bekannt vorkommen sollte, dem können wir nicht widersprechen. Es ist der exakt selbe Changelog, den wir auch bereits am 15. Oktober zu Gesicht bekommen haben. Lediglich die Downloadgröße unterscheidet sich mit 260 MB um rund 16 MB vom Oktober-Update mit 244 MB. Was die Aktualisierung aber bewirken soll, ist bisher völlig unklar. Fest steht zumindest, dass das Update den aktuellen Google Sicherheitspatch nicht enthält. In den Einstellungen steht immer noch die Sicherheitsstufe von Oktober 2018.

Allerdings sollte man weiterhin gespannt sein, denn Samsung hat seine Sicherheitspatches bisher immer zur Mitte eines jeden Monats verteilt. Gut möglich also, dass wir noch gegen Mitte Dezember ein entsprechendes Update sehen werden. Um so kurioser ist allerdings die Verteilung des derzeitigen Patches.

Update vom 15. Oktober 2018

Update bringt Sicherheitspatch Oktober und verbessert Selfies

Im Oktober kommt der aktuelle Sicherheitspatch für das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ nicht allein. Das Update beinhaltet auch Optimierungen für die Kamera, die für bessere Selfies sorgen sollen. Wie SamMobile berichtet, wird das Update derzeit auf ersten Geräten ausgerollt. Bis es alle Modelle des Galaxy S9 und S9+ erreicht, kann es erfahrungsgemäß aber einige Wochen dauern.

Die neue Aktualisierung mit dem Sicherheitspatch Oktober trägt die Buildnummer G960FXXU2BRJ3 (Galaxy S9) und G965FXXU2BRJ3 (Galaxy S9+). Sie hat eine Größe von 244 MB und wird Over the Air (OTA) verteilt. Neben diversen Stabilitäts-Verbesserungen gibt es auch Anpassungen speziell für die Frontkamera. Diese bekommt mit dem Update eine bessere Ausleuchtung von Gesichtern in Umgebungen mit Hintergrundbeleuchtung. Soll heißen, dass Selfies künftig auch bei schwachem Licht besser ausgeleuchtet werden.

Android 9.0 Pie Beta startet bald

Auch Neuigkeiten zum Android 9-Update sind in Umlauf. Offenbar soll das Beta-Programm für das Galaxy S9 und Galaxy S9+ demnächst starten. Die Kollegen von XDA haben Hinweise entdeckt, nach denen sich Nutzer in den USA bereits für das Beta-Programm anmelden können. Die offenen Plätze sind wie immer stark begrenzt. Auch sollten sich Interessierte im Klaren darüber sein, dass es sich bei der Beta nicht um die fertige Version von Android 9.0 Pie handelt und möglicherweise Fehler beinhalten kann.

Android 9.0 Pie bringt diverse neue Funktionen auf das Galaxy S9 und das Galaxy S9+, die wir in einer weiteren Meldung bereits angeteasert haben. Offiziell ausgerollt wird es vermutlich erst im kommenden Frühjahr. Besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf der Kamera:

Samsung Galaxy S9: Update bringt bald KI-Optimierung für Kamera

Sicherheitspatches für das Galaxy S9 und S9+

Update vom 14. September 2018

Sicherheitspatch für September

Nutzer eines Galaxy Note 8 durften sich in diesem Monat bereits über ein größeres Update freuen, das neben dem neuesten Sicherheitspatch auch Super-Zeitlupe und AR-Emojis auf das Samsung-Phablet bringt. Nun sind auch das Galaxy S9 sowie Galaxy S9+ an der Reihe. Hier beinhaltet das Update jedoch keine neuen Funktionen und bringt lediglich den neuesten Android-Sicherheitspatch auf die Galaxy-Smartphones. Wer nun auf Bixby 2.0 gehofft hat, wird leider auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr vertröstet. Das Update kommt als Software-Version G960FXXS2BRI1 und G965FXXS2BRI1.

Welche Sicherheitslücken mit dem September-Sicherheitsupdate geschlossen werden, kannst Du hier im Detail nachlesen. Wie immer kann es sein, dass einige Geräte das Update früher, andere später erhalten. Jedenfalls hat der Rollout im europäischen Raum bereits begonnen, wie SamMobile berichtet. Es kommt Over-the-Air auf das Samsung Galaxy S9 und S9+.

Update vom 25. Juni 2018

Sicherheitspatch für Juni

Nachdem bereits das Galaxy Note 8 das aktuelle Sicherheitspatch für den Monat Juni erhalten hat, sind nun das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ an der Reihe. Wie SamMobile berichtet, wird das Update mit der Build-Nummer G960FXXS1BRF3 derzeit in Deutschland sowie in Polen und Italien verteilt. Das Update erfolgt in mehreren Schritten und kommt somit nach und nach auf den Smartphones an.

Die Aktualisierung beinhaltet die aktuellen Sicherheitseinstellungen vom Stand des 1. Juni und schließt bekannte Lücken im Android-System. Auch Schwachstellen, die speziell bei Samsung-Geräten vorkommen können, werden beseitigt. Das Sicherheitspatch-Update wird wie immer Over the Air (OTA) verteilt und kommt damit automatisch auf dem Galaxy S9 und Galaxy S9+ an. Du kannst aber auch manuell im Menü unter System-Update nach der Aktualisierung suchen. Wenn möglich, solltest Du es über WLAN herunterladen, um das mobile Datenvolumen zu schonen.

