Energizer Power Max P16K Pro: Das Smartphone mit dem XXL-Akku | handy.de
Sonstige Hersteller

Energizer Power Max P16K Pro: Das Smartphone mit dem XXL-Akku

40 Tage Akku-Laufzeit mit 16.000 mAh – so viel gab es noch bei keinem Smartphone

Kannst Du Dich noch an die Zeit erinnern, in der Handy-Akkus tage-, manchmal wochenlang durchgehalten haben? Die Legende besagt, dass einige von ihnen heute noch, ohne weitere Ladung, laufen. Bei unseren Smartphones sieht das heutzutage ganz anders aus. Die meisten von uns müssen es ein bis zwei Mal täglich an das Stromnetz anschließen. Doch Energizer will mit dem Energizer Power Max P16K Pro eine Lösung für dieses Problem gefunden haben: Ein Smartphone, das angeblich bis zu 40 Tage lang läuft.

Ein Smartphone mit 40 Tagen Akku-Laufzeit: Das Energizer Power Max P16K Pro

Auf dem MWC 2018 stellte der Hersteller Avenir Telecom das Energizer Power Max P16K Pro vor. Energizer ist einer der größten Hersteller von Batterien und Akkus. Nun bringt Avenir unter dem Namen des Unternehmens mit dem P16K Pro ein Smartphone auf den Markt, das die bisher längste Akku-Laufzeit haben soll. 40 Tage soll es ohne Ladung im Standby-Modus auskommen, dafür sorgt ein 16.000-mAh-Akku. Zum Vergleich: Das iPhone X hat einen Akku mit 2.716-mAh, das Samsung Galaxy S9 besitzt lediglich 3.000-mAh. Das bislang Akku-stärkste Smartphone war das Oukitel K10 mit 11.000-mAh. Selbst einige Notebooks und Powerbanks haben demnach eine geringere Akku-Leistung als das Energizer Power Max P16K Pro.

Eher ein Klotz als ein Smartphone – Eine Ladung dauert acht Stunden

Dass sich ein solch großer Akku bemerkbar machen muss, ist da weniger eine Überraschung. Im Vergleich zu anderen aktuellen Smartphones ist das Energizer Power Max P16K Pro in etwa doppelt so dick und ziemlich schwer. Das kann unser Redakteur Berti Kolbow-Lehradt vor Ort bestätigen. Simon Hill von Digital Trends stellt es überspitzt dar und sagt über das P16K Pro: „[…] es wiegt eine Tonne“.

Ausgehend von einer 40-tägigen Laufzeit im Standby-Modus vermutet Stern eine Akku-Laufzeit von circa vier bis sechs Tagen bei normaler Nutzung. Danach muss das Smartphone wieder ans Netz. „12V USB Type-C Fast Charging“ soll dabei für eine schnelle Ladung sorgen. Dabei ist „schnell“ hier eher relativ gesehen: Laut Stern soll die Ladung ganze acht Stunden dauern. Das würde gleichzeitig heißen, dass nur ein normaler Ladevorgang genutzt werden würde. Bei gängigen Schnellladeverfahren sollte der Akku nach maximal vier Stunden voll sein.

Kein funktionsfähiges Gerät auf dem MWC – wenig technische Details bekannt

Abgesehen vom XXL-Akku sind erst wenige technische Details bekannt. Es handelt sich beim Energizer P16K Pro um ein 5,99 Zoll großes 18:9-Display mit FullHD-Auflösung. Darüber hinaus soll der interne Datenspeicher 128 GB betragen und ein 6 GB Arbeitsspeicher verbaut sein. Am Stand auf dem MWC konnte das Energizer P16K Pro noch nicht ausprobiert werden, da es sich um kein funktionsfähiges Gerät handelt. Der Dummy besaß keinen USB Typ C-Anschluss, wie der Hersteller eigentlich auf dem Datenblatt niederschrieb. Das Plastik-Gehäuse hat des Weiteren ein großes Problem mit Fingerabdrücken, was einem recht billigen Werkstoff zuzuschreiben ist. Bei Handy-Dummys ist das allerdings normal. Das alles erklärt wahrscheinlich auch, dass der Marktstart erst für den September geplant ist. Preislich wird das Smartphone nach Angaben des Herstellers bei etwa 500 Euro liegen.

Quelle heise Stern