Samsung Galaxy A5 (2017): Oreo-Update erreicht Deutschland
Samsung

Samsung Galaxy A5 und A3 (2017): Neues Android-Update ausgerollt

Google-Sicherheitspatch für Juni ist fertig

Die Mittelklasse von Samsung, das Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017), erhält rund einen Monat nach dem langersehnten Rollout von Android 8 Oreo den aktuellen Google-Sicherheitspatch aus Juni. In einigen Ländern wurde die Aktualisierung, die rund fünf kritische Sicherheitslücken schließt, bereits gesichtet. Alle Infos zu neuen Updates des Galaxy A3 (2017) und A5 (2017) gibt’s hier.

Update vom 08. Juni 2018

Samsung Galaxy A3 (2017) und A5 (2017) erhalten Sicherheitspatch

Anfang der Woche hatte Samsung Infos zum neuen Google-Securitypatch für Android 8 veröffentlicht. Nun folgte der erste Rollout für die Samsung-Mittelklasse. Wie das Portal Sammobile berichtet, sei nun nämlich der Juni-Sicherheitspatch für das Samsung Galaxy A3 (2017) und A5 (2017) ausgerollt worden. Der Patch soll unter anderem fünf kritische Sicherheitslücken im Android-System schließen, die vergangenen Monat entdeckt wurden. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis auch Samsungs Flaggschiffe um das Galaxy S9 den Google-Sicherheitspatch erhalten. Wann das Update in Deutschland verfügbar ist, steht noch nicht fest. Das Update für das Galaxy A3 (2017) ist in Usbekistan, Kasachstan und Russland aufgetaucht. Der Patch für das Samsung Galaxy A5 (2017) soll in den Vereinigten Arabischen Emiraten gesichtet worden sein.

Update vom 11. Mai 2018

Galaxy A5 (2017) erhält Android 8 Oreo

Vor gut einem Monat haben Besitzer des Handys das Oreo-Update für das Samsung Galaxy A5 (2017) bereits in Russland gesichtet. Gestern tauchte es dann erstmals auch in Rumänien auf. Doch auch hierzulande können sich die Besitzer des Galaxy A5 (2017) freuen. Laut AllAboutSamsung hat Android 8.0 Oreo Deutschland erreicht.

Das Update trägt die Buildnummer A520FXXU4CRD5 und hat eine Größe von 1,2 GB. Samsung liefert es OTA (Over the Air) direkt auf die Geräte aus. Die riesige Dateigröße liegt an der Komplexität des Updates. Neben Android 8.0 Oreo beinhaltet es auch die neue Benutzeroberfläche Samsung Experience 9.0. Die Änderungen beim System und der Oberfläche umfassen unter anderem folgende Punkte:

  • Neue „Shortcuts“ beim Berühren und Halten von App-Symbolen
  • Design-Anpassungen für die Uhr auf dem Startbildschirm und dem Always-on-Display
  • Neue Tastaturdesigns
  • Hintergrunddienste werden eingeschränkt, um die Leistung und die Akkulaufzeit zu erhöhen.
  • Anzeige der Menge der eingegangenen Nachrichten mittels Zahlensymbol am App-Icon
  • „Find My Mobile“ sorgt nun für eine Remote-Sicherung der Daten in der Samsung-Cloud
  • Remote-Sperrung des Passwort-Managers „Samsung Pass“
  •  Support von AAC- und LDAC-Audio-Codec für Nutzer von Bluetooth-Kopfhörern

Das Update wird wie immer in Schüben ausgerollt. Daher kann es etwas dauern, bis es Dein Galaxy A5 (2017) erreicht. Sollte die Update-Benachrichtigung noch nicht auf dem Smartphone zu sehen sein, kannst Du in den Einstellungen auch direkt nach der Aktualisierung suchen. Aufgrund der Dateigröße solltest Du das Update über WLAN herunterladen. Achte zudem darauf, Deine Daten vor der Installation zu sichern.

Update für Galaxy A8 und A8+ (2018) ist fertig

Auch die Samsung-Modelle Galaxy A8 und Galaxy A8+ (2018) werden Android 8 Oreo wohl bald bekommen. Beide Smartphones wurden mit dem neuen Betriebssystem bei der Wi-Fi Alliance zertifiziert. Damit ist die Aktualisierung fertig und bereit zur Verteilung. Mit etwas Glück liefert Samsung das Oreo-Update schneller aus als gedacht. Denn ursprünglich war noch vom dritten Quartal die Rede. Mit der Fertigstellung könnte der Rollout nun aber bereits im kommenden Monat beginnen.