Meldung vom 24. Mai 2018

Sicherheitspatch für Mai

Das Sicherheitspatch für den Monat Mai verteilt Samsung zeitgleich mit den Update für das Galaxy S8 und S8+. Es trägt die Bezeichnung G960FXXU1BRE5 und kommt Over the Air (OTA) automatisch auf die Geräte. Mit dem Sicherheitspatch Mai stopft Samsung sechs Lücken innerhalb von Android. Auch sieben Schwachstellen, die speziell die Samsung-Software betreffen, hat Samsung beseitigt.

Meldung vom 15. März 2018

Sicherheitspatch für März

Noch bevor Samsung mit den beiden neuen Flaggschiffen Galaxy S9 und Galaxy S9+ offiziell in den Verkaufsstart geht, erhalten die Smartphones ein aktuelles Android-Update. Samsung bringt mit dem Galaxy-S9-Update nicht nur den aktuellen Google-Sicherheitspatch auf die neuen Flaggschiffe, sondern verbessert zudem wichtige Features.

Quelle: Reddit

Ein Nutzer des Onlineportals Reddit hat einen Screenshot veröffentlicht, der die Verfügbarkeit eines Software-Updates auf einem Samsung Galaxy S9 zeigen soll. Mittlerweile berichten mehrere Quellen über den Erhalt des Software-Updates, weshalb davon auszugehen ist, dass auch hierzulande pünktlich zum Verkaufsstart der neuen Samsung-Flaggschiffe am 16. März das S9-Update verfügbar sein wird.

Das Android-Update für das S9 und S9+ ist zwischen 240 und 260 MB groß. Aus den Patchnotes geht hervor, dass Samsung Funktionen der Kamera verbessert hat. Auch die Gesichtserkennung als Entsperrmethode hat Samsung kurz vor dem Verkaufsstart noch überarbeitet. Beide Features dürften für Interessenten ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung sein. Denn mit dem neuen Samsung Galaxy S9 und S9+ hebt der südkoreanische Hersteller die Kameras besonders hervor. Unter anderem sorgt die große variable Blende für beeindruckende Fotos. Im ausführlichen Test des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ konnte die Redaktion von handy.de die Funktionalität der neuen Samsung-Flaggschiffe ausführlich testen.

Die 6 Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S9 und S9+

Das Galaxy-S9-Update bringt zudem Googles aktuelles Android-Sicherheitspatch für März auf die Flaggschiffe. Wann das Android-Update für das Samsung Galaxy S9 und S9+ hierzulande verfügbar sein wird, ist noch unklar. Da Samsung Updates erfahrungsgemäß schubweise ausrollt, haben nicht alle Geräte gleichzeitig das Vergnügen auf eine Aktualisierung. Das Galaxy-S9-Modell, welches uns in der Redaktion vorliegt, zeigt die Verfügbarkeit des Android-Updates noch nicht an (Stand: 15.03.2018, 15:15 Uhr).

Update vom 7. Mai 2018

Android 8.1 für Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+

In der Smartphone-Datenbank von Geekbench ist am Wochenende ein Exynos-Modell des Samsung Galaxy S9 aufgetaucht, das mit Android 8.1 Oreo ausgestattet ist. Demnach wird es nicht mehr lange dauern, bis die umfangreiche Aktualisierung auf Android 8.1 hierzulande für die Samsung-Flaggschiffe verfügbar ist. Der Eintrag innerhalb der Datenbank bescheinigt womöglich die letzten Tests kurz vor dem Rollout der Aktualisierung. Nutzer des S9 und S9+ dürfen sich mit dem Android-Update auf die Version 8.1 auf einige Neuerungen und Verbesserungen freuen. So spielt Samsung nicht nur der aktuelle Google-Sicherheitsstandard auf. Vielmehr heilt das Update einige Kinderkrankheiten von Android 8.0. Neue Features wird es mit der Bild-in-Bild-Funktion und der neuen Akkustandsanzeige für verbundene Bluetooth-Geräte ebenfalls geben. Nutzer von iPhones und iPads kennen diese Funktion schon länger: Ist das Handy beispielsweise mit einem Bluetooth-Kopfhörer oder Wearable verbunden, kann der Akkustand mit dem Update auf Android 8.1 in den Schnelleinstellungen angezeigt werden.

Geekbecnh listet Samsung Galaxy s9 mit Android 8.1 - Folgt bald das Update?Quelle: trustedreviews.com

Google hat in Android 81. auch das Speicher- und Energiemanagement verbessert. Letzteres dürfte Besitzer des Samsung Galaxy S9+ besonders freuen: Im Test von handy.de konnte der Akku des Flaggschiffes nicht wirklich mit viel Power überzeugen. Vielleicht ändert sich das mit dem Update auf Android 8.1.

Wann Samsung das Update auf Android 8.1 fürs Galaxy S9 und S9+ final ausrollt, ist noch nicht bekannt.

Quelle Reddit
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.