Final Fantasy: Digital Card Game kommt für Smartphones | handy.de
Gaming

Final Fantasy: Digital Card Game erscheint auch für Smartphones

Kartenspiele liegen anscheinend voll im Trend

Was haben Spiele wie The Witcher, World of Warcraft, Clash of Clans und The Elder Scrolls gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht besonders viel, aber sie vereint zumindest eine Sache: Aus den oben genannten Franchise-Serien wurden auch digitale Sammelkartenspiele hervorgebracht. Nun ist auch Final Fantasy vom großen japanischen Entwickler Square Enix an der Reihe. Das Spiel erscheint auch für iOS und Android.

Final Fantasy: Digital Card Game – Helden vergangener Jahre in Kartenform

Jedes bisher erschienene Final-Fantasy-Spiel beherbergt auch sein komplett in sich abgeschlossenes Universum. Es gibt nur wenige Momente in Games, wo diese auch einmal aufeinanderprallen. Manchmal gibt es Gastauftritte in anderen Spielen oder Square Enix bringt selbst ein Game mit FF-Charakteren auf den Markt. Zuletzt findet man nahezu alle Charaktere im Mobile Game Final Fantasy: Brave Exvius, das auch einen gewissen Sammelkarten-Stil mitbringt.

Wer aber lieber richtig mit Karten spielen möchte, kommt dann mit Final Fantasy: Digital Card Game auf seine Kosten. Es ist eines der Spiele, dessen Name auch im Spiel selbst Programm ist: Du sammelst Karten von Helden, Kreaturen und Charakteren aus dem gesamten Final-Fantasy-Universum und stellst aus ihnen ein Kartendeck zusammen. Jede der Karten hat einen Angriffs- und Verteidigungswert. Gespielt wird natürlich Final-Fantasy-like im rundenbasierten Modus.

Final Fantasy: Digital Card Game Gameplay-ScreenshotQuelle: Square Enix
So sieht Final Fantasy: Digital Card Game aus.

Das besondere an Final Fantasy: Digital Card Game ist allerdings der für Fans so wichtige Art-Style. Alle Charaktere und Monster im Spiel liegen in ihren Originalgrafiken vor. Das gibt dem Ganzen einen nostalgischen Touch und spricht vor allem die Hardcore-Fans der Spiele-Serie an.

Square Enix setzt auf Free-2-Play und finanziert es über In-App-Käufe

Natürlich kommt man die seltensten Karten nur, wenn man entsprechende Booster-Packs im Spiel öffnet. Die Packs bekommt man entweder über eine gewisse Zeit in seltenen Abständen von ganz alleine oder man steckt – wie sollte es auch anders sein – echtes Geld ins Spiel. Denn Final Fantasy: Digital Card Game ist komplett kostenlos spielbar und setzt natürlich auf Free-2-Play.

Dass Square Enix aber Free-2-Play beherrscht und dieses System auch ohne Frust implementieren kann, zeigte man mit dem Mobile-Game-Hit Final Fantasy: Brave Exvius. Ob sich dieses Prinzip aber auch in dieser Form auf das neue Kartenspiel anwenden lässt, müssen wir noch abwarten.

Final Fantasy: Digital Card Game soll noch im Laufe dieses Jahres für PC, Android und iOS auf den Markt kommen. Bereits am 18. Januar will der Entwickler in Japan eine siebentägige geschlossene Beta-Phase starten. Die Teilnehmerzahl ist aber auf maximal 10.000 Spieler begrenzt. Zudem solltest Du Japanisch in Wort und Schrift beherrschen, um teilnehmen zu können. Die Anmeldung geschieht über die Spiel-eigene Webseite der Yahoo-Plattform. Wann das Kartenspiel auch bei uns im Westen verfügbar sein soll, ist bisher nicht bekannt.

Quelle Square Enix
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.