Update vom 19. April 2018

Oreo-Update für das Galaxy A5 (2017) ist da

Eigentlich war das Oreo-Update für das Galaxy A5 (2017) erst für Ende Mai geplant. Nun kommt es aber schneller als erwartet. Samsung hat mit der Auslieferung von Android 8.0 Oreo für das Galaxy A5 (2017) in Russland begonnen. Erfahrungsgemäß dauert es nicht lange, bis die neue Firmware von Russland in unsere Gefilde gelangt. Auch Smartphone-Besitzer in Deutschland könnten Oreo somit schon bald erhalten.

Wie SamMobile berichtet, ist die Update-Datei satte 1,2 GB groß und sollte daher unbedingt über WLAN heruntergeladen werden. Neben Android 8.0 Oreo liefert das Update auch die neue Benutzeroberfläche Samsung Experience 9.0 aus. Diese verändert den Look und die Bedienung des Galaxy A5 (2017) enorm.

Galaxy A5 (2017) vor Galaxy S7 an der Reihe

Mit dem Start des Oreo-Updates für das Galaxy A5 (2017) wird das beliebte Mittelklasse-Smartphone nun doch schneller versorgt als das Galaxy S7. Für das ehemalige Flaggschiff wurde die neue Firmware eigentlich bereits erwartet, sie verzögert sich aufgrund der umfangreichen Anpassungen allerdings. Dennoch sind es gute Neuigkeiten. Der Start der Aktualisierung für das A-Modell zeigt, dass das Update ganz plötzlich und viel schneller kommen kann als erwartet. Das lässt auf eine baldige Aktualisierung für das Galaxy S7 hoffen.

https://handy.de/magazin/samsung-galaxy-s7-edge-android-8-update-mai-ist-da/

News vom 13. März 2018

Galaxy A3, A5, A7 (2017): Android-Update Ende Mai

Demnach sollen alle drei Galaxy-A-Modelle aus dem Vorjahr Ende Mai mit dem Update auf Android 8 Oreo versehen werden. Auf der türkischen Website Güncelmiyiz, ein Blog, der zu Samsung Electronics gehört, findet sich der Aktualisierungsplan für zahlreiche Samsung-Geräte. Das Samsung Galaxy A3 (2017), A5 (2017) und A7 (2017) erhalten in der Türkei demnach am 25. Mai das langersehnte Update auf Android 8 Oreo. Dass Samsung die Aktualisierung in der Türkei ausrollt, ist auch hierzulande ein gutes Zeichen. In der Vergangenheit konnten deutsche Besitzer von Samsung-Smartphones mit einem zeitgleichen Rollout frischer Software rechnen.

Galaxy A3, A5 und A7: Samsungs A-Serie erhält das Update auf Android 8.0 OreoQuelle: guncelmiyiz

Mit dem Update auf Android 8 Oreo erhält Samsungs A-Reihe das dritte Goolge-Update. Das Update auf Android 7 Nougat folgte erst im vergangenen Herbst. Mit dem Update auf Android 8 Oreo erhalten die Smartphones eine Reihe neuer Features. Darunter die neue Benachrichtigungszentrale, der Bild-in-Bild-Modus und eine optimierte Systemperformance. In unserem großen Ratgeber-Artikel haben wir alle neuen Funktionen und Features von Android 8 Oreo in der Übersicht.

Während sich Nutzer der Samsung A-Serie über das Oreo-Update freuen, können Besitzer eines Google Pixel bereits die Nachfolgeversion testen. Android 9.0 P soll vor allem für Smartphones mit sogenannter Notch optimiert sein. Auf dem MWC 2018 in Barcelona wurden zahlreiche Smatphones mit Notch, wie das Asus Zenfone 5Z, vorgestellt. Aber auch das simultane Ansteuern mehrerer Kameras wird ein Feature in Googles Android 9.0 P sein. So könnte es möglich sein, bei einem Android-Smartphone die Selfie-Kamera und die rückseitige Kamera gleichzeitig zu nutzen.

Es ist offiziell: Googles neue Betriebssystem-Version Android 9 heißt Pie. Der "Kuchen" unter den Android-Versionen soll noch intelligenter werden als bisher und so die Nutzung des Smartphones weiter vereinfachen.

Quelle Guncelmiyiz AllAboutSamsung
Via Netzwelt